Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. September 2017, 10:06

ASX Farbe Kamin-Rot Metallic

Moin Moin
Das Kamin-Rot Metallic gefällt meiner Frau so gut. Nun meine Frage,:
Ist das rot den nicht empfindlich gegen Sonne? Mann sieht doch Autos wo das Rot verblaßt ist. MfG :wm:

ASXVoreifel

unregistriert

2

Dienstag, 26. September 2017, 11:52

Das verblassen der roten Farbe war früher ein Problem wie da noch Blei in der Farbe war (Opel Astra war da sehr auffällig). Ist heute eher selten zumal inzwischen meistens ein klarer Decklack über die Grundfarbe kommt um diese vor Einflüssen zu schützen.

Eine gewisse Pflege sollte trotzdem erfolgen.

Schlechter wird es im Falle von Reparaturen. Der Spruch "bei Rot sieht der Lackierer rot" trifft heutzutage trotz computergesteuerten Farbmischanlagen immer noch zu. Die Farben der RAL 3000 (Rot) Gruppe sind da immer ein Problem. Habe ich an Auto und Motorroller selbst schon erlebt. Da hat auch keine optoelektronisches Farbsprektrometer geholfen. Die Farbe war immer entweder zu hell (meistens) oder zu dunkel. Selbst ab Werk lackierte Originalteile hatten beim Motorroller Farbunterschiede.

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 157

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 26. September 2017, 15:35

Ich erinnere mich gut an den roten Ford eines ehemaligen Arbeitskollegen, der auf dem Dach fast komplett weiß geworden ist.
Mein roter SpaceStar BJ 2000, den ich bis vorletztes Jahr gefahren bin und der immer draußen geparkt hat, ist überhaupt nicht verblichen. Und Politur hat er vielleicht 2 x in seinem Leben gesehen. Der rote Lancer davor (müsste BJ 88 oder so gewesen sein, der Kombi mit dem "Buckel") wurde allerdings auch heller.

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 427

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. September 2017, 16:12

Mir käme aus 2 Gründen kein rotes Auto auf den Hof:
  1. Rot ist quasi nicht nachzulackieren, um eine einheitliche Farbe zu bekommen, muss man großflächig lackieren und die Kanten genau aussuchen. Dazu kommen jede Menge Lack-Tests, auch bei photoelektronischer Einstellung. Ich habe damals nur ein einziges Auto rot lackieren müssen... und das war noch zu Nitrolack-Zeiten.
  2. Ich mag keine roten Autos... :D
--
Viele Grüße,
Peter

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 621

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 26. September 2017, 16:32

Ich hatte vor meinem Dicken nur rote Autos und hätte auch den ASX fast noch in rot bestellt.

Auch wenn es heutzutage nicht mehr ganz so problematisch ist, einen Unterschied beim Lack siehst Du wie Rigattoni schon sagt immer. Nicht nur den matten Altlack gegen das Licht, sondern auch den Farbunterschied durch Verwitterung / UV. Auch wenn sich die Werkstatt darauf einstellt. Dann wird im Zweifel eben das ganze Anbauteil lackiert und nicht nur bis Falz im Bleck.

Ist aber kein Grund auf Rot zu verzichten, man sollte halt nur kein typischer Kandidat für Parkrempler und blöde Unfälle sein.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 157

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 26. September 2017, 19:50

Ist aber kein Grund auf Rot zu verzichten, man sollte halt nur kein typischer Kandidat für Parkrempler und blöde Unfälle sein.

Nach vielen Jahren und hunderttausenden Kilometern mit roten Autos hatte ich meinen ersten Schaden mit dem aktuellen schwarzen ASX. Vielleicht wäre der Typ mir nicht in die Seite gefahren, wenn auch der ASX rot gewesen wäre...

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 621

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. September 2017, 02:00

Ist aber kein Grund auf Rot zu verzichten, man sollte halt nur kein typischer Kandidat für Parkrempler und blöde Unfälle sein.

Nach vielen Jahren und hunderttausenden Kilometern mit roten Autos hatte ich meinen ersten Schaden mit dem aktuellen schwarzen ASX. Vielleicht wäre der Typ mir nicht in die Seite gefahren, wenn auch der ASX rot gewesen wäre...

Das könnte sein. Ich bin der lebende Gegenbeweis, meine Roten haben alle in jungen Jahren unangenehme Begegnungen gehabt. Hoffe daß die Serie mit dem ASX reisst :D


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 427

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. September 2017, 16:25

Das Problem ist man ja meist nicht selber, sondern Vollpfosten auf Supermarkt-Parkplätzen, die dann noch nicht einmal die Eier haben und warten, oder einen ausrufen lassen.

Mein ASX hatte nach 2 Wochen auch schon eine Delle in der hinteren rechten Tür.... öffentlicher Parkplatz und auch abgehauen. Da konnte ich wenigstens den abgeschobenen Lack mit einem Tupfer Farbe direkt beseitigen. Die Delle kommt dann demnächst raus, wenn ich die Türpappen abnehme. Die werde ich wohl raus rollen können, etwas feinspachteln und dann mit Airbrush nachlackieren können. Weiß ist da eher eine dankbare Farbe, auch wenn sie schlecht deckt.

Der Vorgänger Alltags-W169 hatte wegen solcher Vollpfosten fast rundherum neue Farbe drauf. Wobei es da auch echte Probleme bei MB gab, dieses Anthrazit-Metallic nachzumischen... Je nach Lichteinfall konnte man das sehen. Schürze hinten und vorne innerhalb 5 Jahre erneuern müssen, 2 Felgen, 1 Tür und den linken KF vorne...
Nicht nur, dass ich die Kosten jedes Mal selber an der Backe hatte, im VK gab es deswegen auch noch Abzüge in der B-Wertung.
Deshalb unifarbene Autos. Da gibt es fast nie Probleme (außer bei rot... :-) )
--
Viele Grüße,
Peter

Dizzy-Devil

unregistriert

9

Samstag, 17. Februar 2018, 20:05

Karmin Rot ist eine coole Farbe! Allerdings nur im Laden und wenn es auf Hochglanz poliert ist. Ich Gahre jeden Morgen an einem vorbei! Bereits nach 2 Tagen nach der äsche sieht das Rot grabbelig aus.