Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gelöschter User

unregistriert

1

Samstag, 25. Juli 2015, 10:22

Mitsubishi stellt Produktion in USA ein

Hallo,

das Unternehmen hat bekanntgegeben, die Produktion in den USA zu beenden.

Das Händlernetz soll aber beibehalten werden und künftig mit Import-Fahrzeugen versorgt werden.

Der Produktionsstandort in Normal/Illinois steht zum Verkauf.

Klick

Meldung in der ChicagoTribune

Klick

Gruss
Desaster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (25. Juli 2015, 10:54)


Beiträge: 42

Fahrzeug: ASX 1.8Di-D 4WD Diamant Edition, AHK abnehmbar

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. Juli 2015, 09:18

Im Zusammenhang mit der bereits stark reduzierten Modellpalette, sieht es auch für Europe nicht gut aus. Über kurz oder lang werden sich offenbar die meisten japanischen Hersteller von renditeschwachen Märkten trennen. Asien ist der Markt und bis der gesättigt ist, dauerts noch ne Weile.
Honda macht sich schon seit Jahren rar. Ich fürchte, ich muss in Zukunft Autos kaufen, die ich eigentlich garnicht möchte.... ?(
Ich schreibe hier lediglich meine Meinung. Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit,
Richtigkeit oder Aktualität - kann jedoch zur Unterhaltung beitragen.
Rechtschreibfehler werden gezielt eingestreut und dienen zur Aufmerksamkeitskontrolle und/oder
Unterhaltung des Lesers, dürfen aber bei Auffinden behalten werden.

3

Montag, 27. Juli 2015, 12:32

.. Asien ist der Markt und bis der gesättigt ist, dauerts noch ne Weile.
(

Wobei China schon "massiv" einbricht, soll heißen dass die Zuwächse nicht mehr zweistellig sind.