Beiträge von pro Diesel

    Schönen guten Abend an alle,


    ich finde es ganz wichtig etwas zum Werterhalt zu tun. Ich habe jedes Auto als Neuwagen gekauft und sofort einen kompletten Unterboden- und Hohlraumschutz machen lassen. Zu jedem Räderwechsel ( also 2x im Jahr ) wird untenrum alles kontrolliert und Kleinigkeiten sofort nachgebessert. Bei mir hat noch kein Auto auch nur den geringsten Rostansatz gehabt, auch nach Jahren nicht. Man muss es natürlich nicht übertreiben, aber das Gejammer über den allzu schlimmen Rost am Boden kann ich oft nicht ertragen. Von nichts wird nichts und nur über den Hersteller meckern ist falsch. Deshalb finde das Abbauen der Schweller absolut nicht lächerlich, ganz im Gegenteil. Jetzt kommt es aber noch ganz dicke, bitte nicht laut lachen:

    Ich baue jeden Herbst die komplette Auspuffanlage ab, entroste die Ansätze und lackiere neu. Ja, der geht von innen durch! Aber nicht nur! Damit sind aber gleichzeitig auch immer alle Schrauben gängig und im E-Fall leicht lösbar.

    Ich kann`s halt nicht leiden, wenn es irgendwo zu gammeln anfängt. Unten nicht und auch sonst nirgends. Klar, solche Möglichkeiten hat nicht jeder, aber ab und zu in der Werkstatt was machen zu lassen ist nicht unbezahlbar, am Ende vielleicht sogar billiger.


    Gute Fahrt wünsche ich allen und lasst euch nicht ( von "unseren" Medien ) verarschen.

    Schönen guten Abend zusammen,

    hier ein kleiner Bericht zu unserer nun leider vergangenen Urlaubsreise.

    Unser EC - Diesel hat weitere 2500 km durch Südtirol abgespult, es macht richtig Spaß das Auto zu fahren. Insgesamt sind wir über Autobahn und Bergstrassen mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 6,3 Liter unterwegs gewesen. Als Langstreckenenauto ist der Diesel einfach super, es gibt absolut nichts zu meckern.

    Wir hoffen das Auto noch lange fahren zu können und dass unsere Politiker vielleicht doch noch etwas zur Vernunft kommen. Ich glaube mittlerweile zwar nicht mehr an eine positive Entwicklung aber vielleicht kommt mal doch wieder eine geistreiche Führung an die Macht.

    Ich wünsche euch allen eine gute Fahrt und lasst euch nicht verarschen.

    Hallo Elektro,

    es hat nun doch eine Weile gedauert, aber trotz aller Bemühungen meiner kompetenten Verwandtschaft wird auf dem Bildschirm im Auto keine Geschwindigkeit angezeigt.

    Leider werde ich mich wahrscheinlich damit abfinden müssen. Vielleicht hat jemand doch noch eine Idee, ansonsten ist es halt so.

    Vielen Dank an alle "Helfer in der Not", weiterhin gute Fahrt und ein schönes Wochenende.

    Hallo Elektro,


    ich danke dir wirklich herzlich für deine Geduld mit mir.

    Da ich aber wie gesagt kein Handyfreund bin muss ich mir von meiner Nachbarschaft helfen lassen.

    Für mich ist es eben nur unverständlich dass auf dem Handy alles geht, nur die Geschwindigkeit auf dem Bildschirm im Auto wird nicht angezeigt.

    Ich gebe mir Mühe und melde mich wieder. ;)

    Schönen Abend und gute Fahrt bis dahin.

    Hallo Elektro,

    vielen Dank für deine Mühe.

    Ja, es ist ein Android Handy und Google Maps.

    Sollte aber funktionieren, oder .....?

    Hallo Elektro,


    recht vielen Dank für deine Antwort.

    Das ist ja gerade mein Problem, dass am Handy allein die Geschwindigkeit angezeigt wird, am Autodisplay aber nicht.

    Sicher liegt das an einer Kleinigkeit, ich bin aber leider ein "Handyhasser" und etwas unbeholfen in der Beziehung.

    Ich habe den EC aktiv plus mit original Radio und Display.

    Es ist zwar nicht lebenswichtig, aber ich verstehe es halt nicht.


    Danke für eine evtl. aufklärende Antwort.

    Hallo an alle EC-Freunde,


    meine Frage an alle nun nochmals an dieser Stelle.


    Nach nunmehr fast 3 Jahren und ca.30000km bin ich mit unserem Diesel noch immer voll zufrieden. Selbst unter jetzigen Bedinungen würde ich ihn wieder kaufen. Da ich auch weiterhin mit dem schönen Auto (bis uns allen unsere Regierung den kompletten Garaus macht) unterwegs sein möchte, habe ich eine kleine Frage/Bitte in die große Runde.

    Die Navigation über Handykopplung (beim "aktiv plus") funktioniert gut, Jedoch bekomme ich keine aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Wie funktioniert es bei euch? Gibt es eine Möglichkeit bzw. hat jemand einen für mich verständlichen Tip.


    Weiterhin gute Fahrt für alle, bleibt gesund und lasst euch nicht verarschen !!!

    Hallo an alle EC-Freunde,


    nach nunmehr fast 3 Jahren und ca.30000km bin ich mit unserem Diesel noch immer voll zufrieden. Selbst unter jetzigen Bedinungen würde ich ihn wieder kaufen. Da ich auch weiterhin mit dem schönen Auto (bis uns allen unsere Regierung den kompletten Garaus macht) unterwegs sein möchte, habe ich eine kleine Frage/Bitte in die große Runde.

    Die Navigation über Handykopplung funktioniert gut, Jedoch bekomme ich keine aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Wie funktioniert es bei euch? Gibt es eine Möglichkeit bzw. hat jemand einen für mich verständlichen Tip.


    Weiterhin gute Fahrt für alle, bleibt gesund und lasst euch nicht verarschen !!!

    Schönen guten Abend an alle Mitsubishi-Freunde,

    leider habe ich ein wenig den Eindruck dass alle etwas im Winterschlaf ( ;) ) sind, zumindest gibt es recht wenig neue Beiträge.

    Ich bin noch immer super mit unserem Diesel-EC zufrieden, er summt wie eine Biene und jede Tour macht Freude.

    Der Verbrauch geht voll in Ordnung, es bleibt uns nun allen nur die Hoffnung dass unsere frisch-dynamischen Politikexperten ( :cursing: ) uns mit den Kraftstoffpreisen nicht restlos kaputt machen.

    Ich wünsche allen gute Fahrt und ein besinnliches Fest.

    Schönen guten Abend an alle Mitsubishi-Fans,


    herzlichen Glückwunsch zum neuen EC an WAHAKO. Ich wünsche Dir natürlich stets gute Fahrt.

    Trotzdem möchte/muss ich meine Meinung zum Thema loswerden:

    Wir sind mit unserem EC gerade aus dem Urlaub zurück. 1600km haben wir abgespult, Gesamtdurchschnitt 6,6l Diesel auf 100km finde ich absolut super, ganz ohne Ladesäulensuche und Wartezeit. Tanken und weiter mit vollen Fahrspass. Ich kann mich absolut nicht mit diesem künstlich hochgeschaukelten Elektrozeugs anfreunden und auch für unsere Umwelt und das Klima nichts positives erkennen. Für den eigenen Geldbeutel gleich gar nicht. Wenn jetzt schon Problemchen beim Laden bestehen, wird es bestimmt nicht einfacher wenn massig viele E-Mobile dazukommen. Auf unseren Diesel lasse ich nichts kommen, da müssen schon echte Argumente ran, die in der Praxis standhalten.

    Hallo an alle ASXler und EC Freunde,


    vielen herzlichen Dank für eure zahlreichen Meinungen und Kommentare. Das hat mir wirklich geholfen und dazu ist unser Forum ja da.

    Habe soeben die abnehmbare Kupplung original Mitsubishi bestellt. komplett 880,-

    Als Träger habe ich den THULE E-FLEXI 958 für 499,- ins Auge gefasst. Hat den jemand und kann dazu evtl. was sagen? Mir geht es besonders um Sicherheit und Handhabung. Nicht selten bekomme ich eigenartige Gedanken, wenn auf dem Dach oder am Heck eines vorausfahrenden Autos die Fahrräder "rumeiern".

    Guten Abend an alle EC Freunde,


    das Nachrüsten der akustischen Warner habe ich erstmal auf Eis gelegt, ist aber noch nicht ganz vom Tisch. Vielleicht habt ihr ja noch einige Erfahrungsberichte dazu.

    Was aber jetzt wirklich angegangen werden soll, ist eine Hängerkupplung hauptsächlich für Fahrradtransporte.

    Welche Kupplung (fest oder abnehmbar) habt ihr denn oder welche könnt ihr empfehlen?

    Gibt es evtl. auch einen Tip zum Radträger für 2 Fahrräder?

    Wie ist denn das Fahrverhalten des EC mit 2 Fahrrädern hinten dran?

    Ich danke ganz herzlich für eure Hilfe.


    Schönen Abend und gute Fahrt für alle.

    Schönen guten Abend an alle EC Freunde,


    nach nun mittlerweile fast einem Jahr und rund 12000 km bin ich mit unserem EC Diesel rundum zufrieden. Auch im Winter unter tlw. recht heftigen Bedingungen alles super. Allradantrieb ist Spitze, Verbrauch auf längerer Strecke voll im Rahmen. Kurzstrecke natürlich etwas erhöhter Verbrauch, ist halt so. Verbrauchsangaben passen, bzw. sind absolut realistisch (auch rechnerisch). Nun aber meine Frage in die große Runde: Bei der bevorstehenden ersten Inspektion möchte ich zusätzlich zur 360° Kamera die akustischen Warner vor und hinten nachrüsten lassen. Unsere Garagenausfahrt ist etwas heikel, auch sonst finde ich die akustische Warnung praktisch und hilfreich. Hat das schon jemand gemacht? Was würde das etwa kosten? Was meint ihr dazu?


    Ich danke für eure Kommentare.


    Ich wünsche gute Fahrt für alle.

    Schönen guten Abend,


    natürlich freue ich mich erstmal riesig darüber dass Mitsubishi sich nicht wie angekündigt aus Deutschland verabschiedet.

    Etwas kann ich jedoch trotzdem nicht nachvollziehen. Es sind noch diverse EC Diesel im Angebot, ich habe aber den Eindruck dass kaum welche gekauft werden. Wieso eigentlich ? Wir fahren unseren Diesel voller Freude und haben absolut nichts zu beanstanden. Preis/Leistung ist super. Meine persönliche Empfehlung: Zu den jetzigen Preisen zuschlagen und den finaziellen Vorteil bis Ende 2020 noch nutzen.

    --> Ich bin kein Autoverkäufer, nur ein zufriedener Dieselfahrer.


    Gute Fahrt für alle.

    Schönen guten Abend an alle EC-Freunde,


    ich habe da mal eine Frage für die große Runde:


    Wie sieht es denn nun aktuell mit Mitsubishi bei uns aus ? Was bleibt, was verschwindet, welche Konsequenzen gibt es für uns als Mitsubishifahrer ?

    Keiner will sich richtig äußern, was nun Phase ist und sein wird. Gibt es offiziell was neues ?


    --> Wir sind trotz aller evtl. Unsicherheiten weiterhin voll zufrieden mit unserem EC-Diesel. Es tut mir für alle "Schlechtmacher" leid, Fahrleistung, Komfort und Verbrauch passt einfach sehr gut. Welcher Hersteller bietet ein vergleichbares Fahrzeug zu dem Preis und mit der Qualität.

    Absolut unklar bleibt für uns die Ursache für "zu geringe Verkaufszahlen" ! Man gibt wohl offensichtlich lieber viele Tausend € mehr für ggf. schlechtere/getrixte Qulität mit bekanntem Namen aus. Wo sind wir nur gelandet !!!


    Gute Fahrt weiterhin für alle treuen Mitsu-Freunde.

    Vielen Dank "BL" für Deinen Bericht der mir voll aus der "EC-Dieselseele" spricht. Auch wir sind nun natürlich wieder etwas unterwegs gewesen und den sehr guten Gesamteindruck des Fahrzeuges können wir nur bestätigen. Bei "gesitteter/normaler" Fahrweise, aber auch nicht all zu besonders auf Sparsamkeit geprägt, sind die 7ltr. kein Problem. Leider sind heute viel zu oft Vollgas und Vollbremsung zum alltäglichen Straßenerlebnis geworden. Dann sind natürlich auch andere Verbräuche die logische Folge. Sehr sehr schade sind allerdings die aktuellen Meldungen zum Rückzug von Mitsubishi. Wir fahren seit ca. 30 Jahren verschiedene Modelle und sind nie enttäuscht worden oder hatten irgendwelche Probleme. Froh sind wir, dass wir uns vor Wochen einen neuen Diesel gegönnt haben.


    Weiterhin gute Fahrt für alle.

    Hallo EC - Dieselfreunde,


    ich muss mich einfach gleich nochmals melden:

    Nach einer erneut recht langen Fahrt möchte ich unsere Freude am neuen EC nochmal bekräftigen. Super entspanntes Fahrgefühl bei günstigem Verbrauch. Wir sind jetzt mal etwas zügiger unterwegs gewesen und der nachgerechnete Verbrauch ging Richtung 7ltr..

    Auf jeden Fall sind die angegebenen Richtwerte 6,1-8,3ltr. voll realistisch und problemlos zu erreichen.

    Einen "Zuschlag im Winter" wird es sicherlich geben, aber das ist mir das Auto wert.

    Das Einzige was mich echt nervt, ist die "Handyfummelei" zum Navigieren. Hier hätte ich mir ein solid verbautes Gerät gewünscht.

    --> Welche Meinung/Erfahrung habt Ihr dazu?


    Trotzdem: Preis/Leistung passt ganz einfach !!!


    Ich wünsche allen eine gute Fahrt.

    Schönen guten Abend an alle EC-Dieselfreunde,

    hier nun wie "angedroht" ein erster aussagekräftiger Bericht nach fast 4000 km.

    Der Diesel ist für uns ein sehr gutes Langstreckenfahrzeug, das konnten wir in unserem nun leider schon vergangenen Urlaub in den Alpen erleben.

    Der macht einfach Spaß, leider kann man nicht nur die Berge hoch fahren !

    Zum oft angesprochenen Verbrauch kann ich folg. sagen: Früh Kurzstrecke zum Bäcker = 9ltr. !!!, gemütliche Ausflugstour Minimum =5,2ltr.!!!, BAB 140-150 mit Klimaanlage = ca.6.8ltr.. Wie soll man nun den tatsächlichen Verbrauch beziffern? Einfach den BC anzweifeln ist sicher nicht ganz richtig.

    Fazit nach der Gesamtaufrechnung Km/Tankzettel = 6,6 l/100km --> und damit sind wir mehr als zufrieden. Ich denke nach einer weiteren Einlaufphase des neuen Motors wird es bestimmt nicht schlechter werden.

    Was soll nun gegen einen Diesel sprechen, auf jeden Fall sind die angebenen Verbrauchswerte realistisch.

    Kann man das auch von anderen Herstellern sagen ?

    Zu den derzeitigen Fahrzeugpreisen (leider nicht gerade im Osten Deutschlands) ist der EC-Diesel aus unserer Sicht einfach super !!!


    Wir wünschen allen einen schönen Abend und natürlich gute Fahrt.

    Hallo an alle EC-Dieselfreunde,


    es hat zwar etwas gedauert, aber es ist vollbracht !!! --> EC Diesel Neuwagen aktive+ ist nun unser neues "Familienmitglied".

    Bei den momentanen Preisangeboten kann man nicht sehr viel falsch machen. Vergleicht mal andere Hersteller mit ähnlichen Ausstattungen.

    Wir sind innerhalb von 3 Wochen mittlerweile gut 1500km gefahren, Kurzstrecke, Autobahn,........ alles dabei.

    Erster Eindruck: Tolles Auto, super Fahrgefühl, Verbrauch lt. Anzeige zwischen 5,6 und 7,2 l/100km. Das bestätigt absolut meine Vorstellung/kurzzeitige Erfahrung bei Probefahrten. Der Motor fühlt sich sehr laufruhig und robust an und bringt bei geringstem Gasgeben genug Leistung für den Durchschnittsgebrauch. Dauertempo 140-150km/h mit 6,4l/100km mit neuem Motor ist für uns mehr als i.O.. Wir sind eben keine Gas-Bremse-Treter, sondern Dieselmotorgenieser. Tatsächlichen Verbrauch werden wir prüfen. Durchzugskraft im Fall der Fälle ist sowieso genug da.

    Bisheriges Fazit: Wir freuen uns über unsere Neuanschaffung und denken es war eine gute Entscheidung.

    Weitere Berichte folgen.


    Bis dahin wünschen wir allen gute Fahrt.

    Schönen guten Morgen an alle EC Freunde,


    also gestern war es nun soweit und ich habe mit meiner Frau eine ausführliche Probefahrt mit dem Diesel unternommen. Es ging uns speziell um eine Meinungsbildung zur Automatik und allg. Fahrgefühl, hier unser Fazit:

    Erstkontakt, allg. Handling, Fahrgefühl ist genau nach unserem Geschmack, unseren Wünschen und Vorstellungen entsprechend. Beim Thema Verbrauch war auch ich etwas über die Höhe überrascht, dies pegelte sich jedoch nach ca. 10km etwas besser ein, als Motor und Getriebe langsam Temperatur bekamen. Dies bin ich halt vom 1,8er schneller gewöhnt. Also nach diversen Probemanövern auf einem großen Parkplatz, ca. 25km Landstrasse und 25km Autobahn mit 130km/h stand da eine 6,7l/100km in der Anzeige. Dies finde ich absolut in Ordnung, zumal es ein Auto mit 0km war und eine Verbrauchsminderung nach einigen 1000km zu erwarten ist. ( welche Erfahrungen gibt es dazu ? ) Gibt es denn von A-Z betrachtet !!! einen besseren Antrieb ?

    Nun kommt jedoch der Knackpunkt: Unser 1,8er ASX mit 85000km BJ.10/2013 und absolutem TOPZUSTAND ist geschuldet der meiner Meinung nach völlig geistlosen Grün/Gretapolitik erschreckend wenig wert. Dies empfinde ich für mich persönlich als Enteignung, das ist aber wie gesagt meine persönliche Sicht auf die Dinge und ich will hier nicht eine diesbezügliche Diskussion anschieben.

    --> Der EC-Diesel steht nun absolut auf unserem Programm, ich werde aber versuchen unseren ASX an jemand mit noch gesundem Verstand für eingepflegtes Auto zu passendem Preis zu verkaufen.


    Ich werde mich zum Thema wieder melden,


    bis dahin allen gute Fahrt.