Beiträge von Enno469

    Hallo Zusammen,


    bald habe ich meinen ASX zwei Jahre und ich bin immer noch sehr zu frieden.


    In der letzten Zeit gab es nur ein Problem mit dem Steuergerät von der Anhängerkupplung, dazu war ich während meines Urlaubs in Hamburg bei Mitsubishi um den nervigen Dauerton ausschalten zu lassen. Für die Behebung des Fehlers wurden mir 130,00 € in Rechnung gestellt. Der Service von dem Vertragspartner war nicht so toll und der Meister war ziemlich überheblich, da bin ich mit meinem Autohaus ziemlich verwöhnt. Da wird Service und Kundenzufriedenheit sehr groß geschrieben.


    Mittlerweile habe ich knapp 37.000 km auf der Uhr und der Spritverbrauch liegt zwischen 6,8 und 7,7 Litern, dass ist angemessen für die Größe des Fahrzeuges. Das CVT Getriebe macht auch keine Probleme.


    Für die letzte Inspektion habe ich 320,00 Euro gezahlt.


    Enno469

    Für mich ist Heise kein seriöser Tester, auch kommt es immer darauf an wer das Sponsoring übernimmt.


    Leider gibt es kaum eine objektive Bewertung im deutschen Blätterwald, da werden Fahrzeug von Mitsubishi immer ziemlich madig gemacht.


    Ich konnte vor ein paar Tagen den neuen Eclipse Cross in der TOP - Version testen und mir hat das Fahrzeug ausgesprochen gut gefallen. Letzten Endes muss sich jeder selbst ein Bild von dem Fahrzeug machen und ich gebe grundsätzlich nichts auf Bewertungen von den sog. Fachleuten.


    Enno469

    Hallo Honshu,


    ich kenne dieses Problem auch. Bei meinem Samsung A40 trat dieser Fehler auch mehrfach auf. Durch den Freundlichen wurde das Radio schon einmal getauscht, jedoch tritt dieser Fehler immer noch sporadisch auf. Ich habe eine Vermutung, dass es an der Kopplung mit dem Android Auto liegt. Sobald das Handy nur über Bluetooth verbunden ist, gibt es keinerlei Probleme.


    Ich habe alles mögliche ausprobiert und denke eine Lösung gefunden zu haben. Ich schalte das Bluetooth bevor ich ins Auto steige erst einmal aus und lasse es dann über Android starten, da wird es automisch verbunden. Damit gab es zuletzt keine Probleme mehr mit eingehenden Anrufern. Einen Fehler vom Handy würde ich erst einmal verneinen. Das Radio ist wahrscheinlich mit dem Bluetooth Signal überfordert und kann dieses dann nicht mehr verarbeiten.


    Kannst es ja mal ausprobieren.


    Enno469

    Hallo Zusammen,


    nach 12 Monaten und über 20.000 km kann ich immer noch ein positives Fazit ziehen. Es gab über die ganzen 12 Monaten kein einziges Problem. Der Motor und das CVT - Getriebe passen hervorragend zu dem Fahrzeug. Der Motor läuft sehr leise und auch bei höheren Geschwindigkeiten liegt das Fahrzeug sehr gut auf der Straße. Auch bei der Innenraumverarbeitung gibt es keine Beanstandungen. Zur Zeit liegt der Verbrauch zwischen 7 und 8 Litern auf 100 Kilometer.


    Die erste Inspektion habe ich beim Vertragshändler machen lassen. Diese hat 269,00 Euro kostet.


    Enno469:wm:

    Ich habe mich beim Freundlichen nach dem Verkaufsende vom ASX und Outlander erkundigt. Es stimmt leider, der Verkauf von ASX und Outlander wird in Deutschland eingestellt. Grund dafür, sind die völlig überzogenen Forderungen der Gesetzgebung und der Einhaltung der Abgaswerte. Die völlig untauglichen Elektrokisten sollen verkauft werden, wobei der ihre Umweltbilanz auch nicht so toll ist.


    Es äußerst schade, dass ein erst frisch renoviertes Fahrzeug vom Fahrzeugmarkt verschwindet. Auch der Händler war völlig überrascht, zu mal sich der ASX sehr verkauft.


    Nur der Outlander Hybrid ist momentan noch bestellbar.


    Enno469;(

    Habe mich die Tage mal beim Freundlichen nach dem Navi erkundigt. Das einfache 6,5 TomTom Navi hat keinen Staumelder integriert, d.h. für diese Zwecke sollte man lieber das Android Auto nutzen, weil da die Daten schneller aktualisiert wird.


    Enno469

    Hallo Zusammen,


    ich bin leider nicht das allergrößte Technikgenie. Nach langem Basteln ist es mir gelungen, das Kartenmaterial einem update zu unterziehen. Es war eine Katastrophe. Leider ist mein Englisch auch nicht grad das allerbeste und mein Sohn war nicht zu Hause. So musste ich mich kümmern. Das erste Problem war, das die mitgelieferte Karte nur 8 GB hat, für das Update werden jedoch 16GB benötigt.


    Nach dem ich die erste Route eingegebene habe, fehlt mir jedoch der Staumelder etc. Wie bekomme ich das hin oder muss im Radio ein Sender mit TA eingestellt sein? Bin da momentan etwas überfragt oder hat das 6,5 Zoll Radio dieses nicht?


    Enno469:wm:

    Das nenne ich mal Abzocke und dienst nur einem Zweck den Autofahrer als Sündenbock abzukassieren. Diese ganze Klimadiskussion wird uns alle noch sehr teuer zu stehen kommen. Die Politik hält uns alle für dumm und hat nur ein Ziel, für Kurzstrecken die unausgereiften Elektrofahrzeuge zu kaufen und für weite Fahrten die Bahn zu nutzen.

    Hallo Zusammen,


    nach knapp 15.000 km in den ersten 10 Monaten möchte ich Euch kurz meine Erfahrungen erschildern.


    Mit dem im November 2019 gekauften ASX mit Intro Edition und CVT - Getriebe kann ich nur positives berichten. Es gab keinen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt und es funktioniert alles super. Die Verarbeitung passt.


    Motor und Getriebe:


    Der 2.0 Motor verleiht dem Fahrzeug eindeutig bessere Fahrleistungen und das CVT - Getriebe passt sehr gut dazu. Nach 15.000 km hat sich auch der oft beschrieben Gummibandeffekt beim CVT etwas gegeben. Das Getriebe schaltet sehr schnell runter und der Drehzahlmesser bewegt sich in Richtung der 6000 Marke. Natürlich wird es dabei etwas lauter, ansonsten ist das Fahrgeräusch als niedrig zu bewerten. Einen Turbo vermisst man nicht wirklich.


    Ohne großen Anlauf habe ich gestern auf meiner Teststrecke 201 km/h laut GPS geschafft. Ich denke bei etwas mehr Anlauf geht da sicherlich etwas mehr. Bei der gefahrenen Geschwindigkeit merkt man schon, dass am Fahrwerk etwas Hand angelegt wurde.


    Verbrauch:


    Ich bin gestern 581 km auf der Autobahn/Landstraße/Stadt gefahren und habe anschließend 37 Liter Kraftstoff getankt. Das ergibt einen Verbrauch von 6,36 Litern auf 100 km. Mit diesem Wert kann man sehr zufrieden sein.


    Fazit:


    Für mich ist der ASX 2.0 ein rundum gelungenes Fahrzeug. Ausgereifte Technik zu einem fairen Preis und die Ausstattung lässt eigentlich keine Wünsche offen.


    Enno469:wm:

    Hallo Zusammen,


    das KraftStG hat nichts mit der EU zu tun. In der EG Übereinstimmungserklärung unter Punkt 49 4. Anstrich wird der co2 Ausstoß im kombinierten Strassenverkehr unter dem Prüfverfahren WLTP angegeben. Seit 01. September 2018 wird dieser Wert für die Berechnung der Kraftfahrzeugsteuer herangezogen. 95 g co2 sind frei, was darüber geht wird zusätzlich mit je 2.00 Euro pro Gramm besteuert. Wie wirkt sich der co2 Ausstoß auf die Kraftfahrzeugsteuer aus:


    https://www.zoll.de/DE/Privatp…tfahrzeugsteuer_node.html


    Weitere Fragen zum Thema könnt ihr auch als persönliche Nachricht an mich versenden. Ich habe jeden Tag mit dem Thema zu tun.


    Euch allen ein schönes Wochenende.


    Enno469

    Hallo Zusammen,


    nach einem halben Jahr und knapp 8.000 km mit meinem neuen ASX möchte ich mich mal wieder melden und ein kurzes Fazit abgeben.


    Bis zum heutigen Tag gibt es nicht zu beanstanden. Es funktioniert alles wie gewohnt. Der Motor harmonisiert hervorragend mit dem Fahrzeug und das CVT Getriebe passt richtig gut dazu. Mittlerweile hat sich auch der Verbrauch etwas eingepegelt und lag zuletzt bei 6,9 l. Dabei bin ich Landstraße und Autobahn gefahren. Natürlich kommt er nicht ganz an die Werte vom alten ran.


    Leider ist mir Ende April ein Rentner gegen die hinter Stoßstange gefahren. Der Schaden wurde durch die Versicherung reguliert, aber Momentan kann die Stoßstange nicht geliefert werden.


    Enno469:wm:

    Genau das ist auch das Problem. Nach der Einführung des Prüfverfahrens steigt auch die Kfz- Steuer. Das gibt auch immer wieder Ärger bei der Berechnung der Steuer. Mitunter geben die Hersteller in ihren Prospekten immer noch die alte Prüfnorm an und der Verbraucher wird da wissentlich getäuscht. Ich kenne diesen Ärger, denn schließlich habe ich jeden Tag damit zu tun.


    Enno469

    Hallo Horstle,


    ich zahle für meinen ASX 184,00 Euro mit Frontantrieb und CVT Getriebe.


    Fahrzeuge die ab dem 01. September 2018 erstmals zugelassen wurden sind nach dem neuen WLTP - Messverfahren (CO2-Ausstoß) zu besteuern.

    Prüfen Sie bitte den co² Ausstoß in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung unter der Spalte WLTP – Wert. Diese Bescheinigung haben Sie beim Kauf des Fahrzeuges vom Händler erhalten.

    Bei der Berechnung der Steuer ist der kombinierte Wert entscheidend.

    Sollte in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung ein anderer kombinierter CO2- Wert stehen wie im Steuerbescheid unter“ Grundlagen der Festsetzung“ und im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) unter V.7 angegeben, dann müssten Sie sich an Ihre Zulassungsstelle wenden, damit die Daten geändert werden.

    Die Daten werden dann automatisch an das zuständige Hauptzollamt weitergeleitet.

    Wie wirkt sich der neue WLTP-Ab­gas­test auf die Kfz- Steu­er aus, das finden Sie unter folgenden Link:


    https://www.bundesfinanzminist…5-10-zoll-kfz-steuer.html


    Enno469

    Hallo Zusammen,


    nach 84 Tagen und knapp über 5.000 km möchte ich eine kurze Einschätzung zu meinem neuen ASX abgeben:


    Innenraum: Alles wie gewohnt, nur das TOMTOM Navi ist nicht das wahre. Ich bevorzuge da Google Maps über Android Auto. Leider funktioniert das DAB Radio noch nicht flächendeckend und in manchen engen Städten ist der Empfang plötzlich weg. Die Schalter für die Sitzheizung haben endlich einen besseren Platz gefunden, als bei meinem 2015er Modell.


    Außen: Die neue Front wirkt viel schlüssiger und auch das neue Heck passt super zu dem Fahrzeug. Besonders gut sind die serienmäßig verbauten LED Scheinwerfer.


    Motor/Getriebe/Verbrauch: Ich habe den ASX mit dem CVT Getriebe genommen und bisher war es die richtige Entscheidung. Das Getriebe passt hervorragend zu dem Fahrzeug und dem 2.0 Liter Sauger mit 150 PS. Auch im manuellen Betrieb funktioniert das Getriebe sehr gut. Ich konnte es auf einer schlecht geräumten (Schneematsch) Strasse, bergab ausprobieren und das bremst auch der Motor tatkräftig mit. Der Verbrauch liegt momentan bei etwa 7,3 Litern auf 100 km. Ich denke das wird sich in den nächsten Wochen noch etwas runtergehen.


    Gesamteindruck: Nach wie vor ist der ASX ein rundum stimmiges Fahrzeug. Das dritte Facelift hat dem Fahrzeug sehr gut getan, damit wirkt er deutlich bulliger und das Fahrzeug ist für die nächsten Jahre gut gerüstet.


    Meine weiteren Erfahrungen werde ich an dieser Stelle wieder veröffentlichen.


    Enno469:wm:

    Ich habe meinen neuen ASX nun schon knapp 2 Monate und mittlerweile knapp 2700 km zurückgelegt. Bis jetzt habe ich den Umstieg nicht bereut. Natürlich sind 150 PS mit einem 2.2. Liter Dieselmotor und Turbo spritziger. Beim Benziner ist es ein altbewährter Saugmotor. Der Vergleich ist wie wenn man Birnen mit Äpfeln vergleicht. Die technischen Parameter können nicht unterschiedlicher sein. Auch das Drehmoment beim Diesel ist höher, als beim Benziner.


    Nach den von mir gefahren Kilometern fällt die Bewertung doch recht deutlich aus. Der Motor wird von mal zu mal immer besser und harmonisiert sehr gut mit dem CVT Getriebe. Der neue kann vieles besser als der alte mit seinen 117 PS. Vor allen Dingen das LED Licht kann ich nur Loben und ist mit dem alten H7 Funzeln nicht zu vergleichen. Natürlich ist nicht alles perfekt, aber das Preis-, Leistungsverhältnis ist top.


    Enno469:wm:

    Morgen werden es schon 3 Wochen wo ich meinen neuen ASX in Empfang genommen habe. Mittlerweile habe ich die 1000 km fast erreicht und kann nur jedem zum Wechsel raten. Klar das Design polarisiert. Ursprünglich sollte es immer der Eclipse Cross werden, aber nach dem ich den neuen ASX gesehen habe war meine Entscheidung gefallen. Der Motor und das CVT harmonisieren hervorragend miteinander und das LED Licht ist super, das kostet bei anderen Herstellern extra. Beim Spritverbrauch bin ich optimistisch und warte da erst einmal ab. Mehr Leistung kostet eben, auch etwas mehr. Die Kosten sind jedoch moderat.:wm:

    Ich bin ehrlich gesagt kein Turbo Fan, denn bewegt man den Turbo richtig säuft er auch und das ganz schön. Klar wirkt so ein kleiner 999 cm³ und 115 PS Dreizylinder Motörchen spritzig, aber haltbarer sind diese bestimmt auch nicht. Mein alter Altea 1.4 TSI mit 125 PS hat auch stets zwischen 8,0 und 9,0 l verbraucht.

    Für mich fährt sich das CVT recht entspannt und man kann ja auch noch in den Sportmodus gehen. Nach den wenigen Kilometern kann man noch sehr wenig zum tatsächlichen Verbrauch sagen, eine gewisse Einlaufphase braucht auch dieser Motor.