Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sailer55

Greenhorn

  • »Sailer55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Diamant Plus (Modell 2016) - 2.3 D Automatic - Oris Anhängerkupplung

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2018, 14:12

Xenon-Scheinwerfer

Hallo ASX Fahrer,
ich habe gerade mal alle Meinungen, Fragen und Antworten zu dem Thema "Xenon-Scheinwerfer Reichweite" gelesen.
Die meisten Aussagen hierzu stammen aus den Jahren 2014 und 2016 - aber für mich war leider keine Antwort dabei.
Fakt ist, an meinem ASX 2.2 D Automatic mit Erstzulassung 2016 (eigentlich Modell 2015 - 2016 hatte ein Facelift) sind die Xenon-Scheinwerfer wirklich zu niedrig eingestellt - Leuchtweite keine 50 Meter. Klar, die Scheinwerfer leuchten schön breit und auch sehr hell - aber eben nicht weit genug. Wenn ich auf der Autobahn nachts schneller wie 100 Km/h fahren würde, und etwas, in einem Abstand von wenig mehr wie 50 Meter, auf der Fahrbahn liegen würde, würde ich dieses zwangsweise überfahren, weil es leider nicht zu sehen war.
Mein sog. Freundlicher (den ich pers. nie so nennen würde) hat sich mal eben der Sache angenommen, sein Scheinwerfer-Einstellgerät vor meinen ASX geparkt, und lakonisch gesagt:"Ist alles i.O.". - Das war die ganze Überprüfung.
Da ich von Beruf Mess- u. Regeltechniker bin - mich mit Sensoren und Einstell- u. Steuerungstechnik auskenne - habe ich teilweise eine andere Meinung über Möglichkeiten der Scheinwerfer-Einstellung.
Jetzt habe ich mal eine pers. Frage zu den viel zitierten Xenon-Scheinwerfer:

Wer weiß, wofür die gelbliche, sechskant Einstellschraube in der Mitte des Bildes nützlich ist oder kennt dessen Funktion.

Für eine brauchbare Antwort wäre ich sehr dankbar.
»Sailer55« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sailer55« (13. August 2018, 15:05)


oss

Ronin

Beiträge: 394

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Intense 4WD amethystschwarz met. 1,8 DI-D 85 KW

Wohnort: Rauris

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2018, 19:48

Einstellung Scheinwerfer ASX

Also warum sollte es nicht passen wenn er mit dem Einstellgerät kontrolliert hat.
Das ist ja nun wirklich keine hohe Wissenschaft und man sieht es gleich ob es passt oder nicht.
Wie weit sollten denn deiner Meinung nach Scheinwerfer mit Abblendlicht leuchten?

Zur gelben Stellschraube kann ich leider nix sagen.

lg oss

3

Montag, 13. August 2018, 22:19

Da ich von Beruf Mess- u. Regeltechniker bin - mich mit Sensoren und Einstell- u. Steuerungstechnik auskenne - habe ich teilweise eine andere Meinung über Möglichkeiten der Scheinwerfer-Einstellung.

Wat ne geile Aussage! Fahr zum ADAC oder in sonst eine andere Werkstatt und laß das Licht da noch mal prüfen. Wenn die dann auch sagen es ist OK, dann ist es OK. Wenn Du das dann noch immer nicht glaubst, versuch es anders einzustellen (oder einstellen zu lassen) und freu Dich über die ganzen aufblendenden Autos die Dir entgegen kommen. Das ist wie Applaus, die freuen sich darüber, daß Du sie blendest! :D

VG
Erwin

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Free2Air« (13. August 2018, 23:15)


RS-Foto

Rallye-Champion

Beiträge: 226

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018 platinumgrau

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein / NRW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. August 2018, 17:39

Bitte nicht selber herumfingern !

Hallo
Was Deine Frage zu der "gelben Einstellschraube" angeht, kann ich leider nichts konkretes sagen.
Als Mess- und Regeltechniker sind Dir aber auch Vorschriften und Normen bekannt.
Bei der Leuchtweite des Abblendlicht, gibt es solche auch ! 8o

Der Lichtkegel muss vom Scheinwerfer aus mit mind. 1% Gefälle nach unten scheinen, um den Gegenverkehr nicht zu blenden.
Bei der Scheinwerferhöhe des ASX kann daher nie mehr als max. 70-75 m asugeleuchtet werden. :deliver:
Daher bitte gerade bei Xenon-Scheinwerfern keine selbstständigen Einstellarbeiten ohne entsprechende Messgeräte tätigen.
Xenon-Scheinwerfer können bei nicht fachgerechter Einstellung den Gegenverkehr extrem gefährden :cursing:
Nicht umsonst ist dabei heutzutage auch eine automatische Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben.

Wenn Dein ASX wirklich nur 50m ausleuchtet, würde ich auch den Rat eines zweiten Fachhändler oder dem ADAC empfehlen.

Übrigens: Selbst wenn die Leuchtweite 70-75m beträgt, kannst Du mit Abblendlicht nie schneller fahren wie max. 120 km/h, wenn Du im Gefahrenfall
rechtzeitig zum stehen kommen möchtest :opa:

VG Roland :wm:

Dizzy-Devil

unregistriert

5

Dienstag, 14. August 2018, 19:09

Übrigens: Selbst wenn die Leuchtweite 70-75m beträgt, kannst Du mit Abblendlicht nie schneller fahren wie max. 120 km/h, wenn Du im Gefahrenfall
rechtzeitig zum stehen kommen möchtest :opa:


Wobei ich persönlich 120Km/h in der Nacht als durchaus angemessene Höchstgeschwindigkeit halte! :amen:

RS-Foto

Rallye-Champion

Beiträge: 226

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018 platinumgrau

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein / NRW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. August 2018, 19:50

Übrigens: Selbst wenn die Leuchtweite 70-75m beträgt, kannst Du mit Abblendlicht nie schneller fahren wie max. 120 km/h, wenn Du im Gefahrenfall
rechtzeitig zum stehen kommen möchtest :opa:


Wobei ich persönlich 120Km/h in der Nacht als durchaus angemessene Höchstgeschwindigkeit halte! :amen:


Habe ich 120 km/h bei Nachtfahrten als unangemessen bezeichnet ?
Nööööö....!
Was soll mir Dein Beitrag denn nun sagen ?
VG Roland :wm:

Oxebo

Ashigaru

Beiträge: 740

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DID Intense, EZ. 12 2011, Platinum Grau metallic, abnehmbare Ahk. 1,8 t, Sitzheizung nachgerüstet, schw. Seitenschutzleisten. Seit Okt. 2014 Seat Leon X-Perience 2,0 TDI 150 PS

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. August 2018, 20:26

Scheinwerfereistellung

Hallo zusammen,
auch wenn es in meinem Fall nicht den ASX betrifft, so habe ich mit den Einstellarbeiten bei den Händlern keine guten Erfahrungen gemacht.
Mein ASX Nachfolger, der SEAT Leon mit Voll LED Scheinwerfern, hatte beim Abblendlicht auch eine sehr geringe Reichweite. Dies hatte ich direkt nach der Auslieferung bemängelt, der Händler kontrollierte die Einstellung und befand sie für gut.

Da ich vom ASX ein sehr gutes Abblendlicht gewohnt war, fuhr ich zur Kontrolle noch zu zwei weiteren Händlern, außer etwas "Finetuning" wurde jedoch nichts verändert. Also fuhr ich drei Jahre mit dem miesen Abblendlicht spazieren. Als ich mit dem Fahrzeug zur Hauptuntersuchung zur GTÜ fuhr, sprach ich den Prüfer auf die Scheinwerfereinstellung an und fragte ob es da nicht noch etwas Spielrauim zur Optimierung gäbe.
Und siehe da, die Scheinwerfer wurden deutlich höher eingestellt, die Lichtausbeute ist jetzt gut und der Gegenverkehr hat sich auch noch nie beschwert.
Soviel dann zu den Künsten der Vertragswerkstätten!
Gruß Oxebo

8

Dienstag, 14. August 2018, 20:53

Leider hast du damit sehr Recht. Die meisten schieben den Prüfer davor, wenn es innerhalb der Toleranz ist, ist es für die automatisch ok. Das aber eine Einstellung am maximalen erlaubten Limit gewünscht ist und wenige mm eine wesentlich weitere Ausleuchtung bedeutet, interessiert die meisten nicht (denn das wäre ja mit Arbeit verbunden).

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 160

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2018, 16:28

Als ich vor Jahren mal die Scheinwerfer bei meinem SpaceStar getauscht habe (die Kunststoffscheiben wurden langsam blind), habe ich freundlich beim TÜV gefragt und die haben mir die kostenlos eingestellt.

Beiträge: 323

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 17. August 2018, 14:55

Ich weiss von einem VW Passat das durch einen tieferlegungssatz die grundeinstellung so verhauen wurde das fast kein licht mehr überblieb.
aber die automatische einstellung kann nur in einem kleinen teil regeln, die grundeinstellung musst stimmen.
grüsse jörg

Sailer55

Greenhorn

  • »Sailer55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Diamant Plus (Modell 2016) - 2.3 D Automatic - Oris Anhängerkupplung

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 19. August 2018, 19:19

Danke

Danke Forumsmitglieder
Vielen Dank für die vielen Antworten und Meinungen - wenn ich eine Leuchtweite der Xenon-Scheinwerfer von 70-75 Meter hätte, wäre ich sehr zufrieden.
Auch die Aussage:"Die Werkstatt wird´s schon richten, ist lieb gemeint - kann ich aber leider nach Besitz von 46 Autos (natürlich nacheinander) nicht bestätigen. Ich habe in meiner Autozeit soviel Mist und Unsinn erlebt, dass ich fast ein Buch darüber schreiben könnte.

Ich werde bei Gelegenheit nach Bosch fahren, und dort die Scheinwerfer prüfen und gegebenenfalls einstellen lassen - natürlich auf eigene Rechnung. Nach einer Einstellung werde ich meinem Freundlichen einen lieben Dank bestellen.

Danke - Sailer55

Sailer55

Greenhorn

  • »Sailer55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Diamant Plus (Modell 2016) - 2.3 D Automatic - Oris Anhängerkupplung

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 25. August 2018, 13:00

Nachtrag Xenon-Scheinwerfer

Hallo Forumsmitglieder,
am 13. August hatte ich eine Frage zu meinen Xenon-Scheinwerfer am ASX.
Jetzt kann ich mir und euch die Frage selbst beantworten. Wie auf dem Bild zu sehen (nochmal als Anhang), ging es um die gelbliche 6-kant Schraube in der Mitte des Bildes und darum, dass meine Scheinwerfer keine 50 Meter weit ausleuchten.
Gestern war ich beim Bosch-Dienst und hier hat man sich richtig Mühe gegeben. Man hat mir Xenon-Scheinwerfer im allgemeinen und Xenon-Scheinwerfer an meinem ASX erklärt, geprüft und eingestellt.
Fakt ist: Die Scheinwerfer standen zu tief (rechts mehr wie links) und außerhalb der Toleranzgrenze. Und die Einstellschraube ist die gelbliche 6-kant Schraube in der Mitte des Bildes. Und dieses Einstellen an der rein mechanischen Schraube hat keine andere Wirkung zu Folge.
Die automatische Leuchtweitenregulierung wird nur von den Neigungssensoren des Fahrzeugs beeinflusst bzw. korrigiert. Speziell der ASX hat hierbei ein sehr einfaches Xenon-Licht-System - es gibt hierbei wohl viel bessere Xenon-Scheinwerfer von deutschen Premiumherstellern (sagte zumindest der freundliche Meister vom Bosch-Dienst.
Also nochmals: Ein mechanisches Verstellen an besagten Schrauben hat nichts anderes zur Folge, als dass die Scheinwerfer höher oder tiefer eingestellt werden.
Und für dieses lehrreiche halbe Stunde wollte der nette Bosch Mann dann nur 9,90 Euro von mir - mit allen Erklärungen und Einstellungen.
»Sailer55« hat folgende Datei angehängt:

13

Samstag, 25. August 2018, 14:32

Also nochmals: Ein mechanisches Verstellen an besagten Schrauben hat nichts anderes zur Folge, als dass die Scheinwerfer höher oder tiefer eingestellt werden.
Aber das wird doch nicht an der "gelblichen Schraube" verstellt, sondern an der Einstellschraube direkt davor. Dazu brauchst du nur nen extra langen Kreuzschraubendreher.

Bill

Greenhorn

Beiträge: 4

Fahrzeug: ASX 1,6 MIVEC Edition+ Clear Tec 2WD Laser Blau 5/2018

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 25. August 2018, 15:26

Hallo Forumsmitglieder,
am 13. August hatte ich eine Frage zu meinen ................................................
Hatte das gleiche Problem. Gestern beim Händler vorbeigeschaut und Problem geschildert. Auto wurde in die Werkstatt gefahren, nach 10 Minuten alles erledigt. Gestern Abend dann gleich getestet. Man ist das ein Unterschied kein Vergleich zu vorher. Da brauch ich fast kein Fernlicht mehr. ;)