Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

RockShow

Greenhorn

  • »RockShow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Di-D 4WD

Wohnort: Süd Hessen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. März 2016, 20:52

HILFE Kurzzeitige Schwankungen von 500 Umdrehungen/Min beim Beschleunigen

Hallo Gemeine,
habe ein Problem für das ich bisher keine Lösung gefunden habe.

Folgendes passiert:

Meistens im 3. oder im 4. Gang zwischen 3.000 und 4.000 Umdrehungen bei schnellem Beschleunigen, macht die Nadel der Umdrehungsanzeige einen Sprung um gut 500 U/M nach vorne und fällt blitzartig wieder um die 500 U/M zurück, um im Anschluss wieder konstant zu steigen. Das auch nicht direkt nach dem Schaltvorgang sondern während der Beschleunigungsphase. Man hört auch, dass der Motor kurz höher dreht, daher denke ich nicht, dass es ein Fehler der Anzeige ist.

Habe einen 1.8 4WD Diesel aus 2010

Hatte jemand von euch schonmal so ein Problem?

Hoffe ihr habt eine Idee...

Grüße


RockShow

2

Dienstag, 15. März 2016, 21:45

handschaltung und viele km? = kupplung
teste folgendes:
auto im stillstand mit gedrückter fussbremse blockieren.
im zweiten oder dritten gang die kupplung langsam lösen und beobachten was passiert.
bei intakter kupplung würgt der motor relativ schnell ab.
wenn nicht ist die kupplung hinüber.
gruss anmuht

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »anmuht« (15. März 2016, 23:34)


BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. März 2016, 07:54

..... und genau diese "Kupplungs-Tests" ala TV Show und der einschlägigen Autopresse sollte man tunlichst vermeiden, denn dies führt erst recht zu einem erhöhten Verschleiß. Hierbei wird im Übrigen auch nur ein momentane Funktion festgestellt, mehr nicht. 1.000 km weiter kann die Kupplung total im Eimer sein.

Fakt ist: Es gibt keine Verschleißanzeige, man kann nur Rückschlüsse ziehen (u.a. gefragt - Erfahrungswert des Mechanikers). Meiner Meinung nach sind die drei wichtigsten Faktoren: Behandlung der Kupplung, Laufleistung gesamt und Stadt-/Langstreckenfahrzeug 8)

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 517

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. März 2016, 08:28

Hallo RockShow,

ich würde auch auf eine rutschende Kupplung tippen. Wenn dem so ist, warte nicht zu lange mit der Rep. Sonst kann es passieren, daß neben der Kupplung auch noch die Schwungscheibe erneuert werden muß!

Gruß
qwertzy

5

Mittwoch, 16. März 2016, 09:21

@bigm:
jeder automechaniker macht diesen test.
wie sollte man sonst feststellen ob's die kupplung ist?

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. März 2016, 12:34

..... Hierbei wird im Übrigen auch nur ein momentane Funktion festgestellt, mehr nicht. 1.000 km weiter kann die Kupplung total im Eimer sein.

Fakt ist: Es gibt keine Verschleißanzeige, man kann nur Rückschlüsse ziehen (u.a. gefragt - Erfahrungswert des Mechanikers). Meiner Meinung nach sind die drei wichtigsten Faktoren: Behandlung der Kupplung, Laufleistung gesamt und Stadt-/Langstreckenfahrzeug 8)
;)
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



7

Donnerstag, 17. März 2016, 00:51

@bigm:
und wie beurteilst du jetzt den zustand der kupplung?
je nach fahrweise kann diese bei 10'000 km aber auch erst bei 400'000 km hinüber sein.
gruss anmuht

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. März 2016, 06:59

.... du hast das Problem erkannt .... ;)
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



RockShow

Greenhorn

  • »RockShow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Di-D 4WD

Wohnort: Süd Hessen

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 18. März 2016, 20:25

Hallo Leute,
erstmal Danke für die Antworten. Das auto hat 80.000 runter, manuele Schaltung, 80% Land 20% Stadt. Fahre überwiegend schnell... weil von der Fahrweise die Rede war... die Geschwindigkeit spielt hierbei aber wohl weniger eine Rolle oder? Kann es ein Problem werden wenn ich oft und lange bei 220km/h (maximale Geschwindigkeit) und von der Umdrehungsanzeige kurz vor rot (wo er eben abriegelt) fahre? Oder kann das nicht das Problem sein?

War vor zwei Monaten beim TÜV und bin fast durch die Abgasuntersuchung gefallen.... Prüfer hat das Pedal im Leergang durchgetreten. Der ASX hat die ganze Halle mit weissem Rauch zugenebelt. Erst nach dem vierten oder fünften Anlauf waren die Werte in Ordnung... Prüfer sagte mehr aufs Gas treten, damit da alles aus den Rohren gepustet wird... Fahre aber schon immer schnell... verstehe nicht was da los ist... die Kiste macht mich noch fertig... :heul:

Ähnliche Themen