Beiträge von pro Diesel

    Hallo an alle EC-Dieselfreunde,


    es hat zwar etwas gedauert, aber es ist vollbracht !!! --> EC Diesel Neuwagen aktive+ ist nun unser neues "Familienmitglied".

    Bei den momentanen Preisangeboten kann man nicht sehr viel falsch machen. Vergleicht mal andere Hersteller mit ähnlichen Ausstattungen.

    Wir sind innerhalb von 3 Wochen mittlerweile gut 1500km gefahren, Kurzstrecke, Autobahn,........ alles dabei.

    Erster Eindruck: Tolles Auto, super Fahrgefühl, Verbrauch lt. Anzeige zwischen 5,6 und 7,2 l/100km. Das bestätigt absolut meine Vorstellung/kurzzeitige Erfahrung bei Probefahrten. Der Motor fühlt sich sehr laufruhig und robust an und bringt bei geringstem Gasgeben genug Leistung für den Durchschnittsgebrauch. Dauertempo 140-150km/h mit 6,4l/100km mit neuem Motor ist für uns mehr als i.O.. Wir sind eben keine Gas-Bremse-Treter, sondern Dieselmotorgenieser. Tatsächlichen Verbrauch werden wir prüfen. Durchzugskraft im Fall der Fälle ist sowieso genug da.

    Bisheriges Fazit: Wir freuen uns über unsere Neuanschaffung und denken es war eine gute Entscheidung.

    Weitere Berichte folgen.


    Bis dahin wünschen wir allen gute Fahrt.

    Schönen guten Morgen an alle EC Freunde,


    also gestern war es nun soweit und ich habe mit meiner Frau eine ausführliche Probefahrt mit dem Diesel unternommen. Es ging uns speziell um eine Meinungsbildung zur Automatik und allg. Fahrgefühl, hier unser Fazit:

    Erstkontakt, allg. Handling, Fahrgefühl ist genau nach unserem Geschmack, unseren Wünschen und Vorstellungen entsprechend. Beim Thema Verbrauch war auch ich etwas über die Höhe überrascht, dies pegelte sich jedoch nach ca. 10km etwas besser ein, als Motor und Getriebe langsam Temperatur bekamen. Dies bin ich halt vom 1,8er schneller gewöhnt. Also nach diversen Probemanövern auf einem großen Parkplatz, ca. 25km Landstrasse und 25km Autobahn mit 130km/h stand da eine 6,7l/100km in der Anzeige. Dies finde ich absolut in Ordnung, zumal es ein Auto mit 0km war und eine Verbrauchsminderung nach einigen 1000km zu erwarten ist. ( welche Erfahrungen gibt es dazu ? ) Gibt es denn von A-Z betrachtet !!! einen besseren Antrieb ?

    Nun kommt jedoch der Knackpunkt: Unser 1,8er ASX mit 85000km BJ.10/2013 und absolutem TOPZUSTAND ist geschuldet der meiner Meinung nach völlig geistlosen Grün/Gretapolitik erschreckend wenig wert. Dies empfinde ich für mich persönlich als Enteignung, das ist aber wie gesagt meine persönliche Sicht auf die Dinge und ich will hier nicht eine diesbezügliche Diskussion anschieben.

    --> Der EC-Diesel steht nun absolut auf unserem Programm, ich werde aber versuchen unseren ASX an jemand mit noch gesundem Verstand für eingepflegtes Auto zu passendem Preis zu verkaufen.


    Ich werde mich zum Thema wieder melden,


    bis dahin allen gute Fahrt.

    Allerbesten Dank für Deine Erfahrungen und Deinen Bericht Mr.Brooks,


    wir freuen uns über eine ungeschönte, ehrliche Meinung.

    Natürlich gibt es widersprüchliche Ergebnisse, Erwartungen und Ansprüche.

    Wir werden selbst nochmals intensiv prüfen und abwägen. Trotzdem staune ich über so wenig Berichte im Forum.


    Nochmals Danke und auch Dir stets gute Fahrt.

    Bitte um Entscheidungshilfe !!!

    Hallo an alle EC Freunde,

    ich bin etwas irritiert, dass keine aktuellen Meldungen über den Dieselmotor und das Automatikgertriebe eingehen.

    Da wir drauf und dran sind einen EC-Diesel zu bestellen, bitte ich hier freundlichst um Eure Empfehlungen und Erfahrungen zum Thema.

    Ich bin und bleibe ein Dieselfan, brauche aber dringend Euren Ratschlag.

    Vielen Dank und gute Fahrt für alle.

    Hallo EC Freunde,

    ich möchte gern mal wieder neueste Erfahrungsberichte zum EC Diesel von Euch. Wie schauts denn allgemein mit dem Auto aus, was gibts positives und auch evtl. negatives zu berichten ? Wie läuft der Motor, wie passt die Automatik dazu und wie ist der Verbrauch ?

    Über zahlreiche Berichte würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank, bis dahin gute Fahrt.

    Danke BL,


    ich habe das schon "auf dem Schirm" und Danke dafür.

    Allerdings finde ich zum Thema könnten noch viel mehr "EC-Diesler" was einbringen.


    P.S.: in eigener Sache:

    Ich werde ( so hoffe ich ) in absehbarer Zunkunft höchstwahrscheinlich auch zur "EC-Dieselergemeinde" zählen ;). Das Auto gefällt mir einfach sehr gut. Deshalb hoffe ich insgeheim auf eine kleine Neuerung im neuen Jahr --> mit eingebautem Navi !!! Kann da evtl. jemand was dazu sagen ?

    Ich kann die allgegenwärtige Handyfummelei einfach nicht ertragen.


    Gute Fahrt, bis dahinne.

    Vielen Dank an alle für die Berichte. Ich habe ständig ein Auge drauf, ob denn endlich mal jemand über den Diesel-EC schreibt. Trotzdem bitte ich hiermit die "ganze Gemeinde" um mehr Erfahrungsberichte zum Thema. Umfangreiche Angaben sind bestimmt für alle interessant und können dann miteinander verglichen und diskutiert werden. Verbrauchswerte sind ja von derart vielen Dingen abhängig, da sind einige Tips gern willkommen.



    Bis dahin wie immer gute Fahrt für alle.

    Vielen Dank "jogi" für Deinen Bericht,


    genau so habe ich es mir gedacht und erhofft !!!


    Ein gutes Auto mit einem passenden Motor, dazu ein akzeptabler Verbrauch = i.O. meiner Meinung nach. ( bei vernünftiger Fahrweise )


    Es hat mich für meine Kaufentscheidung für künftige Neuanschaffung bestätigt, ich denke im neuen Jahr wirds was werden.


    Entgegen aller politischen Verteufelungen des Diesels bleibe ich ein Dieselfan, weils einfach ein super Fahrgefühl ist und kein anderer Antrieb ist deutlich


    sauberer !!! Man muss halt alle Sachen bis zum Schluss durchleuchten und sich nicht durch gelenkte Nachrichten blenden lassen.


    Nochmals danke und gute Fahrt für alle Mitsufreunde, ( egal welcher Antrieb ;) )

    Vielen Dank "Blonder" für die ausführlichen Berichte,


    ich denke die genannten Verbrauchswerte sind halt ehrlich und realistisch. Danke dafür. Andere vergleichbare Fahrzeuge sind sicherlich nicht deutlich sparsamer. Trotzdem bitte ich Dich und auch andere EC-Dieselfreunde um einen Bericht zu Autobahnfahrt mit durchweg ca. 150kmh. Das hat für uns den Hintergrund, dass wir oft unsere Kinder in 250km Entfernung besuchen und uns wirklich mit dem Gedanken einer entsprechenden Neuanschaffung tragen. Wir sind absolut keine "SUV-Raser", aber zu den Zeiten wenn wir fahren und die Bahn frei ist, fahren wir schon mal mit bis zu 150 kmh durch.


    Nochmals danke für die ehrlichen Berichte und wie immer wünsche ich allen gute Fahrt.

    Hallo EC - Dieselfreunde,


    nun neigt sich ja die Urlaubszeit dem Ende zu, deshalb nochmals meine Frage/Bitte nach einem Kurzbericht über Fahreigenschaften und Verbrauch auf Langstrecke und speziell auf Autobahn. Sicherlich ist jemand mit dem Diesel unterwegs gewesen und kann dazu berichten.


    Vielen Dank und gute Fahrt für alle.

    Richtig, dem stimme ich voll zu !!!

    Außerdem mal zur Klarstellung: Ich bin Benziner und Diesel zur Probe gefahren und konnte da selbst den Unterschied spühren. Ich bleib dem Diesel treu, ist ein völlig anderes Fahrgefühl !!! Auch der Verbrauch beim Benziner schreckt mich ab.

    Klar braucht auch der EC als Diesel seinen Kraftstoff, aber immer noch besser als mehr Benzin bei höherem Preis.

    Bei meiner Jahresleistung rechnet sich das schon.

    Viele Grüße an Rigattoni, hast Du schon mal ansatzweise an die Gesamtfolgen einer Steueranpassung für Diesel oder einer CO2 Steuer gedacht? Es geht hier wenn man jede schlaue Lösung unserer Volksvertreter zum Umweltthema tiefgründig beleuchtet nur um Geldeinnahmen. Die kümmerts einen Scheißdreck was das Klima macht, solange sich die eigenen Taschen füllen. Wir produzieren z.B. Verpackung in gigantischen Mengen die keiner braucht und karren dann den Dreck um die Welt --> weils Geld bringt !!! Man kann endlos Beispiele finden, wenn man einzelne Themen beleuchtet. Dem kleinen Autofahrer wird einfach ein schlechtes Gewissen gemacht, bei manchen funktionierts ja offensichtlich. Die Probleme liegen ganz wo anders --> bitte endlich Augen aufmachen. --> So das wollte ich eigentlich gar nicht, aber es musste halt mal raus.

    Zum Thema zurück: Der Dieselmotor ist in dem Auto genau richtig und ich werde ..............:/ , na mal sehen ?

    Obwohl ich heute selbst vom Thema abgekommen bin, bitte ich doch die große Runde nochmals um einen ehrlichen Bericht zur Autobahnfahrt, hinsichtlich Fahrgefühl, Durchzugskraft und Verbrauch. Bitte dann aber auch den "Fahrstil" mit berücksichtigen, da hängt wie gesagt viel davon ab.


    Ich wünsche gute Fahrt für alle.

    Schönen guten Abend an alle Dieselfreunde,


    zuerst möchte ich unbedingt "BL" zustimmen !!!

    Es ist ist immer und überall und bei jedem Auto und Motor von der Fahrweise, dem Gefühl für den Motor einem vorrausschauenden Unterwegssein für den Treistoffverbrauch ausschlaggebend.

    Ich war gestern bis heute wegen Service meines 1,8er mit einem nagelneuen EC Diesel unterwegs.

    Für mich persönlich das absolut richtige Auto mit dem richtigen Motor, bin echt begeistert. Die ca.100km über Land und auch Stadtverkehr ergaben bei durchschnittlicher Fahrweise gesamt einen Verbrauch von 6,2l. Natürlich würde man bei permanentem Wechsel zwischen "Vollgas und Vollbremsung" ( was mittlerweile auf unseren Straßen/AB nicht selten ist ) damit nicht hinkommen. Dies ist aber jedem selbst überlassen, ich bin auf jeden Fall positiv angetan. Der Motor macht einen sehr robusten Eindruck und ist unter "normalen" Umständen nie überfordert. Die Automatik schaltet gut abgestimmt, für mich ein sehr angenehmes Fahrgefühl. Laut Auskunft Autohaus hält sich allerdings die Nachfrage nach EC Diesel sehr in Grenzen --> was doch unsere Medien so bewirken können !!! Man kann es kaum glauben !!! Aber natürlich bringt ein höherer Verbrauch beim Benziner mehr Geld in die Kassen, wird ja auch dringend gebraucht und ist auch im Sinne des Klimas. Aber Schluss damit !!!

    Ich bin vom "Erstkontakt" sehr angetan, habe aber noch keine AB-Fahrt erlebt. Ich hoffe da kann jemand mal ganz ehrlich berichten, wie denn so das Fahrgefühl bei 150kmh ist und was dann die Verbrauchsanzeige sagt.

    Ich würde mich auch allgemein über Eure Erfahrung mit dem Diesel freuen und wünsche allen bis dahin eine gute Fahrt.

    Guten Abend Dieselfreunde,


    ich fahre nur mittlerweile 6 Jahre meinen 1,8er und bin voll zufrieden mit Leistung und Verbrauch. Nach ca. 75000 km läuft er einfach super und ich würde ihn sofort wieder kaufen. Mein Fahrprofil deckt alle Bereiche ab, manchmal längere Zeit nur Kurzstrecken,

    dann auch wieder Dauerlauf über mehrere 100 km.

    Ich bin mit Sicherheit kein Raser, lasse es sehr gern gemütlich mitrollen, aber wenn möglich dann gehts halt ab. Auf der Autobahn meist 150 km/h, ich denke das passt zu dem Motor und ist vom Verbrauch her i.O.. Also unter dem Strich sind 4,4 - 7,4 ltr. kein schlechter Wert. Auch vollgepackt in den Urlaub + Klimaanlage nicht über 7,5 ltr.. ( Bitte mit Benziner vergleichen )

    Deshalb mein Fazit wie immer: Ich bleibe beim Diesel und glaube auch in Zukunft wird es Dieselmotoren geben.


    Ich wünsche allen ASX`lern gute Fahrt.

    Hallo an alle Dieselfreunde,


    endlich ist nun der ich hoffe passendere Motor für den EC verfügbar und mittlerweile schon lange genug für einen Bericht zu Verbrauch und Leistung unterwegs. Es wäre sicherlich nicht nur für mich interessant, einige erste Erfahrungen aus der Alltagspraxis zu hören.


    Vielen Dank und gute Fahrt für alle.

    Hallo ASX-Freunde,


    ich möchte/muss mich hier mit meinem noch immer ungelösten Problem melden. Eine Antwort von der Mitsu-Zentrale hat es nie gegeben --> leider. Allerdings hatte sich das Problem des Tempomatausfallens etwas abgeschwächt, ja über längere Zeit funktionierte es ohne Ausfälle. Nun ist aber die Sache wieder verstärt und mehrfach in Folge aufgetreten. Der Tempomat fällt ohne ersichlichen Grund raus und kann nur durch erneutes Einschalten ( Wippe nach unten ) aktiviert werden. Der Speicher behält es nicht drin. Hat oder kennt evtl. jemand dieses Problem, oder hat sogar einen Ratschlag was ich machen kann? Werkstatt hat wieder alles durchgetestet, ohne Ergebnis. Natürlich ist bei Probefahrten nichts passiert, wie es halt mit einem Vorführeffekt ist.


    Vielen Dank und gute Fahrt für alle.

    Hallo an alle,
    hier mein versprochener Bericht zur Ursache der Problematik: In der Werkstatt nochmals alle entsprechenden Sensoren, Schalter, ......... geprüft --> alles i.O., kein Fehler gespeichert, also wie bisher kein Ansatzpunkt für eine Behebung gefunden. Morgen soll entsprechende Nachfrage bei Mitsu-Zentrale erfolgen. Ergebnis gebe ich hier für alle Interessierten durch. Bis dahin gute Fahrt für euch alle.

    Hallo Dieselfreunde, ich bin natürlich kein Motortechniker, aber z.B. beim CX5 habe ich ein recht gutes Gefühl zum Thema Abgas. Ich denke die nicht so starke Verdichtung ist nicht die schlechteste Sache. Bei allem Verständnis zu bestehenden Problemen, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass wir heute nicht in der Lage sein sollen einen ordentlichen Dieselmotor zu bauen. Alle in Richtung Benzin zu drängen wird nicht die Lösung sein - außer beim Steueraufkommen. Steuern werden heute in gigantischen Größenordnungen gebraucht/verdonnert --> schaut einfach die täglichen Nachrichten an. Im Prinzip gehts doch nur ums Geld und sonst nichts. Elektroantriebe sind nach meiner Meinung (zu jetzigem Stand) absolut nicht die Lösung in Beziehung Umwelt. Die Gesamtumweltbilanz beim Elektrantrieb von A-Z ist keinesfalls besser. Aber jetzt Schluss damit von meiner Seite, ich hoffe trotzdem auf einen guten neuen Dieselmotor in nicht all zu langer Zeit.

    Vielen Dank für eure Kommentare, aber die Punkte wann der Tempomat planmäßig rausfällt sind mir bekannt. Bei z.B. Autobahnfahrt mit 130kmh ohne bremsen, Berg o.ä., oder einfach gemütlich Landstrasse mit 80kmh, also ohne jeden ersichtlichen Grund !!! Auch dass der Speicher nichts mehr drin hat !!! Das ist das Problem. Die ersten Jahre gings ja super und jetzt !?