Vorstellung - Fremdgegangen, nach über 40 Jahren

  • Hallo,


    Seit 12 Tagen sind wir im Besitz eines neuen ASX 1,6 Intro Edition. Vor und nach dem Kauf habe ich mich hier fleißig im Forum durchgelesen und Negatives und Positives abgewägt.


    Seit über 40 Jahre sind wir nur Mazda (323, 626, und 6) gefahren und meine Frau und ich waren in dieser langen Zeit, mit unseren Mazda-Autos wirklich hochzufrieden.
    Gute Qualität und keinerlei schwerwiegenden Probleme.


    Dass ich (wir) mit der Automarke fremdgegangen sind, waren hauptsächlich gesundheitliche Probleme.
    Wenn man älter wird, ist es halt wie bei einem alten Auto. Ständig kommen neue und andere Wehwechen dazu, so, wie es die Bläck Föss singen:


    http://www.youtube.com/watch?v=7sxCL8LK3Tg


    Durch den niedrigen Einstieg beim Mazda 6 hatten meine Frau und ich beim Einsteigen ständig Schmerzen in Hüften und Knien.
    Mazda hat ja leider keinen kleinen SUV, sondern nur den großen, schweren und teueren CX5. Für nächstes Jahr ist zwar ein CX3 geplant, nur so lange wollten wir nicht warten.


    In Frage kamen für uns kleine SUVS´s.
    Entweder der Hyundai ix35, Nissan Qashqai oder eben der Mitsubishi ASX. Ausschlaggebend war für uns letztendlich der niedrige Preis des ASX mit einer tollen Ausstattung, für die man bei anderen Autos einige tausend Euros mehr ausgeben müsste.


    Von unserem Mazda6 haben wir uns nur sehr schweren Herzens getrennt. Er war zwar 10 Jahre alt, hatte aber eine absolut gute Ausstattung, wie Tempomat, Klimaautomatik und 141 PS.


    Jetzt müssen wir uns halt mit 117 PS begnügen, aber nachdem wir nicht mehr so lange Strecken fahren, wollten wir uns keinen Mitsubishi-Diesel mit 150 PS kaufen. Es ist aber schon eine große Umstellung, wenn man 24 Pferdestärken weniger unter dem Allerwertesten hat.


    Was uns am ASX aber ganz besonders gefällt, ist das Aussehen, die Form, die Ausstattung wie Sitzheizung, Regen/-Lichtsensor und USB-Anschluß (hatten wir im Mazda nicht).


    Was wir aber im Mazda hatten und auch vermissen, ist ein Sichtfenster mit einer Digital-Anzeige für die Klimaanlage, wie Anzeige der Temperatur, Gebläse und Luftstrom. Man muss im ASX ständig nach unten sehen, um Einstellungen an der Klimaanlage vorzunehmen. Außerdem fehlt uns auch die Anzeige für die Aktivierung des Tempomats. Es ist zwar ein grünes Cruise zu sehen, was aber nur anzeigt, dass der Tempomat eingeschalten, aber nicht aktiviert ist. Beim Mazda war neben der grünen Anzeige Cruise noch eine gelbe Markierung zu sehen, wenn man die SET-Taste am Tempomat drückte, um zu sehen, dass man auch mit Tempomat fährt. Diese Anzeige erlosch auch beim Bremsen, oder bei Cancel des Tempomats. Dadurch konnte man die Aktivierung und Deaktivierung des Tempomats gut erkennen.


    Aber wir können damit leben und müssen uns halt umgewöhnen.


    Man kann nicht alles haben. Dafür können wir schmerzfrei im ASX Ein- und aussteigen. Und das war uns das Wichtigste.


    An Euch Alle,
    liebe Grüße und unfallfreies Fahren.

  • Hallo,
    herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zum ASX.

    Durch den niedrigen Einstieg beim Mazda 6 hatten meine Frau und ich beim Einsteigen ständig Schmerzen in Hüften und Knien.

    Kenne ich, meine Bandscheiben danken mir die Anschaffung des ASX auch sehr.....!


    Was wir aber im Mazda hatten und auch vermissen, ist ein Sichtfenster mit einer Digital-Anzeige für die Klimaanlage, wie Anzeige der Temperatur, Gebläse und Luftstrom. Man muss im ASX ständig nach unten sehen, um Einstellungen an der Klimaanlage vorzunehmen.

    Da hättet ihr die Ausstattung Instyle mit dem MMCS nehmen sollen, dort werden Veränderungen an der Klimaanlage dann auf dem Display des MMCS angezeigt.


    Aber wir können damit leben und müssen uns halt umgewöhnen.

    Ja, so ist das, anderer Hersteller, andere Gegebenheiten.


    Noch viel Spaß mit dem ASX!
    Gruss
    Desaster

    Einmal editiert, zuletzt von Desaster ()

  • Guten Morgen und herzlich willkommen, allzeit unfallfreie Fahrt mit dem ASX und viel Freude damit. Und auch danke für das nette und ausführliche Intro.


    :-)

  • Vielen Dank für Eure lieben Grüße und Wünsche und die Aufnahme in´s Forum.


    Hab ja schon geschrieben, dass wir nach über 40 Jahren die Automarke gewechselt haben.


    Mazda hat leider die Entwicklung von kleinen SUV´s vollkommen verschlafen.
    Opel hat den Mokka, Hyundai den ix35, Nissan den Quasqai, Mitsubishi den ASX und Mazda plant für 2015 den CX-3.


    Wie sagte schon Michail Gorbatschow:
    "Wer zu spät kommt,
    den bestraft das Leben".


    Hier zwei Bilder vom Tiefbau unseres 10 Jahre alten Mazda´s und vom Hochbau unseres neuen Mitsubishi ASX.


    Da meine Frau und ich Arthrose geplagt in Hüfte und Knie sind, ist es ein wirklich tolles Ein- und Aussteigen beim ASX, vor allen Dingen, da der Fahrersitz in Höhe,bzw. Tiefe angepaßt werden kann.

    Dateien

    Einmal editiert, zuletzt von MitschubischiASX ()

  • Auch von mir Glückwunsch und eine Knitterfreie Fahrt.


    Noch ein kleiner Trost zum dem Fahren mit 1,6 er Benziner. Als ich den Wagen im August abholte, kamen mir Zweifel, ob meine Frau und ich nicht uns vergriffen hatten. Das Fahrverhalten war äußerst "behäbig".Das wunderte mich, da der vorhergehende Wagen auch eine ähnliche Leistung hatte und wesentlich agiler war. Aber... es geht noch was, denn fahre erst einmal 4000 km und gib dann ein oder zweimal den 117 Hannoverranern die Sporen, sprich Vollgas für jeweils eine viertel h. Das hilft ungemein. So zumindest bei uns. Jetzt mit 6500 km auf der Uhr ist man , wenn man will, recht flott unterwegs. Das scheinen die japanischen Hersteller extremer in ihrer Motorsteuerung einzuprogrammieren, dass die ersten paar Tausend km mit gebremsten Schaum gefahren werden können. Das ist bei einem Toyota in der Familie so gewesen, die Kollegen in der Firma (Fuhrpark von Mazda) erzählen ähnliches. Kenne ich im Gegensatz zu veuropäischen Herstellern nicht so extrem.

    Viele Grüße
    Thomas


    Für die Abi Angeber auf der Heckscheibe:
    1974 Gefreiter 1982 Meister 2001 Opa. Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht? :D

  • Ja, auch kam es uns auf der Heimfahrt vom Mitsubishi-Händler so vor, wie Du es geschrieben hast.


    Fahren, wie mit gebremsten Schaum.


    Es tröstet uns aber schon zu wissen, dass es nur noch besser werden kann.


    Aber wir wussten dies ja schon im vorhinein, dass wir uns künftig, statt mit 141 PS nur noch mit 117 Pferdestärken bewegen werden.


    Mein Leben lang ging es Pferdestärkenmässig immer ständig nach oben.


    Von meinem ERSTEN AUTO, den Renner Lloyd Arabella mit 38 PS:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Lloyd_Arabella



    ...dann Bundeswehrzeit und danach den noch viel Stärkeren, 50 PS starken Ford-Taunus, und zuletzt den Mazda 6 mit 141 PS.


    Aber ab jetzt geht´s rückwärts.


    Warum soll es mit unseren Autos anders sein, als mit uns selbst.


    Auch wir bewegen uns nichts mehr so schnell und sind nicht mehr so spritzig, wie es in der Jugend einmal war.


    Wir fahren aber absolut gerne unseren neuen Mitsubishi ASX und genießen Den, und das Neue.


    Das problemlose Ein-und Aussteigen, genauso, wie den Regen-/Lichtsensor und die Sitzheizung und den Musikgenuß per USB-Media.


    Man kann halt im Leben nicht alles haben.


    Aber manchmal geht es mir schon so, wie es im Lied "Es hängt ein Autoreifen an der Wand" gesungen wird.


    http://www.youtube.com/watch?v=qrwXS8-bp9Q


    Liebe Grüße
    Dieter

    Einmal editiert, zuletzt von MitschubischiASX ()

  • NEIN.
    Ein Auto mit soviel PS wollten wir niemals. Wir waren völlig zufrieden einen Berg schnell und kraftvoll hochfahren und schnellstmöglichst überholen zu können.


    Unsere Grenze, PS-mässig waren immer - bis zu 150 PS. Und die hatten wir ja fast erreicht.


    Früher war ich mal ein ziemlich schneller Autofahrer. Aber im Alter wird man ruhiger. Schnelles Autofahren ist ungesund, denn es erhöht den Blutdruck, deshalb glauben wir schon, dass wir mit dem 1,6 ASX PS-mäßig etwas zurückgegangen sind und somit zum richtigen Auto gefunden haben.


    Negatives berichten können wir über unseren ASX nicht, da wir ja noch keine 1000 km auf dem Tacho haben.


    Viele Grüße und alles Gute
    Dieter


    @Knuddel
    Wie gut passen doch Deine Worte zum Thema:

    Alles Modische wird wieder unmodisch.
    Und treibst du's bis in das Alter,
    so wirst du ein Geck,
    den Niemand achtet. ;)

    Robert Schumann
    ============================================
    Man muss halt nicht nur mit dem Auto,
    sondern auch im Leben,
    den Mut haben,
    einen Gang zurückzuschhalten !
    eigene Worte




    3 Mal editiert, zuletzt von MitschubischiASX ()

  • Hallo,


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im ASX Forum. :thumbsup:
    Allzeit gute und knitterfreie Fahrt. :thumbup:


    P.S.: Warum hat Dir den der MAZDA CX-5 nicht gefallen?


    Grüße,
    White Beauty

  • Wir wollten einen kleinen und wendigen SUV. Unsere Preisvorstellung lag bei 20.000 Euro, einen Benziner und die PS-Obergrenze bei bis zu höchstens 150 PS.


    Der Mazda CX5 ist zu schwer, zu groß und zu teuer und hat 175 PS.
    Bis 2015 wollten wir auf den CX3 nicht warten.


    Nachdem wir im TV das Angebot von Mitsubishi für den ASX-Intro Edition mit einem 3.000 Euro-Nachlaß gesehen haben, konnten wir die Mitbewerber wie Opel-Mokka, Hyundai ix35 und Nissan Quasqai in Sachen Preis und Ausstattung ausschließen. Für knapp 18.000 Euro die wir für einen neuen ASX gezahlten haben, gibt es mit absoluter Sicherheit keinen anderen SUV, mit dieser tollen Ausstattung, wie ihn der ASX hat.


    Wir haben daher absolut keinen Grund zu meckern Aprilscherz und müssen uns halt mit weniger PS zufrieden geben. Man kann halt die Wurst nicht an drei Zipfeln haben.


    Viele Grüße
    Dieter

  • Herzlich Willkommen MitschubischiASX :thumbsup: und viel Spaß hier in der ASX Community.
    Grüße BigM
    VielfahrenderüberzeugterASXBesitzer :rolleyes:

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • ...und Kompliment an Euch Alle.


    Ihr seid eine wirklich tolle Truppe.


    Durch das Lesen Eurer Beiträge habe ich mir viele Tipps für unseren neuen ASX geholt und vieler meiner Fragen wurden durch´s Stöbern hier im Forum beantwortet.


    Daher....
    Danke..nochmals, für Rat und Hilfe.


    Viele Grüße
    Dieter

  • Servus,
    erstmal von mir auch herzlich Willkommen und allzeit gute Fahrt !


    Du hast nur einen Fehler in deinem letzten Beitrag!

    Ihr seid eine wirklich tolle Truppe.

    Es sollte heißen --> WIR sind eine tolle Truppe !! Du bist ja jetzt dabei :thumbup:


    Liebe Grüße
    Asx-Gauner

    :thumbsup: Das ist total logischer Scheiß, das muss ins Internet !! :thumbsup:

    :wm:

    Es gibt 3 Dinge die Du im Leben machen solltest !!
    1. einen Asx kaufen !

    2. dem Forum beitreten !

    3. zum ASX - Treffen kommen !

  • Doch ......... "Kiste" beim nächsten ASX-Treffen :D

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.