Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Mai 2011, 15:04

2WD oder 4WD

Hallo,
mich würde es gerne interessieren, im welchem Modus ihr euren ASX fahrt. Bisher fahre ich nur auf 2WD. Habe meinen ASX seit Anfang März und habe etwa 8.500 km drauf. Die Kilometer setzen sich aus 90% Langsterecke zusammen. Der Verbrauch von 5,7l/km wäre ein Traum. Ich fahre meinen ASX mit knapp 7l/km und fahre auf der Autobahn max. 140 km/h. Das ist bis jetzt die größte Enttäuschung das ich viel mehr verbrauche als angegeben.
Ich denke mal, das wenn ich mit 4WD fahren würde der Verbrauch noch höher wäre. Dazu käme noch die Abnutzung der Reifen dazu. Obwoh mir jemand sagte, dass wenn man mit 4WD fährt es für die Reifen schonender wäre?!?

Wie ist euere Meinung?

VG
MR.QUE

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Mai 2011, 15:17

Der Verbrauch ergibt sich durch den Luftwiderstand und Art der Bereifung, sowie natürlich wie der Motor eingefahren ist. Im 4WD-Modus ist der Verbrauch auch nicht viel höher, da hier bei ausreichender Traktion 90:10 geschalten wird. Ich glaube sogar gehört zu haben, dass der 2WD-Modus sogar ebenfalls 90:10 ist, also kein reiner 2WD-Modus - nagelt mich hier aber nicht fest. Was jetzt Deinen Verbrauch angeht, auf Spritmonitor liegt der Ø bei 6,77l, der niedrigste bei 5,39l und der höchste bei 9,03l. Insofern ist 7l kein schlechter Wert. 140-160km/h verbraucht mein 220CDI auf der Autobahn auch um die 6,5l - 7,8l, ohne Allrad, mit grösserem Hubraum (immerhin 0,4l mehr) und deutlich besserem Luftwiderstand und spritsparender 16" Standardbereifung.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

gelöschter User

unregistriert

3

Donnerstag, 26. Mai 2011, 15:46

Hallo,
also zwischen 2WD und 4WD besteht ein Verbrauchsvorteil von 0,1 - 0,2 Liter, da die Wellen der Hinterachse im 2WD Modus trotzdem mitlaufen, aber selber nur keinen Vortrieb erzeugen.
Mit einem Verbrauch zwischen 6 - 7 Litern je nach Fahrweise muss man schon rechnen, da der Bolide immerhin ca. 1,9 Tonnen auf die Waage bringt. Dafür ist der Verbrauch schon in Ordnung.
Ich erhoffe mir nach der Einfahrphase (spätestens bei ca. 10.000 Km) schon einen Verbrauch zwischen 5,5 und 6 Litern, wobei ich denke das dies auch durchaus machbar ist.
Gruss
Desaster

af1328

Greenhorn

Beiträge: 20

Fahrzeug: Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D Instyle 4WD

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Mai 2011, 21:14

1.588kg leergewicht intense 4wd oder fährst du immer vollbeladen? ;)

gelöschter User

unregistriert

5

Donnerstag, 26. Mai 2011, 22:24

1.588kg leergewicht intense 4wd oder fährst du immer vollbeladen? ;)
Hallo,
nein, aber es ist ein 5-Sitzer! 5 x 75 Kg =375 Kg Zuladung ergibt 1,9 Tonnen.
Wollte aber eigentlich auch 1,6 Tonnen schreiben, Freudsche Fehlleistung eben!
Gruss
Desaster

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 695

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 27. Mai 2011, 09:04

Nach 6 Tkm 2WD und 2 Tkm 4WD also noch im Einfahrmodus, kann ich festhalten:

Was den Verbrauch angeht ist alles Banane bei "mir" egal was du eingeschaltet hast wird nicht mehr oder weniger. :sleeping:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



7

Freitag, 27. Mai 2011, 12:39

Na dann, werd ich mal auf 4WD stellen,um sehen was das für ein Unterschied im Verbrauch macht.
Anfang der Woche ist das Auto im Stadtverkehr während dem Fahren einfach ausgegangen. Die Motorlampe hatte nicht aufgeleuchtet, sondern "nur" die Batterielampe. Werde das mal beobachten, falls es wieder auftritt, werde ich zum Freundlichen fahren, ansonsten werde ich es spätestens bei der Inspektion erfahren, was da los war.

Bergfloh

unregistriert

8

Montag, 13. Juni 2011, 17:02

hallo ,
ich fahre (fast) immer im 4x4 modus. 2wd modus fahre ich bloss dann wenn ich eine lange reise, via autobahn, unternehme.

gelöschter User

unregistriert

9

Montag, 13. Juni 2011, 17:28

Hallo,
auch ich fahre immer im 4WD-Modus, da dieser immer eine Verteilung von 90:10 (90 vorne / 10 /hinten) hat.
Erst bei schwierigem Gelände bzw. glatter Fahrbahn wird die Verteilung automatisch auf 60:40 geändert.
Der 2WD-Betrieb eines 4WD sollte einen Verbrauchsvorteil von max. 0,1 - 0,2 Liter pro 100 Km ergeben.
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

10

Montag, 13. Juni 2011, 18:00

2 oder 4 WD

also Freunde

ich verstelle meinen 2WD nie, denn ich hab auch keinen 4 WD... ( schade) ( aber habe auch 4 Räder)

Das war auch nur jetzt ein Spass von mir...

man muss auch mal Spass machen dürfen

Euch allen eine gute Fahrt

lg asx 13

Shunt

Haudegen

Beiträge: 123

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8 D-ID+ 4WD

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 13. Juni 2011, 18:38


Das war auch nur jetzt ein Spass von mir...

man muss auch mal Spass machen dürfen

Späße sind hier nicht erlaubt!!





;)

Ich fahr immer im 2 WD, hab 4WD nur einmal eingeschaltet, ob es funktioniert.
Ok, bei 90:10 kann man es wirklich ständig drinne lassen...
ASX 1,8 D-ID+ 4WD Intense

Ösi-ASX

unregistriert

12

Mittwoch, 15. Juni 2011, 00:24

Zitat von »asx13«

Das war auch nur jetzt ein Spass von mir...

man muss auch mal Spass machen dürfen

Späße sind hier nicht erlaubt!!

GENAU!!! HIER WIRD NICHT GESCHERZT!!! NIE! GAR NICHT! ÜBERHAUPT NICHT! UND AUCH NICHT GESPASST!!!
Und wenn du es noch einmal machst, wirst du aus diesem Forum ausgeschlossen, du elender Nichtsnutz-asx13!!!
:rolleyes:

*So ein Blödian! Nur weil er ihm 2 angetriebene Räder fehlen, wird er gleich vorlaut und über-lustig!!!*

Liebe Grüße aus dem Ösi-Reich!

gelöschter User

unregistriert

13

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:27

wauh ösi

jetzt schiesst du aber scharf....

was ein Glück dass Du so weit weg bist.... da treffen die Schüsse nicht....

lg asx13

Ösi-ASX

unregistriert

14

Mittwoch, 15. Juni 2011, 14:31

:rolleyes:

Scorer

Haudegen

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 4. September 2011, 21:57

ich fahre ausschließlich auf 4WD

Mein Spritmonitor ist nicht aussagefähig, da ich bald aufgehört hab, mich dort einzuloggen, um die Daten einzugeben *Asche auf mein Haupt*

Mein BC zeigt 5,9L an - sehe mich in meinen Vorredneraussagen bestätigt
LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 695

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 9. September 2011, 15:45

Mein Spritmonitor ist nicht aussagefähig, da ich bald aufgehört hab, mich dort einzuloggen, um die Daten einzugeben *Asche auf mein Haupt*
Mein BC zeigt 5,9L an - sehe mich in meinen Vorredneraussagen bestätigt
... dein BC ist aussagekräftiger ... :?: 8| Das lügt doch bei allen ASX wie gedruckt :!:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Beiträge: 43

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D+ 4WD

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 19. September 2011, 14:19

Von 2WD zu 4WD

Moin, moin,
meine Frage: Weiß jemand bis zu welcher Geschwindigkeit, ich von 2WD zu 4WD-Auto oder von 2WD zu 4WD-Lock oder wieder zurück drehen darf, ohne daß der 4Rad schaden nimmt?!
In meinem Hanbuch steht es nicht ?(
Ich hatte M.-Deutschland angeschrieben, da mein Fragenkatalog wohl zu umfangreich war, haben Sie einige Fragen nicht beantwortet, hab dann auch nicht mehr nach gefragt.
Mein Freundlicher sagte mir bis max. 30km/h?! Er mußte auch erst nach fragen! Obwohl die lauter Outlander u. andere 4Rad getriebene Modelle reparieren. Die Werkstatt ist sonst Sehr Gut. Diese Frage kommt wohl nicht so oft vor :wacko:
Ich habe in einem anderem Forum gelesen (Outlander) zwischen 60 bis max. 80km/h.
Sonst werde ich wohl vor dem Fahren wählen bzw. max. 30km/h.

Gruß
John-Doe1000

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 513

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 19. September 2011, 19:49

Hallo John-Doe1000,

das Handbuch sagt nur, daß "während der Fahrt oder bei stehendem Fahrzeug umgeschaltet" werden kann. Nur nicht bei durchderehenden Vorderrädern.(Seite 4-30) Eine Geschwindigkeitsangabe habe ich nicht gefunden.

Gruß qwertzy

gelöschter User

unregistriert

19

Montag, 19. September 2011, 19:58

Umschaltung des Modus 2WD / 4WD

Eine Geschwindigkeitsangabe habe ich nicht gefunden.
Hallo,
richtig, die gibt es in der BA auch nicht.
Da ich davon ausgehe, das die Umschaltung elektronisch erfolgt, gibt es hier anscheinend auch keine Einschränkung.
Es wird ja auch lediglich die prozentuale Verteilung der Antriebskraft auf Vorder-bzw. Hinterachse geändert.
Gut, bei Höchstgeschwindigkeit würde ich es nicht umschalten, aber da nichts vorgeschrieben ist dürfte eigentlich auch dann nichts passieren.
Ansonsten hätte es sicherlich eine Begrenzung im der BA gegeben.
Gruss
Desaster

Beiträge: 43

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D+ 4WD

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. September 2011, 13:52

2wd/ 4wd

Moin, moin
Hallo John-Doe1000,

das Handbuch sagt nur, daß "während der Fahrt oder bei stehendem Fahrzeug umgeschaltet" werden kann. Nur nicht bei durchderehenden Vorderrädern.(Seite 4-30) Eine Geschwindigkeitsangabe habe ich nicht gefunden.

Gruß qwertzy





Zitat von »qwertzy«



Eine Geschwindigkeitsangabe habe ich nicht gefunden.
Hallo,
richtig, die gibt es in der BA auch nicht.
Da ich davon ausgehe, das die Umschaltung elektronisch erfolgt, gibt es hier anscheinend auch keine Einschränkung.
Es wird ja auch lediglich die prozentuale Verteilung der Antriebskraft auf Vorder-bzw. Hinterachse geändert.
Gut, bei Höchstgeschwindigkeit würde ich es nicht umschalten, aber da nichts vorgeschrieben ist dürfte eigentlich auch dann nichts passieren.
Ansonsten hätte es sicherlich eine Begrenzung im der BA gegeben.
Gruss
Desaster
wenn es egal ist, wann ich HIN & HER SCHALTE, warum hat mein :) erst nach fragen müssen und dann gesagt bis max. 30km/h ?(

HMMMMMM

z.B.: Man fährt auf der AB, es fängt plötzlich an zu schneien bei ca. 140km/h, einfach drehen auf 4WD-LOCK und alles ist gut :?: :?: :?: :!:

Gruß
John-Doe1000

Ähnliche Themen