Du bist nicht angemeldet.


miwalter

unregistriert

1

Donnerstag, 14. Juli 2011, 22:02

Servolenkung macht Geräusche

Ich weiß ja nicht, ob das vielleicht ganz normal ist... heute hat meine Servo (naja, nicht "meine" sondern die von meinem ASX) Geräusche gemacht beim Lenken. Ich dufte ein wenig orgeln, irgendwann fing dann da sound an. Klang nach Elektromotor, wenn ihr mich fragt.

Ich weiß ja, dass der ASX keine hydraulische Servo sondern einen Elektromotor hat. Aber soll man den echt hören?

gelöschter User

unregistriert

2

Donnerstag, 14. Juli 2011, 22:16

Hallo,
ich habe zwar auch zum ersten Mal eine elektrisch unterstützte Lenkung im Auto, aber ich denke schon das je nach Gierwinkel/Lenkeinschlag schon die Möglichkeit besteht, das die vom Elektomotor erzeugten Kräfte als Geräusche wahrnehmbar sind.
Mir selber ist es aber beim ASX noch nicht aufgefallen.
Ich würde das beobachten und den :) bei nächster Gelegenheit einfach mal dazu befragen.
Gruss
Desaster

Shunt

Haudegen

Beiträge: 123

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8 D-ID+ 4WD

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2011, 22:18

Also diese Geräusche habe ich mittlerweile auch schon vernommen,
finde sie aber nicht besorgniserregend.
Ich habe irgendwo mal aufgeschnappt, dass man die Servolenkung nicht zu
100% einschlagen soll.
Wenn ich merke das ich voll eingeschlagen hab, mach ich die Lenkung
wieder ein wenig auf, habe mir das irgendwie so angewöhnt.
Weiß aber nicht ob da was dran ist.
ASX 1,8 D-ID+ 4WD Intense

gelöschter User

unregistriert

4

Donnerstag, 14. Juli 2011, 22:33

Weiß aber nicht ob da was dran ist.
Hallo,
da ist was dran, Du hast vollkommen Recht. Denn gerade wenn die Servolenkung voll eingeschlagen war, sind diese jammernden/quälenden Geräusche ja auch immer entstanden.
Mir hat man damals auch beigebracht, den Einschlag nicht bis zum Anschlag vorzunehmen, ebenso wie nicht im Stand die Lenkung einzuschlagen. Denn die Belastung ist in beiden Fällen für die Bauteile am höchsten.
Man kann diese Regeln sicherlich auch auf die elektrisch unterstützte Lenkung übertragen.
Gruss
Desaster

5

Samstag, 1. Oktober 2011, 14:11

Servo, Weiß aber nicht ob da was dran ist.

Habe diese Geräusche auch. Am besten die Lenkung nicht voll einschlagen.

Grüsse :uglyup:

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 1. Oktober 2011, 14:45

Wo ein Motor, Getriebe, oder Maschinerie Arbeit verrichtet, entsehen Geräusche. Solange die nicht ungewöhnlich klingen, oder lauter werden, dabei vllt sogar noch eine Funktionsbeeinträchtigung entsteht, würde ich mir keine Sorgen machen.

Norbert

Rookie

Beiträge: 35

Fahrzeug: ASX - 1,8 DID Intense / Granit-Braun

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. November 2013, 19:41

Lenkrad bis Anschlag nach rechts oder links bewegen

Hallo,-

vieleicht bilde ich mir das nur ein,- wenn ich z.B. beim zurücksetzen aus einer Parklücke das Lenkrad bis Anschlag nach rechts oder links bewege, ist der Anschlag so richtig hart, so als wäre keinerlei Dämpfung dazwischen. Ist Euch das auch schon aufgefallen oder spinne ich ? Dies nur in Bezug auf die anstehende 30.000km Wartung,- man kann ja mal die ASX - Experten fragen.

Grüße
Norbert

gelöschter User

unregistriert

8

Freitag, 8. November 2013, 20:10

Lenkeinschlag

ist der Anschlag so richtig hart, so als wäre keinerlei Dämpfung dazwischen.
Hallo,
was soll da dämpfen?
Du hast eine elektrisch unterstützte Lenkung, keine Servo-Lenkung.
Zudem ist es zu vermeiden, die Lenkung bis zum Anschlag einzuschlagen, da dadurch der Antrieb beschädigt werden kann.
Gruss
Desaster

Beiträge: 934

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DI-D+Instyle

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 8. November 2013, 20:21

Hallo >>Norbert<<,
spürst Du überhaupt keinen Widerstand beim Einlenken?
Unser ASX ist aber auch ziemlich leichtfüssig, was das einlenken angeht.
Ich lenke daher vorsichtig ein, nie hastig - das haut rein beim ASX.
Grüße,
White Beauty

10

Montag, 11. November 2013, 20:53

da dadurch der Antrieb beschädigt werden


Warum wird da der Antrieb beschädigt?
Mitsubishi baute ein Auto was kaputt geht und es steht nicht in der Betriebsanleitung, das man die Lenkung nicht voll benutzen darf, Hmmmmm. ?(

Na sowas...
...wer schrauben will, muß fühlen...

ASX-Gauner

Ashigaru

Beiträge: 870

Fahrzeug: Asx 1.8 DID Edition Island Weiß

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. November 2013, 21:02

und es steht nicht in der Betriebsanleitung, das man die Lenkung nicht voll benutzen darf,
In der Bedienungsanleitung steht auch nicht, dass Du nicht Bordsteinkanten hoch und runter heizen sollt, weil dadurch sämtliche Gestänge an der Vorderachse in Mitleidenschaft gezogen werden ;)

Liebe Grüße
Asx-gauner
:thumbsup: Das ist total logischer Scheiß, das muss ins Internet !! :thumbsup:
:wm:
Es gibt 3 Dinge die Du im Leben machen solltest !!
1. einen Asx kaufen !
2. dem Forum beitreten !
3. zum ASX - Treffen kommen !

gelöschter User

unregistriert

12

Montag, 11. November 2013, 21:06

Lenkeinschlag

Warum wird da der Antrieb beschädigt?
Mitsubishi baute ein Auto was kaputt geht und es steht nicht in der Betriebsanleitung, das man die Lenkung nicht voll benutzen darf, Hmmmmm. ?(

Na sowas...
Hallo,
klar baut Mitsubishi ein Auto das kaputt gehen kann, denn das machen alle anderen Hersteller auch!

Oder hast Du Kenntnis von Fahrzeugen, die nicht kaputtgehen können?? Würde mich sehr überraschen....!

Und das Thema Lenkeinschlag hatten wir im übrigen hier auch schon mal: Klick

Von daher ist Deine Überraschung nicht nachvollziehbar.

Übrigen: Niemand hat behauptet das die Lenkung kaputt geht bei vollem Lenkeinschlag, nur die Wahrscheinlichkeit ist größer. Für techn. versierte Mitmenschen sollte das aber auch keine wirkliche Überraschung sein.
Desaster

ASX-Gauner

Ashigaru

Beiträge: 870

Fahrzeug: Asx 1.8 DID Edition Island Weiß

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. November 2013, 21:09

@ Desaster

Einmal Bedankomat gedrückt!
Liebe Grüße
Asx-gauner
:thumbsup: Das ist total logischer Scheiß, das muss ins Internet !! :thumbsup:
:wm:
Es gibt 3 Dinge die Du im Leben machen solltest !!
1. einen Asx kaufen !
2. dem Forum beitreten !
3. zum ASX - Treffen kommen !

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 12. November 2013, 07:39

Themen zusammengeführt ...!

Danke Desaster :thumbsup:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

15

Dienstag, 12. November 2013, 19:58

Ergänzung: Hinweis in der BA zum Lenkeinschlag

und es steht nicht in der Betriebsanleitung, das man die Lenkung nicht voll benutzen darf, Hmmmmm. ?(
Hallo,
hier mal ein kleiner Nachtrag zur zitierten Behauptung:

Stimmt natürlich nicht! Wie in der BA 4-08 nachzulesen ist, wird folgendes empfohlen:

Zitat Anfang

Halten Sie das Lenkrad nicht über längere Zeit in voll eingeschlagener Stellung

Zitat Ende

Desaster

P.S.
Auch noch schlecht recherchiert......!

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. November 2013, 07:38

Wer lesen (recherchieren) kann, ist klar im Vorteil 8o :rolleyes: :D
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Ähnliche Themen