Beiträge von Gladstone

    Liegt am kommenden Leistungsschutzrecht mit den vorgeschriebenen Uploadfiltern: Da sind alle Forenanbieter momentan in Lauerstellung, um nicht wie bei der DSGVO in eine Einbahnstraße zu laufen. Würden wir hier auch so machen, wir schauen uns an, wie das letztlich gesetzlich verankert wird und die Anbieter sich positionieren. Wenn die Lösung taugt, implementieren wir sie.


    Ansonsten: Erstmal auf imgur.com & Co. ausweichen.

    Ist bei einem Facelift jetzt auch fairerweise nicht zu erwarten. Die Basis ist ja immer noch der Outlander II. Die Materialanmutung wird ggf. etwas aufgepeppt, grundlegend darf da aber eigentlich nix überraschendes, strukturelles kommen. Der Unterschied wird krasser, wenn man mal den Cross daneben stellt und sieht, was Mitsubishi mittlerweile aus dem Hut zaubern kann. Andererseits gewöhnt man sich auch an so Schnickschnack ruckzuck und der Glitzer ist nach 1-2 Wochen ab. Mit den Jahren auf dem Buckel sollte der ASX aber mittlerweile ausgereift sein. Das ist im Zweifelsfall mehr wert als Eyecandy.

    Also die Front finde ich trotzdem schon ziemlich brutal (genial) - nicht weniger brutal natürlich die ausgedünnte Motorisierung. Ein verbleibender Motor ist schon sehr ... übersichtlich. :/

    Diverse Male schon gehabt, die letzten Wochen dann mehrmals täglich: VTG-Gymnastik und ein Turboreiniger, dazu das übliche Hokuspokus: LiquidMoly Systemreiniger Pro. Aber keine Besserung: Turbolader wurde nun letzte Woche durch den Freundlichen gegen einen refurbished ausgetauscht: Seit dem rennt der kleine Outi wieder und schnurrt problemlos.

    Tja, es ist augenscheinlich: Das Forum ist von der alten 2010er Version direkt ins Jahr 2019 katapultiert worden: Die Woltlab Suite ist mobileoptimiert und hat auch ansonsten ein paar schicken Sache. In den ersten Tagen wirds wohl noch den einen oder anderen Bug geben, bis wieder alles richtig läuft. Be patient - ich arbeite dran :catch:


    Bitte nicht aus Kostengründen einen Billigheimer a la Nexen oder Maxxis kaufen :thumbdown:


    Fahr schon den zweiten Winterreifen-Satz Nexen, im nächsten Jahr werde ich mir auch Sommerreifen von Nexen holen. Wenn ich da an meine Uniroyal MS plus 77 denke: Top Winterreifen ... in der ersten Saison. So schnell war bei mir noch kein Winterreifen abgefahren. Ansonsten schon alles drauf gehabt: Von Barum, Falken, Nokian über Kumho bis zu den "Premiumherstellern" Goodyear und Continental. Klar sind GY und Contis saugute Reifen - keine Frage. Aber ich bin kein Extremfahrer, wir haben hier im Schwarzwald mitunter krasse Winter mit viel Schnee, da brauch ich Reifen mit ordentlich Profil (ab 6mm Rest kommen sie weg), und da machten die Nexen Winguard SnowG WH2 bisher eine gute Figur und das wichtigste für mich, die Qualität nimmt linear und berechenbarer über die Jahre ab: Goodyear und insbesondere der oben erwähnte Uniroyal waren in der ersten Saison sensationell, aber durch ihre weiche Gummimischung auch mit heftigem Abrieb. Im 2. Jahr waren beide deutlich schlechter zu fahren, viel schlechter als die Nexen Winguards in ihrem zweiten Jahr. Insofern sind Nexens für mich "keine" Billigheimer, sondern gute Markenreifen, wenn auch kein Premium.

    Das ist Oberflächenrost. Ziemlich nervig, unschön und eigentlich dachte man, mit den vollverzinkten Karosserien würde man nie wieder solche Bilder sehen. Hab mit meinem Outlander an den gleichen Stellen zu kämpfen.


    Türgriff/Heckklappe - da gibts nicht viel, da sicher schon drin: Falls Garantie nicht mehr greift: Regelmäßig mit Rostumwandler dagegenhalten, dann kann man den aktuellen Stand relativ konstant halten und es bildet eine schwarze Patina (Gute Erfahrung hab ich hier mit Brunox Epoxy gemacht).


    Unterboden/Karosserie: Hab ich gerade diese Woche bei meinem Dicken gemacht, da ist der Rost im Radkasten gesessen: Anschleifen und Drahtbürste - anschließend mit einer Grundierung drüber (z.B. Corroless No. 1 oder Normfest 1k Epoxy Grundierfüller mit Roststopp), anschließend bin ich bei den exponierten Stellen noch mit Herculiner drauf (da wo halt Kiesel dagegenprasselt).


    Grundsätzlich ist nur der Rost an der Heckklappe nervig, weil der kaum noch wegzubekommen ist. Bei deinen Unterbodenbildern würde ich die Flinte noch nicht ins Korn werfen - so schlimm sieht das nicht aus: Vor dem Winter einen Samstag investieren, dann ist an der Front erstmal Ruhe.

    Kann doch nicht so schwer so eine einfache Frage nicht zu beantworten oder hat man seine Fahrzeugpapiere nicht am Mann/Frau


    Also ich hab meine im Auto und nicht am Mann. Halten aber ggf. andere User anders. Davon abgesehen, 1-2 Gänge runterschalten und tief durch die Nase atmen: Angepampt zu werden sorgt idr. recht zuverlässig dafür, zurückzupampen und davon hat keiner was.

    Potentiell möglich wäre noch die Kupplung und der Geber - wenn die den Kraftschluss nicht mehr richtig herstellen kann, gibts auch ein Ruckeln. Allerdings für einen so jungen Wagen eher ungewöhnlich, zumal das der Meister bei der Probefahrt hätte feststellen müssen.