Keyless go nachrüsten

  • ASXellent

    Hat den Titel des Themas von „Keyless go“ zu „Keyless go nachrüsten“ geändert.
  • Hallo, es gibt so einige Nachrüstsysteme für Keyless go auf dem Markt, mit denen man einen schüssellosen Zugang zum Fahrzeug und auch den Start des Motors auf Knopfdruck nachrüsten könnte...aaaaber: in diesen Sets ist keine elektrische Betätigung der Lenkradsperre vorgesehen, so dass man trotzdem den Schlüssel ins Schloss stecken müsste, um die Sperre zu entriegeln. Die Wegfahrsperre könnte man noch so austricksen, dass man die Lesespule z.B. in das Mittelkonsolenfach umbaut und den Transponderschlüssel immer dahinlegt, aber auch das ist dann recht eingeengt und nicht mit einer echten Keyless, oder wie bei Mitsubishi genannt KOS, zu vergleichen. Ein echtes Umrüsten ist zwar auch möglich, aber hier musst du echt viel umbauen, das Lenkradschloss, den Empfänger (Steuergerät) für das Keyless, ev. brauchst du auch eine andere Etacs, die Kabelsätze usw. Letztendlich muss das ganze auch noch codiert werden und wie es mit der CAN Bus anbindung aussieht, daran möchte ich lieber nicht denken, ganz zu schweigen von den Kosten....

    Wenn dir aber eine reine Zugangslösung der Öffnung der Türen über Keyless reicht, um das Starten dann wie gehabt mit dem Zündschlüssel durchzuführen, ist das durchaus mit einer Nachrüstanlage zu realisieren. Diese Anlagen gab es mal von Carguard oder ähnlichen Anbietern, ich habe diese auch früher schon verbaut, muss aber sagen, so toll haben die nicht funktioniert... Die hatten halt nur einen Empfänger, der Feststellte, ob sich jemand mit einem Schlüsselsender in der Tasche näherte und dann die Türen über die ZV öffnete.

    Das hatte so nix zu tun mit den Werkseitigen Anlagen, die erst öffnen, wenn mal mit dem Schlüssel in der Tasche den Türgriff anfasst.

    Wenn du dir selber einen Gefallen tun willst, lass den Mitsu so, wie er ist und drück den kleinen Knopf auf dem Schlüssel zum Öffnen mit dem Daumen...😁😉