Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 29. Dezember 2012, 13:00

Mitsubishi Lancer Station

Zwar nur ein Fake/Gerücht - aber mir fehlt im derzeitigen Mitsu-Sortiment tatsächlich ein würdiger Nachfolger der Galant/Lancer-Generation - das ganze noch kombiniert mit der sensationellen, neuen 4N1-Dieselfamilie mit 1.8 und 2.2 DI-D Motoren.



Mitsubishi, bitte so produzieren! :thumbup:
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

gelöschter User

unregistriert

2

Samstag, 29. Dezember 2012, 13:07

Lancer

Aber bitte dann die Teilung des Front-Grill aufheben!
Dann wird das was.....!
Desaster

ASX Andy

Youngtimer

Beiträge: 62

Fahrzeug: ASX 1.8 Di-D+ Mivec 2WD Intro Edition / Cool-Silber Metallic

Wohnort: Oberlausitz

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. Dezember 2012, 13:33

geil, :thumbup: so einer fehlt in der Mitzu-Familie!
Wir können ja mal davon Träumen! :sleeping:

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. Dezember 2012, 15:55

Aber bitte dann die Teilung des Front-Grill aufheben!
Dann wird das was.....!
Desaster


Mal den Photoshop-Pinsel geschwungen. So sieht er aber schon verboten brutal aus :D : 8o

«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

Oxebo

Ashigaru

Beiträge: 735

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DID Intense, EZ. 12 2011, Platinum Grau metallic, abnehmbare Ahk. 1,8 t, Sitzheizung nachgerüstet, schw. Seitenschutzleisten. Seit Okt. 2014 Seat Leon X-Perience 2,0 TDI 150 PS

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 29. Dezember 2012, 15:59

Sehr elegantes Fahrzeug. Gefällt mir sehr gut :thumbsup: . Nun müssen wir nur noch die Verantwortlichen bei Mitsubishi davon überzeugen diesen tollen Combi zu bauen.

Gruß Oxebo

Julchen

Ronin

Beiträge: 397

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Intense 4WD, Panther-Schwarz, AHK abnehmbar, Sitzheizung nachgerüstet, Frontschutzbügel, Flankenrohre

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 29. Dezember 2012, 20:09

aber Hallo

da würde ich auch gleich zugreifen.
Hammerhart das Teil.

Julchen

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2012, 11:22

Mazda zeigts ja mit dem neuen 6er 2013 wie es geht.

«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 662

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:24

Ich fand den Alfa vor Jahren schon fett ...


Aber viel neues kommt doch nicht rum bei den Kombis. Höchstens eine individuelle Schnauze ab und zu. Den Mazda finde ich eher bieder und langweilig. Deinen Photoshop gemorphten Mitsu mit der fetten ASX Gedächtnis Schnauze na logo Hammer :thumbsup:

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:34

Ehrlich? Also das gefällt mir z.B. auch am ASX so extrem gut, diese schlichte Eleganz mit perfekt ausgearbeiteten unnd ausbalancierten Gesamtdesign. Nicht wie die meißten Koreaner, die gute Autos bauen, aber deren Design meißtens immer irgendwie so "vollgepackt" spacig aussieht (das geht ja meißtens im Interieur ja dann so weiter und mag die Autobild über "zweckmäßiges Innendesign" bei ASX lästern bis sie schwarz wird, ich finds gut weil sachlich und optimiert). Das ist auch ein Problem das Daimler (in meinen Augen) mittlerweile hat: Die neue A-, B- und M-Klassen sind so derartig mit Details überhäuft, tausend Faltenschwünge, Überhänge, Eckchen und Falzen, das sie mehr wie moderne Kunst wirken. Und das gefällt mir seit jeher an den britischen Automobilen: Eine reduzierte, wirkungsvolle Formensprache voller Eleganz, bei dem jedes Detail sorgfältig positioniert und bei welchem alles unnötige radikal gestrichen wurde.

In dem Zusammenhang finde ich auch den neuen Ford Mondeo 2013 recht ansprechend, auch wenn mir der Mazda noch einen Tick besser gefällt.



Aber den obigen Lancer, liebe Freunde und Mitleser, würd ich mir sofort vom Händlerparkplatz weg kaufen! In Grün mit beigen Leder. Mein alter Herr hatte nämlich mal einen Galant EA0 Station mit dem sensationellen V6 Motor und ich durchstöber noch heute dann und wann Mobile.de nach so einem automobilen Kleiod! Der V6 hatte so eine leicht nach oben gewölbte Motorschnaue um für den mächtigen Block Raum zu schaffen. Ein automobiler Traum!



:rolleyes: ;( :love:
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

Beiträge: 934

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DI-D+Instyle

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Januar 2013, 00:59

Hallo,
der Mitsubishi sieht am besten aus ... besonders nach dem "Eingriff" von >>Gladstone<<. :thumbup:
Grüße,
White Beauty

11

Donnerstag, 10. Januar 2013, 11:13

Also den Photoshop-Lancer von Gladstone finde ich auch sehr gelungen. Prima gemacht !

Bei Ford - einer Marke, der ich bisher nie Aufmerksamkeit geschenkt habe - scheint ein neuer Designer am Werk zu sein. Auch beim ST-Modell dieser Marke gefällt mir die Fresse recht gut, hat so ein bisserl was Bentley-Feeling.

Beim ASX, so ist meine dumpfe Vermutung, wird sich die schöne Frontschnauze nicht ewig halten. Nahezu alle Firmen gehen dazu über ein einheitliches Erscheinungsbild (gerade im Frontbereich) ihrer Modelle zu schaffen. Diese Grundidee der Wiedererkennbarkeit ist für mich nachvollziehbar, aber führt durchaus auch zu Missstimmungen bei den Käufern. Siehe VW, wo man von vorne einen Polo bald nicht mehr vom Golf oder einen Passat nicht vom Phaeton unterscheiden kann. Für Menschen mit ausgeprägtem Understatement-Sinn mag dies passend sein; aber da das Auto ja immer noch ein Status-Symbol ist und auch bleiben wird, sind solche Vereinheitlichmachungs-Massnahmen eher kontraproduktiv.

Denkt sich jedenfalls Mayday

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2013, 11:38

Nunja, was man wohl derzeit anhand der Verkaufszahlen sagen kann, dass der ASX in Europa prächtig läuft und in den USA mäßig. Da läuft der Outlander noch schlechter, aber die haben einen anderen Geschmack. Der neue Outlander III wird ja gerade nochmal umfangreich und sorgfältig für den USA-Markt vorbereitet, was auch den verspäteten Marketlaunch-Termin erklärt und wie wichtig der Outlander III für Mitsubishi USA ist.

Verkaufszahlen Mitsubishi USA 2012
Mitsubishi Outlander II 7750 Units (dropdown from 12,500 units)
Mitsubishi Outlander Sport (ASX) 12,688 Units
Mitsubishi Total 57,790 Units

Nur mal zum Vergleich

Verkaufszahlen USA Subaru 2012
Subaru Forester III 76,196 Units
Subaru Outback 117,553 Units
Subaru Total 336,441 Units

Und das am Rande, vom nur in den USA erhältlichen Endeavor hat Mitsubishi jahrelang 30,000 Units verkauft. Das war quasi so ne Mischung aus Outlander und Pajero Sport. Welten entfernt von den jetzigen Sales.

Verkaufszahlen 2002
Mitsubishi USA 345,111 Units
Subaru USA 180,020 Units

Da muss man nicht lange überlegen, wohin die Mitsu-Kunden abgewandert sind. Verfehlte Markenstrategie, Daimler-Chrysler sei Dank.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 383

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Januar 2013, 14:17

Beim ASX, so ist meine dumpfe Vermutung, wird sich die schöne Frontschnauze nicht ewig halten. Nahezu alle Firmen gehen dazu über ein einheitliches Erscheinungsbild (gerade im Frontbereich) ihrer Modelle zu schaffen.

Ewig sowieso nicht, aber man darf noch hoffen daß das Design ein etwaiges Facelift des aktuellen Modells überlebt. Nachdem der Jetfighter-Grill auch beim Kleinsten ( Colt ) Einzug gehalten hat, sieht die Front des Colt-Nachfolgers Mirage irgendwie überhaupt nicht aus wie der neue Outlander.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Januar 2013, 16:14

Modellpflege beim ASX ist schon durch, der GA0 wird seinen Jetfighter-Grill also behalten, für den ASX II bin ich mir relativ sicher, das er keinen mehr haben wird. Aber das ist ja erst (frühstens) in 2016 der Fall.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli