Beiträge von frechdachs

    Hallo!

    Nach einer Diskusion mit einen Fachmann, kam die Frage auf ! Autokauf mit Anhängerkupplung. Er meinte das oft eine Anhängerkupplung ein Verkaufshinternis sei.

    Ist die Abnützung von Kuplung und Getriebe usw. wirklich mit o.erw. Anbauteil bei einen Fahrzeug höher, und somit ein Grund es nicht zu erwerben? :/

    Hallo KlausM

    Bin auch ein Skoda Flüchtling zu Mitsubishi! Aber schon vor 4.5 Jahren. Meiner war ein Octavia! Probleme waren die vielen kleinen

    reparaturen + das Njet des Importeurs in einem Kulanzfall.

    Gruss, Dachs der freche

    Hallo und guten Tag,


    gestern hat mein klimakompressor das zeitliche gesegnet nach nun 218 000km der Preis der beim Händler bzw meiner Werkstatt aufgerufen wurde von 1400 Euro und ob der überhaupt bestellbar ist bleibt offen. Es wurde gesagt das mein asx wohl kein europäisches Modell ist daher nur Original Zubehör erhältlich. Das ganze muss doch auch günstiger gehen weil wenn ich mit Aus und Einbau, Kleinteile, Spülung und neu befüllen bei mindestens 2200 Euro liege muss ich echt überlegen den ASX abzugeben wobei ich eigentlich sehr an dem ASX hänge und ne neuer nicht im Budget ist. Vielleicht hat ja jemand ein Tipp.


    Mfg

    Hallo!

    Ob ich ein Fahrzeug mit dem ich zufrieden bin, wo vieleicht nur der Klimakompressor nicht mehr mitmacht verkaufen würde ?

    Eher nicht ! Wie war es früher, da gab,s gar keine Klima in den Autos ! Bin 100 Tausende Km ohne Klima in die Arbeit gefahren.

    Scheiben auf hat die Klima ersetzt.

    Fahr ohne Klima weiter! vieleicht erwischt du mit der Zeit irgendwo einen gebrauchten Kompressor, dann ist wieder alles in Ordnung.

    Gruss, Dachs

    @ DP59

    Frage: Welche kosten hattest du beim Diesel, die man bei einen Benziner nicht hat ? An Spritverbrauch kanns nicht liegen.

    Aber sicher, mein 116 Ps. Diesel trinkt auch um die 6 Lt. aber er hat Kraft, ausserdem sind Steuer und Versicherung auch geringer.

    Gruss, freda.

    Noch nicht, bin auch noch am forschen. Meiner hat auch angefangen alle ~250km zu regenerieren und das bei überwiegend Langstrecke und AB. Aussage vom Freundlichen war "weiterfahren so lange keine Fehlermeldung kommt". Tolle Aussage, hilft mir nur nicht weiter.

    Ich wundere mich, das euer ASX nach so wennig Km schon regeneriert. Meiner hat gestern wieder nach 781 Km mit der

    DPF Reinigung begonnen, ohne zu nageln, rappeln oder Rauchen und war nach 3,3 Km fertig (LED erlosch).

    Habe jetzt 40.000 Km auf der Uhr, hatte noch nie eine Ölverdünnung. Von einem zu anderen Ölwechsel bleibt der Ölstand immer

    konstant gleich.

    Da sind jetzt die Fachleute gefragt, was ist schuld ? der eine hat das Problem mit dem DPF der andere wieder nicht.

    Hoffe das ihr bald den Fehler findet!

    Gruss, der freche Dachs

    Moin Jörg,


    wenn es wichtig wäre, den Reinigungsprozess nicht zu unterbrechen, würde uns das von Mitsubishi mitgeteilt werden. Es ist sch....-egal! Bricht man den Prozess ab, kühlt ein Lüfter den Wagen wieder herunter. Der nächste Versuch erfolgt dann auf der nächsten Fahrt. Ist der DPF „voll“, bzw. ist ein Rinigungsprozess fällig, leuchtet die Warnlampe. Dann reicht eine Fahrt, die einen abgeschlossenen Reinigungszyklus umfasst. Hatte ich beim 1,8er Diesel einmal. Beim aktuellen 2,3er Diesel habe ich auf bisher 47.000 km NICHTS von einem Reinigungszyklus bemerkt, das passiert offensichtlich völlig unauffällig.

    Übrigens hatte mein Mitsubshi-Händler auch bei Fahrzeugen mit mehr als 200.000 km noch keinen so vollen DPF, dass er gewechselt werden musste. Das Verfahren mit dem Reinigungsprozess alle x km scheint also sehr gut zu funktionieren und man braucht sich eigentlich keine Sorgen zu machen.

    Hallo!

    Ob das alles wirklich so einfach ist ?

    Von was kommt dann die leidige Ölverdünnung mit der so mancher ASX Fahrer zu kämpfen hat.

    Oder verstopfte PDF Filter mit wenig Km auf der Uhr. Oder wie bei ASX-Freak alle 90 Km Filterreinigung , (na Bravo)

    Und das sollte bis 200.000 Km so weitergehen, ich würde mich schon längst vorher von der Karre trennen.

    Gruss, der freche Dachs

    ... und 770 km Ruhe ...... ? Okay kann ja ein Einzelfall sein !


    Normalerweise braucht er rund 5, 6, 7 Minuten bei entsprechender Geschwindigkeit zum Freibrennen. Und das hält dann für rund 400 bis 600 km. Sollten die Intervalle kürzer werden, ja dann ist bald was Neues fällig ......


    2,5km zu Freibrennen und 770km Reichweite? Kommt mir sehr unrealistisch vor.

    Kann nichts machen es ist so, werde mich nicht selbst anlügen ! Eventuell liegt es daran das ich nur Diesel ohne Bioanteil tanke. Festhalten möchte ich noch das ich mit dem ASX gar nicht der klassische Langstreckenfahrer bin.

    Bei den 10KM die du fährst wird der Motor auch nicht so warm das sich die Feuchtigkeit, die sich dem Öl beigemengt hat, verdunsten kann. Ich würde mal dein Auto so 50 Km über die Autobahn jagen, dann den Öldeckel sauber machen und weiter beobachten. Solange du kein Ölfilm im Kühlwasser bzw. bei laufendem Motor blubbern im Kühlwasserbehälter feststellen kannst ist alles i.O.

    Wenn es einmal im Kühlwasserbehälter blubbert, hat das mit dem Motor warmfahren nichts mehr zur Sache. Dann gehts nur mehr in die Werkstatt ! (Zylinderkopfdichtung reparatur)