Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

441

Sonntag, 3. Juni 2018, 08:45

Guten Morgen in die Runde,
ich bin jetzt eine Woche stolzer Besitzer eines EC Intro 4x4 CVT.Gewechselt bin ich von einem Hyundai i30 und meine Frau fährt einen ASX 1,8 DID.
Wir sind einfach nur begeistert. Ich war zu Anfang auch sehr skeptisch. Das Heck gewöhnungsbedürftig - jetzt gefällt es mir.
CVT - bisher nichts gutes drüber gehört - ich finde es super gelungen.
Der Verbrauch ist bei mir mit 7,5 Litern für die Fuhre auch ok.
Was ich nicht erwartet hätte ist wie agil der EC im im Vergleich zum ASX ums Eck fährt :thumbsup:

Schönes Restwochende und alzeit gute Fahrt....

442

Sonntag, 3. Juni 2018, 09:44

Wow!

Einige EC Fahrer hier haben wirklich tolle Verbräuche.

Spritmonitor zeigt da ein etwas anderes Bild auf. Eher wie bei den Usern BOBO, Andi+Karin und DP59.



Aber ok, muss man noch ein wenig warten, bis die Verbräuche sich einpendeln und ein klares Bild zeigen.

ASXVoreifel

unregistriert

443

Sonntag, 3. Juni 2018, 10:11

Spritverbrauchsdiskussionen sind wie Märchen. Man bekommt oft eine geschönte Antwort, denn wie am Stammtisch sind da viele Tiefstapler.

Keiner würde je zugeben das er vom Verbrauch enttäuscht ist und viel weniger erhofft hatte.

Ich schlage vor das man am besten diese Diskussion ausgliedert und einen eigenen Thread dazu aufmacht z. B.:

„EC Verbräuche Prospekt und Realität“

Hier ist sowieso zu Hinterfragen warum alles in die Neuvorstellung des Fahrzeuges reingeschrieben wird. Es geht hier nicht um die persönlichen Probleme und Ärgernisse.

Vielleicht würde auch so Threads wie:

- Probleme und Ärgernisse mit dem EC
- Nachrüstungen und Verbesserungen
- Wartungskosten und Rechnungen
- Test in Zeitschriften und anderen Medien

vielen Mitlesern weiterhelfen.

Als inzwischen „böser“ Außenstehender der nur über alles herzieht (siehe obere Beiträge anderer Mitglieder) und schlecht macht darf man trotzdem mehr creative Forentätigkeit erwarten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ASXVoreifel« (3. Juni 2018, 10:29)


Andy147

Greenhorn

Beiträge: 11

Fahrzeug: Eclipse Cross 4WD Top

Wohnort: Wuerzburg

  • Private Nachricht senden

444

Sonntag, 3. Juni 2018, 10:13


Hat auch die AMS im Kurztest so bemängelt.
Ich zitiere:

"... Ist die angepeilte Geschwindigkeit erreicht und wird der Gasfuß entsprechend gelupft, schaltet das Getriebe ein paar seiner unendlich vielen Gänge zurück, und die Motordrehzahl geht in den Keller. Dadurch sinkt die Geschwindigkeit, erneutes Gasgeben verkürzt wieder die Übersetzung, und das Spiel wiederholt sich. Abhilfe schafft nur das Anwählen einer virtuellen Schaltstufe, dann muss jedoch bei jeder größeren Geschwindigkeitsänderung
erneut geschaltet werden.

Die AMS hat aber anscheinend keinen EC getestet, sondern irgend ein anderes Auto. Denn wenn sie schon so intensiv das CVT getestet haben wäre ihnen aufgefallen, dass das CVT 8 Gänge simuliert.

Ich zitiere aus dem AMS Kurztest:

Im Eclipse Cross verfügt es über sechs virtuelle Gänge, die mit großen Schaltpaddeln angewählt werden.

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Chris9343

Greenhorn

Beiträge: 10

Fahrzeug: Eclipse Cross 1,5

  • Private Nachricht senden

445

Sonntag, 3. Juni 2018, 12:37

Spritverbrauchsdiskussionen sind wie Märchen. Man bekommt oft eine geschönte Antwort, denn wie am Stammtisch sind da viele Tiefstapler.

Keiner würde je zugeben das er vom Verbrauch enttäuscht ist und viel weniger erhofft hatte.

Ich schlage vor das man am besten diese Diskussion ausgliedert und einen eigenen Thread dazu aufmacht z. B.:

„EC Verbräuche Prospekt und Realität“

Hier ist sowieso zu Hinterfragen warum alles in die Neuvorstellung des Fahrzeuges reingeschrieben wird. Es geht hier nicht um die persönlichen Probleme und Ärgernisse.

Vielleicht würde auch so Threads wie:

- Probleme und Ärgernisse mit dem EC
- Nachrüstungen und Verbesserungen
- Wartungskosten und Rechnungen
- Test in Zeitschriften und anderen Medien

vielen Mitlesern weiterhelfen.

Als inzwischen „böser“ Außenstehender der nur über alles herzieht (siehe obere Beiträge anderer Mitglieder) und schlecht macht darf man trotzdem mehr creative Forentätigkeit erwarten.


Wenn Du "geschönte" Verbräuche auf alle Modelle der Autoindustrie beziehst (und das sollte man wegen der Vergleichbarkeit ja auch tun) dann würde es ja nichts ändern, weil ergo ALLE Verbrauchsangaben geschönt wären und somit wieder vergleichbar wären...
Oder gilt das nur für nicht genehme Modelle?:rolleyes:
Ich persönlich gebe z.B. schon zu, dass ich vom Verbrauch des EC enttäuscht bin, da ich den Herstellerangaben geglaubt habe... :lachen:

Allerdings kenne ich diese Kritiken von Usern bei Einführung neuer Modelle zur Genüge. Das war bisher bei allen Modellen und bei jeder Marke so und wird primär von Nutzern älterer Modelle betrieben, die den "Neuen" nie länger gefahren sind! Nach spätestens einem oder zwei Jahren ändert sich das, weil Kritiker das Modell inzwischen selbst erworben haben und es beginnt erst wieder von vorne, wenn es das nächste Modell gibt. So what?

Und weshalb sollte man die oben erwähnten Threads aufmachen?

- Probleme und Ärgernisse wird es mit dem EC nicht geben, weil man 5 Jahre Garantie hat. Die auftretenden Probleme wird dann höchstens der Händler haben!

- Wartungskosten, Versicherungsprämien etc. habe ich schon VOR dem Kauf erfragt und wundere mich nicht erst hinterher!

- was man von Tests diverser Zeitschriften halten kann, die noch nicht mal die Anzahl der "simulierten" Gänge eines CVT´s kennen, ist oben schon von anderen Usern erwähnt worden. Schließlich gilt: "Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe..."

Abschließend:
Für "böse" halte ich Dich absolut nicht - aber auch nicht für kompetent in Sachen EC!

My Two Cents



Hat auch die AMS im Kurztest so bemängelt.
Ich zitiere:

"... Ist die angepeilte Geschwindigkeit erreicht und wird der Gasfuß entsprechend gelupft, schaltet das Getriebe ein paar seiner unendlich vielen Gänge zurück, und die Motordrehzahl geht in den Keller. Dadurch sinkt die Geschwindigkeit, erneutes Gasgeben verkürzt wieder die Übersetzung, und das Spiel wiederholt sich. Abhilfe schafft nur das Anwählen einer virtuellen Schaltstufe, dann muss jedoch bei jeder größeren Geschwindigkeitsänderung
erneut geschaltet werden.

Die AMS hat aber anscheinend keinen EC getestet, sondern irgend ein anderes Auto. Denn wenn sie schon so intensiv das CVT getestet haben wäre ihnen aufgefallen, dass das CVT 8 Gänge simuliert.

Ich zitiere aus dem AMS Kurztest:

Im Eclipse Cross verfügt es über sechs virtuelle Gänge, die mit großen Schaltpaddeln angewählt werden.

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


:lachen: Dem ist nichts hinzuzufügen :thumbup:
Außer vielleicht, dass die unendlich vielen Gänge zurückgeschaltet werden müssen, weil das CVT ständig die von der Zeitschrift verschluderten 2 Gänge sucht... :lachen:

Beiträge: 323

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

446

Sonntag, 3. Juni 2018, 13:09

also zum spritmonitor,
die ersten verbräuche waren höher, und nur auf landstrasse mit stadt wird es angenehmer.
aber 7,5 l waren auch bei mir schon ertankt. kann man im spritmonitor ersehen. allrad nimmt fast nen liter mehr.

ich warte wirklich mal auf august wo ich meine enkelin besuchen darf, 2 mal 600 km autobahn .
grüsse jörg

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 635

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

447

Sonntag, 3. Juni 2018, 15:14

Wir diskutieren in diesem Thread über alle EC Themen, bleiben schön brav dabei und eröffnen weitere Threads je nach Bedarf.

Oder vielleicht Forenbereiche, falls wir von EC Fahrern überschwemmt werden ;)


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

ASXVoreifel

unregistriert

448

Sonntag, 3. Juni 2018, 16:49

Dann freue ich mich jetzt schon darauf wenn

Mitsubishi Eclipse Cross MY 19

im Thread

Mitsubishi Eclipse Cross | 2018

gepostet wird.

Je früher Feindifferenzierung gestartet wird umso weniger Arbeit hat man hinterher.

xris

Youngtimer

Beiträge: 53

Fahrzeug: Mitsubishi Eclipse Cross Style (CVT, AWD)

Wohnort: Reichenbach i. K. Schweiz

  • Private Nachricht senden

449

Mittwoch, 6. Juni 2018, 00:03

Interessanter Vergleich

Der EC mit "Staubsaugermotor" (wie ein Forummitglied den Motor betitelt :rolleyes: ) schlägt sich sehr gut! Und dies obwohl die US-Version - dem minderwertigem US-Kraftstoff sei Dank - 11 PS weniger hat als das Europa-Modell!

Jeep Compass 2.4 l
180 PS und 175 lb-ft (9-Gang Automatik, ZF)

Mitsubishi Eclipse Cross 1.5 l
152 PS und 184 lb-ft (8-Gang CVT, Jatco)

https://www.youtube.com/watch?v=LE6OjvSu6CI

Andy147

Greenhorn

Beiträge: 11

Fahrzeug: Eclipse Cross 4WD Top

Wohnort: Wuerzburg

  • Private Nachricht senden

450

Samstag, 9. Juni 2018, 15:00

In der Juni Ausgabe der Auto Test Zeitung ist ein ordentlicher EC Test unter Kaufberatung.
Unter Fazit steht Zitat: Meterialien und Veratbeitung sind deutlich besser als bei ASX und Outlander.
Und auch beim CVT mal eine neutrale Bewertung. Zitat: Die Achtstufen-Automatik agiert bei entspannter Autobahnfahrt unauffällig...
Auch kann man dort lesen, dass auch grössere Beifahrer hinten sehr bequem sitzen.
Haupt Kritikpunkte sind Verbrauch und begrenzte Auswahl auf Optionen.

Wilddieb

Rookie

Beiträge: 41

Fahrzeug: EC, 4WD Top, Panorama, MMCS, Bronze-Braun

  • Private Nachricht senden

451

Montag, 11. Juni 2018, 10:40

Jetzt ist er da

Hallo zusammen
Am Donnerstag Nachmittag habe ich nun endlich meinen neuen EC übernehmen können, bin aber bislang nur ein paar Km gefahren. Aber soweit ist alles prima.
Ich melde mich dann wieder sobald ein "paar" Km mehr auf der Uhr sind.
Gruß aus dem Westfälischen

DP59

Youngtimer

Beiträge: 67

Fahrzeug: Eclipse Cross Intro Edition 163 PS Automatik 2WD Sterling Silber

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

452

Montag, 11. Juni 2018, 11:25

Hallo
Glückwunsch zum neun EC und viel Spaß damit

Beiträge: 323

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

453

Montag, 11. Juni 2018, 23:25

dir viel spass und immer knitterfrei

Opifex

Greenhorn

Beiträge: 11

Fahrzeug: Mitsubishi Eclipse Cross

Wohnort: Gerhardshofen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

454

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:47

Vermelde Vollzug. Jetzt steht ein Perlmut weißer auf dem Stellpatz.
Intro, 4WD, die Bedienung ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, Audio und Multifunktionsdisplay, hatte mich ja gerade erst an den CX3 gewöhnt.

Was ich bis jetzt vermisse, eine Einstellmöglichkeit, der Empfindlichkeit des Lichtsensors.

Servusla
Fahrzeuge:

Mitsubishi Eclipse Cross, Intro-Edition, Perlmutt-Weiß ,4WD mit AHK.

Beiträge: 323

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

455

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:55

glückwunsch und viel spass damit

Crossy

Greenhorn

Beiträge: 19

Fahrzeug: EC 4WD 1.5 TOP, Panorama, MMCS, Dynamic Rot, 01/2018

  • Private Nachricht senden

456

Samstag, 16. Juni 2018, 12:11

Vermelde Vollzug. Jetzt steht ein Perlmut weißer auf dem Stellpatz.
Intro, 4WD, die Bedienung ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, Audio und Multifunktionsdisplay, hatte mich ja gerade erst an den CX3 gewöhnt.

Was ich bis jetzt vermisse, eine Einstellmöglichkeit, der Empfindlichkeit des Lichtsensors.

Servusla

Die Empfindlichkeit des Lichtsensors müsste sich aber mit dem Multifunktionsdisplay einstellen lassen. Da Du Intro-Edition hast müsste es eigentlich via Smartphone Link Display, also dem Multifunktionsdisplay mit Apple Carplay und Android Auto, eine Einstellmöglichkeit dafür geben. Ich habe MMCS, also das "alte" Multifuktionsdisplay mit eingebautem Navi, da gibt es unter Info/Set auch die Möglichkeit, die Empfindlichkeit des Lichtsensors (Auto-Licht) zu ändern (und noch viele andere Einstellungen, wann welches Licht an und aus geht).

RS-Foto

Rallye-Champion

Beiträge: 226

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018 platinumgrau

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein / NRW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

457

Samstag, 16. Juni 2018, 18:02

Vermelde Vollzug. Jetzt steht ein Perlmut weißer auf dem Stellpatz.
Intro, 4WD, die Bedienung ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, Audio und Multifunktionsdisplay, hatte mich ja gerade erst an den CX3 gewöhnt.

Was ich bis jetzt vermisse, eine Einstellmöglichkeit, der Empfindlichkeit des Lichtsensors.

Servusla

Bei meinem ASX habe ich nicht das Bedürfnis, da etwas einstellen zu müssen.
Tagfahrlicht ist eh in Betrieb und die Scheinwerfer schalten zuverlässig bei schlechtem Licht ein.
Ist das beim EC anders ?
VG Roland :wm:

Opifex

Greenhorn

Beiträge: 11

Fahrzeug: Mitsubishi Eclipse Cross

Wohnort: Gerhardshofen

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

458

Samstag, 16. Juni 2018, 19:41

Vermelde Vollzug. Jetzt steht ein Perlmut weißer auf dem Stellpatz.
Intro, 4WD, die Bedienung ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, Audio und Multifunktionsdisplay, hatte mich ja gerade erst an den CX3 gewöhnt.

Was ich bis jetzt vermisse, eine Einstellmöglichkeit, der Empfindlichkeit des Lichtsensors.

Servusla

Bei meinem ASX habe ich nicht das Bedürfnis, da etwas einstellen zu müssen.
Tagfahrlicht ist eh in Betrieb und die Scheinwerfer schalten zuverlässig bei schlechtem Licht ein.
Ist das beim EC anders ?
VG Roland :wm:
Bei meinem CX3 konnte ich hell, Mittel und dunkel einstellen. Hatte es auf Hell und schaltete gefühlt früher an.
Ist aber vllt. Auch nur Gewöhnungsache...
Fahrzeuge:

Mitsubishi Eclipse Cross, Intro-Edition, Perlmutt-Weiß ,4WD mit AHK.

Wilddieb

Rookie

Beiträge: 41

Fahrzeug: EC, 4WD Top, Panorama, MMCS, Bronze-Braun

  • Private Nachricht senden

459

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:33

Laut Auskunft von meinem Werkstattmeister kann man beim EC mit dem BI-LED Licht die Empfindlichkeit vom Lichtsensor nicht einstellen. Weder über das MMCS noch beim :) mittels ETACs.
Ich hatte nachgefragt da das Licht für meinen Empfinden etwas früh einschaltet. Nun gut, ist es so, dann ist es so.
Gruß
Wilddieb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wilddieb« (19. Juni 2018, 16:12)


Crossy

Greenhorn

Beiträge: 19

Fahrzeug: EC 4WD 1.5 TOP, Panorama, MMCS, Dynamic Rot, 01/2018

  • Private Nachricht senden

460

Dienstag, 19. Juni 2018, 22:06

Laut Auskunft von meinem Werkstattmeister kann man beim EC mit dem BI-LED Licht die Empfindlichkeit vom Lichtsensor nicht einstellen. Weder über das MMCS noch beim :) mittels ETACs.
Ich hatte nachgefragt da das Licht für meinen Empfinden etwas früh einschaltet. Nun gut, ist es so, dann ist es so.
Gruß
Wilddieb


Bist Du sicher, dass Dein Werkstattmeister da richtig liegt?

Im MMCS gibt es nämlich folgende Einstellung:
1. Die INFO/SET-Taste drücken
2. Reiter "Einstellungen" antippen
3. "Fahrzeugeinstellungen" antippen
4. "Außen-/Innenbeleuchtung" antippen
5. "Empfindlichkeit für Auto-Licht" -> Regelt die Funktion zur automatischen Einschaltung der Scheinwerfer, wenn es draußen dunkel wird

Und in ETACS gibt's angeblich auch folgende Einstellung:

Sensitivity for auto lamp Lighting control sensor sensitivity (illumination intensity)
Level 1 bright High-high ambient brightness
Level 2 bright High ambient brightness
Level 3 Standard ambient brightness (initial condition)
Level 4 dark Low ambient brightness
Level 5 dark Low-low ambient brightness

Für mein Empfinden ist die Voreinstellung auch etwas empflindlicher als das, was ich von meinem vorherigen Auto gewohnt war. Das Licht geht z.B. ziemlich schnell auch unter Brücken an.

Gruß
Crossy

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher