Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jefrie

Greenhorn

  • »Jefrie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 2.2 Diesel Automatik Bj:2013

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. März 2018, 12:38

Falsche Fahrgestellnummer im Serviceheft

Hallo zusammen ,
ich habe vor fünf Monaten einen gebrauchten ASX bei einem Händler im Raum Eslingen gekauft.
Jetzt bekam ich zwei Briefe von Mitsubishi wegen zwei Rückrufaktionen.Da der Händler bei dem ich das Auto kaufte zu weit weg von mir ist, ging ich zu einem anderen Mitsubishi Händler in meiner Nähe.
Als er die Aktionen in meinem Serviceheft eintragen wollte ,merkte er das die Fahrgestellnummer eine ganz andere ist bzw. die Nummer die dort drinnen steht zu gar keinem Fahrzeug zu zuordnen ist.
Als ich das dem Autohaus bei dem ich das Auto kaufte, sagte er ich soll die Nummer gerade durchstreichen und die richtige darüber schreiben weil es sehr schwer ist ein neues Heft zu organisieren.
Jetzt meine eigentliche Frage: das Serviceheft ist doch ein Dokument und wenn ich das machen würde ist es doch Urkundenfälschung oder nicht ??
Was meint ihr dazu ??

Danke schon mal
Gruß Jefrie

Bekanor

Youngtimer

Beiträge: 69

Fahrzeug: ASX 2.2

Wohnort: bei Heilbronn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. März 2018, 16:24

Moin.
Da ich das Thema als sensibel sehe sage ich vorweg: Das ist nur meine Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar.

Das Serviceheft gehört zu einem anderen Auto. Du hast derzeit keinen Nachweis welche und ob überhaupt Wartungen an deinem Fahrzeug gemacht wurden. Meiner Meinung nach hast du somit auch keine Garantieansprüche.
War der Verkäufer ein Mitsu-Händler? Schau auch ob im Kaufvertrag so was wie "Scheckheftgeplfegt" o.ä steht. Vergleiche die Fahrgestellnummern mit dem Kaufvertrag.
Im Zweifel vorerst keinen Kontakt zum Verkäufer und erstmal nen Anwalt um profesionelle Einschätzung fragen.

Mfg
Meine Mitsus:
Carisma 1.6 Benziner
Grandis 2.0 DID
Asx 2.2, hoffentlich noch lange

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 652

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. März 2018, 20:28

Volle Zustimmung

Du musst da aktiv werden, im besten Falle handelt es sich nur um eine Verwechslung und keine arglistige Täuschung. Das falsche Serviceheft hat keinerlei Wert für Dich, und bringt schlimmstenfalls neuen Ärger mit sich.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|