Beiträge von ASXellent

    Ich habe es zwar aktiviert aber letztendlich bleibe ich doch immer mit dem Fuss auf der Kupplung.


    Mein Benziner gehört zu den Freitagsexemplaren der frühen Baujahre, die gerne mal das Wiederanspringen verweigern. Hat mir schon die Blockade einer Linskabbiegerspur an der Ampel und die einer Autobahnabfahrt eingebracht. Bei letzterem stand ich eigentlich auf dem Rückstau einer Ausfahrt und hatte den Motor abgewürgt. Der Stau löst sich auf und was machen die anderen Autos ? Sie reihen sich hinter mir ( noch auf dem Standstreifen ) ein. Der Warnblinker war leider auch nicht hilfreich, die standen so lange hinter mir bis ich weiterfahren konnte.


    Das nenne ich mal gelebte Solidarität :deliver:

    Wäre jetzt super wenn man genau wissen würde wo in den oberen Ecken das Wasser eindringt! Dann könnte man das Leck abdichten!

    Oder sind evtl. die Spoilerverschraubungen die undichten Stellen ?

    Es sind die "Ohren", die nach 2 Jahren aus dem Kofferraumdeckel wuchsen.


    Das Wasser ist ganz links und ganz rechts oben in die Heckklappe geflossen, wo die Gummidichtung sich von der Klappe verabschiedet hatte. Denen konnte man beim Wachsen zusehen, und bei geschlossener Klappe einen Finger durchstecken.

    Willkommen bei uns im Forum


    Habe selber kein Xenon, aber der Sensor ist nicht so ein Hektiker wie in Deinem Mazda. Im Tunnel springt dieser verlässlich nach gefühlten 50 Metern an, und bleibt auch mal aus wenn das Tageslicht vom Tunnelende schon nahe ist. Bei Regenwetter am Tag muss man das Licht schon mal manuell anstellen, da ist man sonst schnell einer der wenigen PKW die ohne Licht fahren.

    Gary: da hier mehrfach von Heckklappe und Kofferraumdeckel die Rede ist, was suchst Du jetzt genau ?


    Die komplette Klappe ( die, die in frühen Jahrgängen rostet ) ?


    Oder den Deckel ( den ich mal ausgebaut und in meiner Dusseligkeit in 2 Teile gefahren habe ) ?

    Den Deckel gibt oder gab es auf jeden Fall im Zubehör, war es mir nur damals nicht wert. Mit Privacy Glass fährt es sich prima "oben ohne".

    Mit der alten Software konnte man im Profil seinen Spritmonitor verlinken


    Gönn Dir die Seite, das sind die unterschiedlichsten "Fahrprofile" dabei

    Und meiner ist natürlich auch dabei ;)

    Servus Morpheus


    Mein Benziner wird dieses Jahr auch 10 Jahre alt, und ich würde ihn jederzeit in diesem Zustand für kleines Geld kaufen. Es ist kaum etwas kaputt gegangen, nur Verschleissteile inkl. 2x Bremsen bei über 200.000 km.


    Der Unterboden sieht grausig aus wenn keine extra Konservierung drauf ist, und die Heckklappe sollte auf Kulanz bereits getauscht worden sein. Denn letztere rostet ebenfalls fürchterlich bei den frühen Jahrgängen.


    Keine Ahnung wie sich das in den nächsten 10 Jahren weiterentwickelt. Aber ich würde an Deiner Stelle auch sofort 20.000 € in einen neuen, total ausgereiften und zuverlässigen Neuwagen stecken.

    Ich habe das Projekt tatsächlich nicht weiter verfolgt. Die Rückbank liegt halt doch öfter in der Waagrechten ( war ein Umzug dabei ), und durch das Privacy Glass stört die fehlende Abdeckung überhaupt nicht. Zudem kommt mein Großer so langsam in ein Alter, in dem dieser Fakt bei einem potentiellen Weiterverkauf nicht auffallen würde.


    Die Abdeckung sieht gut aus, aber ich bestelle prinzipiell nichts in China direkt. Allein wegen der Zeit wenn ich das Ding im Zollamt abholen müsste, ist es mir das einfach nicht wert.

    An sich alles ok, nur der erste Gang geht extrem schwer rein, was mich natürlich zweifeln lässt. Hat außer Richi auch gute Erfahrungen mit dem Ölwechsel gemacht oder hat andere Lösungen gefunden?

    Das mit dem 1. Gang legt sich mit der Zeit, bei meinem 2011er hat sich das irgendwann von selbst erledigt. Dafür hakelt der Rückwärtsgang immer mehr, aber mit etwas Spielerei im Gangwechsel kein Problem.

    Ja war schon Thema und ist in den Tiefen des Forums sicher zu finden.


    Kann beim Freundlichen umprogrammiert werden. Meines Wissens wurde aber nie ein Aussenspiegel so in Mitleidenschaft gezogen, daß da etwas ausgetauscht werden musste. Der Aussenspiegel ist meinem Empfinden nach sehr unempfindlich.

    Die Bestnoten kann ich nur bestätigen. Wenn ich mal rechne was mich mein A4 im gleichen Zeitraum gekostet hat, könnte ich mir für das gleiche Geld einen zweiten ASX daneben stellen.


    Ich bezweifle aber daß der Autor aktuell einen ASX gefahren ist. Diese Floskel mit dem wenigen Platz im Fond ist so alt wie das Auto selbst. Ich kann mit meinen über 1,90 m perfekt hinten sitzen, auch wenn der Fahrersitz in der hintersten Stellung ruht. Bei den Modellen mit Panaromadach wird es eher am Kopf eng. Aber lange Knochen sind im ASX bestens aufgehoben.