Du bist nicht angemeldet.


1

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 18:05

Geräusch - Werkstatt + MB-Servicemitarbeiter sind ratlos!

Nach 10TKM und 4 "Werkstattübernachtungen" ist ein Geräusch im Motorraum immer noch präsent.


Es tritt permanent bei 1600 U/min auf.

Beschreibung:

hohl röhrend, bei Gaswegnahme bzw. beim hochschalten kurz scheppernd, um dann zu verschwinden

fährt man allerdings v.a. die mittleren Gänge (3+4) aus, kommt das Scheppern (ggf. auch lautes nageln) bei etwa 3500 U/min. noch mal deutlich!

Es wurde der Turbo ausgetauscht und auch ein Düsenabgleich durchgeführt.

Kennt jemand das Phänomen bzw. die Lösung???

2

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 18:09

Nachtrag: 1.8 Diesel

Anny

Youngtimer

Beiträge: 96

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion+ 1.8 DI-D+ ClearTec 4WD Perlmutt-Weiß

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 19:12

Kann dir zwar nicht direkt helfen aber hier schon einmal reingelesen? Merkwürdiges Geräusch bei 1900U/min
Gruß,
Anny :)

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 595

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 21:53

Sehr aufmerksam Anny, vielen Dank ! :thumbup:

Das Phänomen das "allesaufallrad" beschreibt hatte ich mal bei meinem Audi. Es war drehzahlabhängig, hat auch mal gejault und mal gesummt, und ich dachte auf den nächsten 5 Kilometern wird der Motor den Heldentod sterben. Am Ende war es dann nur das Lüfterrad hinter dem Frontgrill.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

5

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 22:44

warum sollte ein geräusch vom turbolader drehzahlabhängig sein?
schon mal auf einem leistungsprüfstand den antriebstrang kontrolliert?
gruss anmuht

Beiträge: 44

Fahrzeug: ASX 1.8Di-D 4WD Diamant Edition, AHK abnehmbar | Honda X4 (SC38)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 09:04

warum sollte ein geräusch vom turbolader drehzahlabhängig sein?
schon mal auf einem leistungsprüfstand den antriebstrang kontrolliert?
gruss anmuht

Vermutlich weil die Drehzahl des Turbos abhängig von der Drehzahl des Motors ist. Aber da der Turbo ja bereits getauscht wurde, wird es das kaum sein.
Resonanzgeräusche treten auch in mehreren Drehzahlbereichen auf.
Ohne es selbst zu hören sollte man keine Diagnose stellen, aber bei meinem alten Volvo hatte ich ein ähnliches Phenomen was dann in einer losen Halterung der Abgasanlage begründet lag.

MfG Jensemann
Ich schreibe hier lediglich meine Meinung. Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit,
Richtigkeit oder Aktualität - kann jedoch zur Unterhaltung beitragen.
Rechtschreibfehler werden gezielt eingestreut und dienen zur Aufmerksamkeitskontrolle und/oder
Unterhaltung des Lesers, dürfen aber bei Auffinden behalten werden.

7

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 23:38

eben nicht!
die drehzahl vom turbolader hat mit der drehzahl vom motor nichts zu tun.
sie ist abhängig von der gaspedalstellung und von der last.
nur ein g-lader ist mechanisch mit dem motor verbunden.
wie eine werkstatt darauf kommt den turbolader zu wechseln ist sehr fragwürdig!
ich würde sofort die werkstatt wechseln.
ich würde als erstes testen ob das geräusch ändert wenn man von 4wd auf 2wd umschaltet und wieder zurück.
gruss anmuht

Verwendete Tags

geräusch