Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ronny2104

Greenhorn

  • »ronny2104« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 4WD D+ Instyle Panther-Schwarz, abnehmbare AHK, Webasto Standheizung ;-)

Wohnort: SCHWERIN

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 20. September 2012, 22:44

ich werde in den nächsten tagen die bremsbeläge selber wechseln. hab noch nen tip bekommen wo man markenbeläge günstig bekommen kann.
autoteile-teufel.de ist ne klasse adresse. leider haben die noch keine scheiben im sortiment.

Beiträge: 468

Fahrzeug: ASX 1.8DID+ Intense Panther Schwarz '12

Wohnort: Hessisch Oldendorf

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 21. September 2012, 07:27

Wenn du Scheiben haben willst die etwas länger halten, schau mal nach EBC die stellen seit kurzem auch Scheiben her, unter anderem auch BLACK DASH (schwarze)

Ich kann dir nicht sagen ob die schon für den ASX verfügbar sind, also musst du mal suchen!

Dazu dann EBC Klötze!
ICH BIN NICHT GEBOREN, UM SO ZU SEIN WIE DU MICH HABEN WILLST

EQ33

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D 4WD Instyle, Panther-Schwarz, Frontschutzbügel, Flankenrohre, Sport-Pedal-Set, Edelstahl-Einstiegsleisten, Ladekantenschutz & Türgriffe, Borbet XL Alus auf Hankook 245/45R18, 2in1 LED TFL-NSW, CarWrapping Motorhaube, EBC Turbo Groove Bremsscheiben + Greenstuff Bremsbeläge, EVOLITY 6 fach Stahlflex-Bremsschläuche

Wohnort: Strausberg

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 21. September 2012, 16:19

also für den ASX finde ich da überhaupt nichts, die kennen das Auto wohl garnicht.

Bin früher schon mal ne EBC Kombi mit Red Stuff gefahren.
Das war ne Hammerbremse und nur ganz wenig Bremsstaub auf den Felgen.

Der ASX scheind da nicht so populär zu sein. :(

gelöschter User

unregistriert

24

Freitag, 21. September 2012, 16:25

EBC-Bremsteile

also für den ASX finde ich da überhaupt nichts, die kennen das Auto wohl garnicht.
Hallo,
deshalb schreiben die doch auf ihrer Homepage:

Sie haben eine Frage zu unseren EBC Produkten oder können keine Produkte zu ihrem Fahrzeug in unserem Onlineshop finden? Wir bieten für nahezu alle möglichen Fahrzeuge EBC Produkte an...Kontakt


Die haben ihre Homepage sicher nur noch nicht aktualisiert.
Gruss
Desaster

EQ33

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D 4WD Instyle, Panther-Schwarz, Frontschutzbügel, Flankenrohre, Sport-Pedal-Set, Edelstahl-Einstiegsleisten, Ladekantenschutz & Türgriffe, Borbet XL Alus auf Hankook 245/45R18, 2in1 LED TFL-NSW, CarWrapping Motorhaube, EBC Turbo Groove Bremsscheiben + Greenstuff Bremsbeläge, EVOLITY 6 fach Stahlflex-Bremsschläuche

Wohnort: Strausberg

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 21. September 2012, 16:31

ja klar doch deshalb hab ich das EBC Team gleich angeschrieben und warte nun auf ne Antwort.
Vorm Wochenende wirds aber sicherlich nichts mehr :P :D

gelöschter User

unregistriert

26

Freitag, 21. September 2012, 16:39

EBC-Bremsteile

deshalb hab ich das EBC Team gleich angeschrieben
Hallo,
hättest Du das gleich gesagt, hätte ich mir mein Posting sparen können.....!
Gruss
Desaster

EQ33

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D 4WD Instyle, Panther-Schwarz, Frontschutzbügel, Flankenrohre, Sport-Pedal-Set, Edelstahl-Einstiegsleisten, Ladekantenschutz & Türgriffe, Borbet XL Alus auf Hankook 245/45R18, 2in1 LED TFL-NSW, CarWrapping Motorhaube, EBC Turbo Groove Bremsscheiben + Greenstuff Bremsbeläge, EVOLITY 6 fach Stahlflex-Bremsschläuche

Wohnort: Strausberg

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 21. September 2012, 16:40

hehe... konnte ja nicht wissen das du genau darauf hinweisen wolltest. :D

ich poste dann wenn ich Bescheid von EBC bekommen habe.

EQ33

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D 4WD Instyle, Panther-Schwarz, Frontschutzbügel, Flankenrohre, Sport-Pedal-Set, Edelstahl-Einstiegsleisten, Ladekantenschutz & Türgriffe, Borbet XL Alus auf Hankook 245/45R18, 2in1 LED TFL-NSW, CarWrapping Motorhaube, EBC Turbo Groove Bremsscheiben + Greenstuff Bremsbeläge, EVOLITY 6 fach Stahlflex-Bremsschläuche

Wohnort: Strausberg

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 24. September 2012, 15:45

ok hier das Angebot von EBC:



vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir können Ihnen Scheiben auf der Vorderachse sowie Beläge auf beiden Achsen
anbieten, das Fahrzeug war nur noch nicht
im Shop verknüpft.

Das Angebot mit Artikelnummern geht Ihnen gleich in einer zweiten Mail zu.

Die Bremsscheiben auf der Hinterachse haben leider im Moment noch keinen
Liefertermin.


Mit freundlichem Gruß aus Stuhr,


(EBC Brakes Kundenbetreuung)


index.php?page=Attachment&attachmentID=1334

29

Mittwoch, 6. März 2013, 12:49

Bremsbeläge erneuert nach 28000km!!!

Hallo Leute,

komm mir heute ein bisschen verarscht vor! Hatte meinen ASX neulich bei dem 30000er Service. Musste das Auto spät abends Abholen als nur noch der Arbeiter in der Werkstatt war. Als Ich nun ein Paar Tage später wieder zum Freundlichen kam um den vergessenen Stempel ;( abzuholen, wurde mir eine Rechnung überreicht!

Auf dieser sind neue Bremsbeläge vorne vermerkt! Auf nachfrage wurde mir gesagt, die alten waren eben abgefahren und mussten erneuert werden!

Kann das nach 28000km möglich sein??? ?(

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 6. März 2013, 12:59

Moin haagag,
laut meinem :) sind bei mir die Beläge erst bei der nächsten Durchsicht fällig. Diese ist bei 90.000 km, ok bin Vielfahrer mit fast nur BAB.
Ähm, bremst du viel wegen Stadtverkehr oder wie begründest du dir diesen Klötzewechsel? Hast du dir die alten Bremsklötze zeigen lassen? Was hast du abgedrückt nur für den Wechsel?
Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

31

Mittwoch, 6. März 2013, 13:13

Tausch der Bremsbeläge

Hallo,
es gibt durchaus Bremsenfresser, dazu gehört der ASX aber bisher eigentlich nicht (siehe BigM).
Ist natürlich abhängig von der Nutzung/Beanspruchung der Bremsen (ständige Passfahrten etc.).

Und da Du den ASX zur "normalen" Inspektion beim :) abgegeben hast, gehört dieser Tausch nicht zum Auftragsumfang!
Hier hätte der :) vor dem Tausch Deine Einwilligung für diese Zusatzarbeiten einholen müssen, denn diese sind durch den Inspektions-Auftrag nicht abgedeckt.
Und nach 28.000 Km die Beläge runter, na ja, recht glauben kann ich das nicht!
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

32

Mittwoch, 6. März 2013, 14:04

Hallo Haagag

Auf dieser sind neue Bremsbeläge vorne vermerkt! Auf nachfrage wurde mir gesagt, die alten waren eben abgefahren und mussten erneuert werden!

Kann das nach 28000km möglich sein???
ich hatte im Januar meine 30.000 Inspektion, und habe mir bei den ersten Arbeiten auch die Bremsbeläge angesehen. Je nach Felge kannst Du sie Dir sogar auch von aussen ansehen- jedoch nur ein grober Check-, aber ich habe gewartet bis die Räder abwaren. Und meine Scheiben und Beläge wurden für bestens erklärt.

Ja mann kann aber auch seine Bremsen vorzeitiger abnutzen, Beläge und Scheiben, Vollgas beim Ampelstart, um dann an der nächsten Kreuzung wieder in die Eisen zu steigen. Das gleiche gilt für die Bereifung... die man auch strapazieren kann.
Das Beispiel BIG M für seine Haltbarkeit der Bremsen wurde ja vielfach bereits erwähnt.

In meinen jungen Jahren, als wir noch den "alten" Nürburgring hatten, sind wir oft auch mal dort auf die Strecke gegangen, und einmal haben wir es geschafft, in 2 Runden ( knapp 50km) unsere Reifen bis auf das Gewebe runterzufahren. Ok damals waren die Reifen noch nicht so aufgebaut und qualitativ hochwertig, wie heute... aber dennoch mit den alten Reifen konnte ich auch immer 30.000 oder mehr km fahren.
Heute fahre ich verhaltener und vorrausschauender, was natürlich Reifen und Bremsen dann auch schont.

Bei 28.000 km Laufleistung neue Scheiben zu montieren, hätte mich auf den Plan gerufen, die alten Scheiben vorgelegt zu bekommen, aber noch wichtiger ist Desasters Beitrag: Bremsscheiben erneuern gehört nicht zum Umfang der 30.000 Inspektion. Da muss der Meister Dich anrufen und Deine Freigabe bekommen.
Wenn allerdings die Fahrsicherheit eingeschränkt war, weil die Klötze total abgefahren waren, hätte man Dich zumindest sofort informieren müssen , und wenn man Dich nicht erreicht hat, hättest Du im Fahrzeug einen schriftlichen Hinweis finden müssen : lieber Kunde xy... wir mussten Ihre Bremsen erneuern, bitte beachten Sie das nun andere Bremsverhalten.
Andererseits
hattest Du ja auch mit deinen Winterreifen schon Pech ???? ....und Deine Sommerreifen auch schon bei 10.000 km platt gefahren, und Du bemerkst zu Deinem Fahrstil, dass Du nicht wie ein Henker fährst, aber auch nicht verhalten....

Modedit: nochmal nachgelesen und die zuvorgenannten Winterreifen in Sommerreifen geändert.ASX13

Klick Dein alter Reifenbeitrag ist hier mal verlinkt.

Kann es sein, dass Dein Fahrstil dann doch etwas anders als geschildert ist .... und damit Dein ASX nicht nur Reifen verschleisst sondern eben auch Bremsen

Die Antwort musst Du Dir selbst geben...
Gute Fahrt
asx13

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 423

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 6. März 2013, 14:38

Sommerreifen nur 10.000km? 8|

Modedit: Winrerreifen waren nicht gemeint sondern Sommerreifen, also auch Deine Frage abgeändert. ASX13
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

gelöschter User

unregistriert

34

Mittwoch, 6. März 2013, 14:48

Hi Gladstone

ja, damals hatte ich mich auch gewundert, wie man die Pneus mit 10.000 km platt fahren konnte...
und dann heute die Verwunderung über den vorzeitigen Bremsenverschleiss...
entweder stimmt an dem ASX etwas nicht..... oder aber meine Vermutung wegen dem Fahrstil greift.

Grüsse Willi

35

Mittwoch, 6. März 2013, 18:43

Bremsbeläge und Reifen :-)

Vermutlich habt ihr nicht ganz unrecht mit meinem Fahrstil, Ich will auch nicht behaupten das Ich durch die Gegend schleiche aber wirklich rasant fahre Ich meiner Meinung nach auch nicht!
Die Beläge wurden ohne Information gewechselt! Auch beim Abholen des Wagens (nach Feierabend) wurde mir nichts davon gesagt!
Erst als Ich wie gesagt den vergessenen Serviceeintrag nachgefordert habe wurde mir die Rechnung vorgelegt! Auf Nachfrage waren die Beläge nicht mehr zur Ansicht vorhanden! Bezahlt habe Ich übrigens 113,59€ Beläge und 60€ Arbeitszeit. Restliche Service hat mich ca. 370€ gekostet! (Was ok ist)


Zu meiner Verteidigung muss Ich noch beifügen, meine Winterreifen fahre Ich nun die 2te Saison und die halten noch mindestes eine. Und die im letzten Beitrag erwähnten Sommergummis sind diesen Sommer nicht mal die halb soviel runter wie die erste Saison!

36

Freitag, 26. April 2013, 19:00

das scheint mode zu sein...bei meinem auch nach 45tkm beläge UND! scheiben neu!?! mir wurde in der werkstatt gesagt das sei bei fast allen mitsu modellen üblich... was für ein schwachsinn! entweder sind die verbauten scheiben aus billigem trompetenblech oder hier soll die wirtschaft angekurbelt werden. hatte bereits renault, bmw, vw und derzeit als zweitwagen nen alten peugeot und bei allen! mussten 2mal die beläge gewechselt werden, bevor die scheiben runter waren. hat übrigens auch ca. 430 öre gekostet. kleiner tip: vorher im netz nach guten scheiben ausschau halten und die ausgebauten auf jedenfall wieder mitnehmen...evntl. abdrehen lassen...oder gleich ne werkstatt gesucht, die das gerät dafür hat und mal nachgefragt ob es sich lohnt...

ASX-Gauner

Ashigaru

Beiträge: 870

Fahrzeug: Asx 1.8 DID Edition Island Weiß

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 26. April 2013, 20:00

Bremsscheiben

Servus und herzlich Willkommen !
Also das mit den Bremsscheiben mitnehmen sehe ich ja ein, wenn jemand sich nicht ganz so auskennt, als Beweis das auch neue verbaut wurden.
Aber Bremsscheiben abdrehen lassen ?? Was soll das bringen ?? Damit sie nicht eingelaufen aussehen ??
Für Bremsscheiben gibt es dich ein Mindestmaß ! Wenn das erreicht ist kommen sie runter !! Was willst du da noch abdrehen ??
Da hab ich aber ERHEBLICHE Sicherheitsbedenken an deinem "TIPP" !!

Ich hab auch einen TIPP : FINGER WEG VON SOLCHEN SCHEIBEN !
Ich möchte nicht auf der AB von hoher Geschwindigkeit stark runterbremsen mit gedrehten Bremsscheiben, die eh schon unter Mindestmaß sind !!

Liebe Grüße
Asx-Gauner
:thumbsup: Das ist total logischer Scheiß, das muss ins Internet !! :thumbsup:
:wm:
Es gibt 3 Dinge die Du im Leben machen solltest !!
1. einen Asx kaufen !
2. dem Forum beitreten !
3. zum ASX - Treffen kommen !

gelöschter User

unregistriert

38

Freitag, 26. April 2013, 20:23

Bremsscheiben tauschen oder abdrehen lassen?

Hallo,
das abdrehen von Bremsscheiben macht nur dann Sinn, wenn diese verzogen sind (Vibrationen, Pulsieren beim bremsen) und noch weit von der Verschleißgrenze entfernt sind.
Sind die Bremsscheiben jedoch fast an der Verschleißgrenze angelangt, dann kommt es keinesfalls in Frage. Seriöse Betriebe lehnen das dann auch ab!

Siehe hier:

Klick

Gruss
Desaster

oss

Ronin

Beiträge: 368

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Intense 4WD amethystschwarz met. 1,8 DI-D 85 KW

Wohnort: Rauris

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 28. April 2013, 18:21

Bremsscheiben abdrehen

Hallo ASX'ler,
Bremsscheiben abdrehen und Bremstrommeln ausdrehen war/ist gang und gebe!
Beim Mitsubishi Colt haben wir reihenweise die Scheiben vorne abgedreht, diese hatten einen Hang zum "Schlagen" - Desaster hat den Grund des Abdrehens schon erwähnt.
Es ist wichtig das Mindestmaß zu erhalten, sonst gibt es bei dieser Vorgangsweise aber keine Probleme.
Wenn das Fachmännisch gemacht wird gibt es kein Sicherheitsproblem!
Beim Colt meiner Frau BJ. 2007 hab ich das auch mal gemacht - die sind noch immer im Einsatz ^^


LG oss :wmat:

asxmeier

Greenhorn

Beiträge: 20

Fahrzeug: ASX 2.2 4 WD Top

Wohnort: BRD

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 29. April 2013, 21:46

Je nach Qualität kann nen Wechsel der Scheiben und/oder Beläge doch recht schnell erfolgen.
Beispielsweise musste ich nach 5k km die Scheiben bei meinem Suzuki Swift(BJ 05) wechseln lassen, da die nen Materialfehler hatten.

Beim ASX bin ich mittlerweile bei 114k km und habe keine Probleme und auch noch die 1. Scheiben und Beläge, das Tragbild der Scheiben ist weder gut noch schlecht.
Bei der 105er Inspektion hat mir der :-) allerdings angeraten die Scheiben beim nächsten Service(120k km) zu tauschen, bei "seinem" Service meinte er, dass die Beläge noch zu gut sind um beides zu wechseln.
Meine Hauptstrecke ist 90% Autobahn, 9% Stadt und der Rest Wald und WIesenwege.
Da mein Guter aber immer draußen steht, sind leider mittlere Korrosionsspuren zu erkennen.

mfg

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen