Beiträge von alexander74

    Hab den 8020 von Kenwood. Bin super zufrieden und kann es nur empfehlen. Gibt für alles Adapter und Blenden. Funktioniert hervorragend. Gute Werkstatt in Köln kann ich empfehlen.


    Das kleine Radio ist von Hyundai und ein graus. Schnell raus damit. Meine Erfahrung basiert auf der Nutzung von Carplay.

    Der ASX gefällt mir so gut. Ich hole mir morgen meinen Zweiten, einen Spirit+. Der EC PHEV wird wieder verkauft. Kriege dann 8.500 Euro zurück:-)))


    Schlichte zuverlässige Technik und Understatement. Genau mein Fall :-)

    Meiner hat 32.000 km runter. Hab bei der letzten Inspektion das Getriebeöl mit wechseln lassen. Gesamt nur 380 Euro! Beim Einlegen der Gänge ruckt es weniger (CVT) - kann ich nur empfehlen.


    Verbrauch schwankt zwischen 6,2 - 7,5 L nach BC. In echt sinds so um die 7L, selten mehr.


    Bin super zufrieden und überlege ob ich den EC PHEV wieder abgebe und mir einen zweiten ASX besorge :-)

    Bin immer noch super zufrieden. Rückfahrkamera und Knöpfe funktionieren. Nur der Sprechknopf lässt sich nicht für Siri verwenden. Ist frei konfigurierbar. Hab aber nicht mehr danach geschaut.


    Bei Mautstationen hat man einen Verbindungsverlust weil deren Funkt wohl alles überlagert. Wird aber zuverlässig wieder hergestellt wenn man durch die Schranke durch ist.

    Schön dass Du eine günstigere Lösung gefunden hast. Die haben aber tatsächlich den ganzen Mittelkanal demontiert und Mitsubishi hat das Vorgehen auch so vorgeschlagen.


    Kannst Du Start Stop auch dauerhaft aktivieren wie ab Werk und wieder deaktivieren?

    Der ganze westliche Lebenstil beruht auf Ausbeutung. Immer diese Pseudomoral. Jedes einzelne Teil Deines Besitzes könnte man moralisch ins unrechte Licht rücken.


    Abschalten vom Start Stop ist auch Steuerhinterziehung. Zuviel Gas geben oder aus Spaß Auto fahren ebenso vom moralischen Standpunkt betrachtet. Das kann man unendlich weiterführen.


    Aber das geht zu weit. Ich habe ja geschrieben dass ich es selbst nicht gut finde.

    Muss ziemlich viel demontiert werden. Hab schon fast aufgegeben und dann einen Betrieb in Brühl gefunden der das inoffiziell gemacht hat. Hat mich dann nochmal 200 Euro gekostet. Wars mir wert. Auch mit dem soften Bremsen bei CVT konnte ich mich nicht anfreunden. Diese doofe Abschaltung nervte einfach kolossal.

    Die erzählen alles Mögliche, das ist meine Erfahrung. Das mit der Ringleitung ist nicht sinnvoll oder irgendwie nachvollziehbar. Könnte genau erklären wieso aber am Handy tippt es sich zu langsam.


    Nur mal ein Ansatz: Wenn der Fahrerairbag wegen eines Kabels ob abgesteckt oder defekt nicht auslösen sollte, mal davon abgesehen dass der Fahrer ja immer vorhanden sein sollte, dann sollte so ein gefährlicher Defekt sofort eine Kontrollleuchte aufleuchten lassen. Ich bleib bei meiner Meinung. Es wird einfach zu viel Unsin erzählt von sogenannten Fachleuten. Erlebt man überall.

    Der hat 50 Euro gekostet. Hab ihn noch nicht am EC gehabt. Zurückstellen kann der eher nichts. Nur Anzeigen. Zurücksetzen will ich ja nichts, da werden keine Fehler protokolliert sein was den Gurt betrifft. Gurt rein, Schleife wird unterbrochen. Kabel ab, Schleife ist unterbrochen = Auto denkt man sei angeschnallt. Ist ja kein Fehler und das System auch kein Hitech.


    Die im ASX eingebaute Start-Stop Deaktivierungs-Elektronik wird auch kein Fehler produzieren und den TÜV auch nicht stören. Aber das ist ein anderes Thema.

    Hey Toga, ich bekomme das FCM einen Tag vor Dir gefixt. Der Händler wurde heute endlich auch informiert 😄 und kannte nun den Rückruf.


    Also des ASX 20 Intro sollte nicht betroffen sein?


    Habs gestern mit dem PHEV wieder gemerkt. In Kurven kommt schonmal ne Warnmeldung. Und dann an einer Ampel stehend mit viel Abstand zum Vordermann piepst es, als wenn ich vor eine Wand gefahren bin.