Du bist nicht angemeldet.


  • »Thorsten-FFM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Fahrzeug: ASX Benziner 1.6 / 2018

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 23. März 2018, 10:55

Bei mir ist es eher so, dass Assistenzsysteme für mich ein absolutes "no go" wären, weil mich das vorhandene Gepiepse im ASX schon jetzt reichlich nervt. Einzig ein HuD wäre mich erstrebenswert. Hinzu kommt, dass bei mir auch die Funktion vor der Form kommt: Mag keine Autos, die in der Waschanlage nicht sauber werden, weil sie nur für den Ausstellungsraum oder für die Handwäsche gestylt wurden. Deshalb wäre für mich auch nicht der 2018er-ASX in Frage gekommen.

Der EC in der umfangreichen Intro-Variante wird, ohne zu handeln, bei uns für 25.990 € in der Zeitung beworben. Gerade noch gesehen.

Gruß, amotion
Was für Probleme gibt es beim 2018 in der Waschanlage ? Ich war jetzt noch nicht zum Waschen weil neu und wegen des Wetters, wäre mal interessant wo du Probleme siehst, bevor es Schäden gibt. Bei den Assistenzsysteme stimme ich dir zu, die brauch ich auch nicht, schon gar nicht im Stadtverkehr.

amotion2017

Rallye-Champion

Beiträge: 236

Fahrzeug: ASX 1,6 DE+, 01/2017

Wohnort: Nördliches Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. März 2018, 18:13

@Thorsten-FFM

Es geht mir nicht um Schäden, sondern eher darum, dass der 2018er-ASX durch das Facelift vorne z.B. unzählige kleine Waben in den Grill bekommen hat, die alle nachgeputzt werden wollen, weil die Waschanlage da nix ausrichten kann. Gleiches gilt für die Heckschürze, die neuerdings diese Einbuchtung hat.

Sind aber im Vgl. zum EC eher peanuts. Ganz blöd finde ich auch, was Mazda beim Kühlergrill des CX 5 gemacht hat: ein nach innen liegender ca. 5-6 cm breiter Chromrahmen, an dem so ziemlich jede WA scheitern muss.

Gruß, amotion
1. Mitsubishi: Colt Z 30 Motion (12/2006-09/2009) - 2. Mitsubishi: Outlander II Instyle, Pumpe-Düse (02/2007-05/2009) - 3. Mitsubishi: ASX DE+ (01/2017)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amotion2017« (24. März 2018, 17:05)


  • »Thorsten-FFM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Fahrzeug: ASX Benziner 1.6 / 2018

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. März 2018, 10:06

@Thorsten-FFM

Es geht mir nicht um Schäden, sondern eher darum, dass der 2018er-ASX durch das Facelift vorne z.B. unzählige kleine Waben in den Griff bekommen hat, die alle nachgeputzt werden wollen, weil die Waschanlage da nix ausrichten kann. Gleiches gilt für die Heckschürze, die neuerdings diese Einbuchtung hat.

Danke, dann weiß ich bescheid. Bei machen Anlagen fegen auch die Rollen ganz schön über das Auto. Einmal hatte es mir den Heckwischer abgerissen und bei einer anderen den Aussenspiegel beschädigt, deshalb die Nachfrage. Ich fahre immer in die Anlagen an denen ich gerade vorbei komme. Muss mir für den ASX mal eine feste Anlage suchen, die auf dem neuesten Stand ist.

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 560

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 24. März 2018, 12:47

Fährt ein ASX in die Waschstraße...

- neuerThread -

Und jetzt nochmal zum Mitschreiben: bitte beim Topic bleiben

Ansonsten könnt Ihr hier soviel schreiben bis es Gladstone den Server sprengt ;)


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 154

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. März 2018, 16:05

In der Waschstraße werde ich mit dem ASX immer gebeten, die Spiegel anzuklappen. Nicht ohne Grund, denn wenn ich dann sehe, wie viel Platz am Ende seitlich zum Gebläse ist, merke ich, wie breit der ASX tatsächlich ist.
Bei den riesigen Spiegeln hätte ich allerdings auch bedenken, dass die weggerissen werden.

Meine Schwester hatte übrigens schon eine Havarie in der Waschanlage. Da hatte sich ein Bürsteneinsatz gelockert und die Halterung hat ein Loch in die Frontscheibe geschlagen. Vom Schreck mal ganz abgesehen hat der Wassereinbruch einiges an Elektronik im Auto lahmgelegt.

  • »Thorsten-FFM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Fahrzeug: ASX Benziner 1.6 / 2018

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. März 2018, 09:36

In der Waschstraße werde ich mit dem ASX immer gebeten, die Spiegel anzuklappen. Nicht ohne Grund, denn wenn ich dann sehe, wie viel Platz am Ende seitlich zum Gebläse ist, merke ich, wie breit der ASX tatsächlich ist.
Bei den riesigen Spiegeln hätte ich allerdings auch bedenken, dass die weggerissen werden.

Meine Schwester hatte übrigens schon eine Havarie in der Waschanlage. Da hatte sich ein Bürsteneinsatz gelockert und die Halterung hat ein Loch in die Frontscheibe geschlagen. Vom Schreck mal ganz abgesehen hat der Wassereinbruch einiges an Elektronik im Auto lahmgelegt.
Das kam leider einen Tick zu spät Klaus a.S. :wacko: Gestern war ich in der Waschanlage und Mitarbeiter empfahl unbedingt die Spiegel offen zu lassen, weil sonst nicht ordentlich gereinigt wird. Von den Rollen + Besen wurde der rechte Spiegel über die Begrenzungen nach vorne und wieder nach hinten gedrückt und blieb ziemlich schräg hängen. Ließ sich dann aber wieder in die richtige Position einhängen und funktioniert einwandfrei - Glück gehabt würde ich sagen. Für mich das nächste mal Spiegel anklappen oder Handarbeit mit Schwamm + Eimer in der Selbstwaschanlage. :(
Der Mitarbeiter meinte später, das wären keine Spiegel, sondern Bratpfannen :sleep:

RS-Foto

Greenhorn

Beiträge: 23

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + Modell 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 27. März 2018, 20:04

Ich weiß jetz nicht so ganz, wo das Problem liegt ?

Der ASX 2018 ist rund 180 cm-Breit. Mit Außenspiegeln liegt er bei 217 cm .
Nur nebenbei erwähnt, gilt damit in bundesdeutschen Autobahnbaustellen ein absolutes Rechtsfahrgebot !
Er hat halt große Ohren ;) ...die mir sehr gut gefallen.

Ich nutze seit vielen Jahren die gleiche Textilwaschstraße.
Auch bei meinem letzen Auto ( Mitsubishi Carisma ), hat die schon mal die Spiegel umgeklappt.
Macht sie auch beim ASX... einmal nach hinten und dann nach vorne.
Abgerissen wird da nichts.
Dank Vorwäsche der Mitarbeiter an problematischens Stellen, ist er immer blitzsauber !
Das ganze für knapp 8 €

  • »Thorsten-FFM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Fahrzeug: ASX Benziner 1.6 / 2018

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. März 2018, 08:23

Ich weiß jetz nicht so ganz, wo das Problem liegt ?
Hin und Her klappen im normalen Bereich macht sicher nix. Der Spiegel wurde von den Rollen über die Arretierung nach vorne gedrückt, dass sah gar nicht gut aus. Das dürfte für die gesamte Mechanik, Technik, Blinker, Einstellungsfunktionen etc. auf Dauer nicht gerade vorteilhaft sein. Ich hätte auch die Spiegel eingeklappt ! Der Tankwart lag mit seiner Empfehlung zumindest beim ASX 2018 falsch - das wollte ich damit sagen.