Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »BorisAlexander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ MIVEC 2WD Intense

Wohnort: Riedstadt

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. Februar 2018, 08:40

Freie vs Vertragswerkstatt

Hallo zusammen,


unser ASX ist jetzt 6 Jahre alt, Garantie und Garantieverlängerung sind damit ausgelaufen. Ich überlege aus verschiedenen Gründen (Zeitaufwand, Qualität - hier war ich nicht immer zufrieden, ist aber na klar kein generelles Vertragswerkstätten-Problem, evtl. Kostenersparnis) das Auto jetzt bei einer freien Werkstatt um die Ecke warten zu lassen. Da ja diverse Mitglieder hier im Forum ebenfalls freie Werkstätten nutzen, wollte ich mal nach den Erfahrungen fragen, die ihr gemacht habt. Ergeben sich dadurch evtl. Nachteile und wie sieht es bei Rückrufaktionen aus - da muss man wahrscheinlich dann doch wieder in die Vertragswerkstatt?


Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.


Grüße


Boris

2

Freitag, 9. Februar 2018, 09:17

Bei Rückrufaktionen über das KBA wirst du angeschrieben. Unabhängig ob das Fahrzeug vorher in der Vertragswerkstatt oder freien Werkstatt gewartet wurde, werden in der Vertragswerkstatt die erforderlichen Maßnahmen abgearbeitet. Bei diesen Rückrufaktionen ist im Regelfall beim Fahrzeug die Sicherheit im Straßenverkehr nicht mehr gewährleistet.

Bei Maßnahmen die nicht über das KBA laufen, wirst du wohl nicht informiert werden, da solche Sachen meist im Rahmen einer Inspektion gemacht werden. Selbst dann kann ich mir vorstellen, dass der Händler sich bzgl. möglicher Kosten quer stellen wird, wenn das Fahrzeug nicht lückenlos bei Vertragshändler gewartet wurde.

Davon abgesehen werden wir nach Ablauf der Garantie auch wieder zu unserer (freien) Werkstatt des Vertrauens zurückkehren.
ich bin dann mal weg ...
Dax

EST-87

Greenhorn

Beiträge: 23

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2018, 12:13

Moin Moin,

Wichtig ist das die freie Werkstatt, die Wartung exakt nach den Herstellervorgaben macht und die nötigen Diagnosegeräte hat um bspw den Fehlerspeicher (tiefe Diagnose) auswerten und interpretieren zu können. Das ist oft ein Problem, somit kann nicht jede Werkstatt jede Wartung machen (Update Motorsteuerung usw.).

Mein Fahrzeug ist bis jetzt nur 1 mal in der Vertrags Werkstatt gewesen ansonsten lasse ich die Wartung über einen guten Kumpel (war Meister bei VW) der eine eigene Werkstatt aufgemacht hat machen.

Wichtig ist das es eine qualifizierte Werkstatt ist (keine Hinterhof Werkstatt und bitte nicht ATU;), achte drauf dass Sie auch TÜV machen können (dafür benötigen Sie eine gewissen Grundausstattung in der Werkstatt) dann ist es kein Problem

Und mein Fahrzeug wird wirklich sehr gut gewartet.
Unterbodenversiegelung / Lackierung der Achse / Hohlraumversiegelung * Scheckheft* Alle Teile werden einem vor Ort gezeigt, die erneuert werden müssen.

Gruß Eugen

  • »BorisAlexander« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ MIVEC 2WD Intense

Wohnort: Riedstadt

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Februar 2018, 12:06

Hallo,

danke für die Feedbacks!

Grüße

Boris