Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Mittwoch, 6. Mai 2015, 06:52

Im BC Menü gibt es zwei Optionen zu dem Thema: rücksetzen und reifensatz wechseln.
Seit Ende 2014 ist rdks Pflicht und beim asx auch Serienmäßig verbaut.
Du kannst natürlich auch Reifen ohne benutzen musst dann aber damit leben das die ganze Zeit die Warnmeldung nerft... Und ja die nerft wirklich mit der Zeit...
Anlernen kann die Reifen nur ein Händler da die Reifen mit Zusatzgerät selbst auch in den wartungsmodus versetzt werden müssen damit der BC diese erkennt.
Wenn erstmal zwei Sätze angelernt sind und man die Reifen nicht vertauscht kann man diese dann auch theoretisch selber wechseln!

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 845

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 6. Mai 2015, 07:18

Ich habe die beiden Threads einmal zusammengefügt 8)
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

63

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:25

RDKS

Falls ich ein indirektes rdks hab brauch ich dann sensoren für meine neuen Winterreifen oder kann ich darauf verzichten und ganz normale reifen ohne sensoren kaufen ohne stress zu kriegen bei kontrolle usw....?
Hallo,

nur noch einmal zur Klarstellung, das RDKS-System kann in 2 verschiedenen Varianten verbaut sein:

Direkte Systeme

Zitat Anfang

Wie der Name vermuten lässt, stecken beim direkten Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS) die Sensoren direkt an den Reifen und ermitteln permanent den Druck und die Temperatur. Diese Daten werden per Funk an ein Steuergerät gesendet. Manche Systeme zeigen diese Daten direkt im Cockpit dem Fahrer an, andere Warnen nur bei Veränderungen.

Direkte RDKS ermitteln plötzlichen und schleichenden Druckverlust im Reifen und funktionieren auch, wenn das Fahrzeug nicht rollt und sogar das Ersatzrad im Kofferraum kann so überwacht werden. Außerdem liefert das RDKS Daten zur Temperatur und die Reifenposition kann ermittelt werden.

Die Sensoren benötigt der Fahrer auf Winter- und Sommerreifen. Ein Reifenwechsel sollte auch bei diesem System ausschließlich von einem Fachmann durchgeführt werden, damit die Funktionstüchtigkeit der Sensoren gegeben ist.

Zitat Ende

Quelle: Klick


Indirekte Systeme

Zitat Anfang

Indirekte Systeme nutzen bereits im Wagen vorhandene Technik: ABS-Sensoren und Sensoren zur Traktionskontrolle. Diese messen die Drehzahl der Räder, daraus errechnet das indirekte Reifendruck-Kontrollsystem (oder indirektes RDKS) den Luftdruck im Reifen.
Und so funktioniert’s:
Sollte sich der Druck im Reifen verringern, sinkt damit der Außendurchmesser. Nicht-technisch gesprochen: „Das Rad wird kleiner“. Damit steigt automatisch die Drehzahl des Reifens im Vergleich zu den anderen Reifen. Das indirekte RDKS interpretiert den Anstieg als Luftdruck-Abfall und informiert den Fahrer.
Wie beschrieben funktioniert das über den Vergleich der Räder. Ein extrem unwahrscheinlicher gleichzeitiger Luftdruck-Abfall in allen Reifen wird über einen anderen Effekt erkannt, nämlich die Schwingung zwischen Reifen und Felge.

Auch diese Schwingung hängt vom Reifendruck ab, eine Veränderung wird vom indirekten Reifendruck-Kontrollsystem als Druckabfall gewertet. Im Gegensatz zur Überwachung des Außendurchmessers kann bei der Schwingungsmethode der Druckabfall eines einzelnen Rades lokalisiert werden.
Beide Mess-Arten funktionieren nur, wenn das Fahrzeug rollt, den Reifendruck an einem stehenden Auto überwachen sie nicht. Sie zeigen nicht den tatsächlichen Druck im Reifen an, sondern warnen nur vor einem Druckverlust.

Zitat Ende

Quelle: Klick

Ob eine RDKS-System im Fahrzeug verbaut ist, wird beim Start angezeigt:

Zitat Anfang
Den Erstcheck können Sie selbst machen: Beim Start Ihres Fahrzeuges leuchtet die RDKS-Kontrolllampe im Cockpit auf. Diese ist ein sicheres
Zeichen dafür, ob Sie ein RDKS haben oder ob nicht. Welches RDKS in Ihrem Fahrzeug verbaut ist, zeigt diese Warnlampe nicht an.
Zitat Ende

Quelle: Klick

Sollte man ein Fahrzeug haben welches nach dem 01. November 2014 zugelassen wurde (Erstzulassung), so ist ein funktionierendes RDKS-System Pflicht.
Es müssen dann auch alle Reifen entsprechend ausgerüstet sein/werden.

Man kann die Position der Reifen beim Reifenwechsel natürlich auch tauschen (z.B. von vorna nach hinten), denn das System erkennt die (bekannten) Reifen auch an veränderter Position.

Gruss
Desaster

64

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:35

Moin, danke für die super Erläuterung. Nochmal zur Klarstellung - der ASX hat ein direktes System d.h. in jedem Rad einen eigenen Sensor. Im schlimmsten Fall braucht man also 10 Sensoren (2x 4+ER) à ca. 40,-€.

VG Jan

gelöschter User

unregistriert

65

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:42

RDKS-Sensoren

Im schlimmsten Fall braucht man also 10 Sensoren (2x 4+ER)
Sind bei mir nur 9 (2 x 4 = 8 + Ersatzrad = 9) Sensoren....! :D

Wobei der ASX kein Ersatzrad hat, dafür gibt es dieses Reifendichtmittel im Kofferraum.
Und ein Notrad wird sicherlich keine RDKS-Sensoren haben (müssen), da diese mit erhöhtem Druck betrieben werden und nur kurz im Pannenfall verwendet werden.
Gruss
Desaster

66

Mittwoch, 6. Mai 2015, 12:48

Moin, hast ja recht ;) .

J

67

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:37

Wie funktioniert das...?

Seit zwei Wochen besitze ich einen neuen ASX (Diesel, 150 PS). Seitdem beschäftigt mich
auch das Thema RDSK. Als ich das neue Auto aus einem Autohaus in Frankfurt abgeholt
habe blinkte schon die Meldung RDSK. Ich wurde beruhigt, dass nach weniger Kilometer
die Sensoren angelernt werden. Das passierte aber nicht (so wäre es bei einem Ford, die
Hausmarke vom Autohaus...).Am nächsten Tag besuchte ich Mitsubishi Werkstat in meinem
Heimatstadt. Die RDSK System wurde angelernt. Ich habe nicht zu viele Infos vom System
aber versuche ich etwas Licht im Dunkel zu bringen. Manches sind nur meine Vermutungen und
bitte eV. um die Richtigstellung....
Jeder RDKS Sensor besitzt eine mehr stellige Nummer: ID. Dieser ID ist ein „Name“ über den
Bordcomputer einen Sensor nach Daten fragt. Dieser eindeutige „Name“ muss dem
Bordcomputer bekannt werden durch Anlernen. Ein Sensor darf nur mit Daten antworten,
wenn in der Frage auch diesen Name (ID) enthalten war. Die Antwort vom Sensor muss
auch (Sicherheit!) den Name enthalten ( … Ich Sensor mit Nr.....). Die Sache mit dem ID
ist auch wichtig wegen Störungen von Nachbarfahrzeugen (beim Anlernen darf kein anderes
Auto in der nähe sein – Info aus der Werkstatt) . Leider sind Protokolle für Datenfluss beim
verschiedenen Automarken verschieden (es gibt aber auch Überschneidungen...).
In Europa (auch in Kanada) arbeiten Sensoren auf Frequenz 433 MHZ, in USA 315 MHZ.
Empfänger kann nicht Richtung von den ankommenden Daten unterscheiden, aber
das kann der Bordcomputer durch Zuordnung zu ID. Auf die Anzeige kommt nur die Meldung
dass Luftdruck in einem Reifen nicht O.K. ist. Das ermöglicht das um-montieren Vorne-Hinten
von Autoräder ohne falschen Fehlermeldungen danach. Im ASX kann man zwei Sätze von
Räder (Sensoren) anlernen – Sommerreifen und Winterreifen. Diese Ummontage muss man
dem Bordcomputer danach bekannt machen. In der Werkstatt habe ich Info bekommen, dass
keine Angabe über die Größe vom Druck gemacht werden, also die Druckgröße wird von
der Automarke abgeleitet (2.2 Bar beim ASX...?). Bei 16 Zoll Winterreifen soll der Luftdruck
2.4 Bar betragen. Auch beim Anhängerbetrieb sollte der Druck größer (bis 2.6 Bar) sein.
Wie wird das durch Bordcomputer bewältigt? Wird nur diesen unteren 2.2 Bar Wert überwacht
und nach oben nur diesen 2.6 Bar? Jetzt bin ich bei der Suche nach günstigen RDKS Sensoren
für meine Winterräder. Sensoren von Mitsubishi sollten 100€ pro Stück kosten (Info
von der Werkstatt). Es gibt auch andere Sensoren die für ASX passen würden?
Man findet auch Sensoren die programmierbar sind. Was sagt Ihr dazu:
http://www.myobd2.de/wholesale/mx-sensor…ok1caAjJ08P8HAQ

gelöschter User

unregistriert

68

Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:54

RDKS-Sensoren

Hallo,
ja, die Sensoren müssen einmalig angelernt, dem System bekannt gemacht werden.
Danach kann man den Reifenwechsel von Sommer/Winter und umgekehrt vornehmen, ohne neu anlernen zu müssen. Allerdings ist wohl eine manuelle Umstellung im BC von Satz 1 nach Satz 2 erforderlich (?), die auch der Fahrer vornehmen können soll.
Die Reifen können auch von hinten nach vorne und umgekehrt angebracht werden, das stört das System nicht, die Reifen werden am neuen Ort ebenfalls richtig erkannt.
Die Systeme unterscheiden AFAIK keinen unterschiedlichen Luftdruck für Sommer-/Winterreifen, sondern reagieren auf plötzlichen Druckverlust und eine Absenkung des Luftdruck unter einen vorgegebenen Standardwert, der wohl im BC hinterlegt ist. Das wird vom Hersteller für das jeweilige Auto-Modell konfiguriert.

Der Preis für die Sensoren soll so ca. bei 40,00 - 50,00 € liegen, 100,00 € zu verlangen wäre Abzocke.
Die Sensoren werden per Batterie betrieben, wie lange diese halten werden ist (bisher) unklar. Geschätzt werden ca. 3 - 4 Jahre.
Gruss
Desaster

69

Mittwoch, 20. Mai 2015, 13:39

Winterräder - neue Sensoren

Meine Winterreifen werden auf Stahlfelgen montiert und die müssen neue
Sensoren (neue ID – Namen) haben und die müssen neue angelernt werden.
Übrigens bei Sensoren von Mitsubishi ist die Batterie eingegossenen (nicht zum Wechseln)

gelöschter User

unregistriert

70

Mittwoch, 20. Mai 2015, 14:11

RDKS-Sensoren

Meine Winterreifen werden auf Stahlfelgen montiert und die müssen neue
Sensoren (neue ID ? Namen) haben und die müssen neue angelernt werden.
Klar, hatte ich ja auch schon geschrieben:

ja, die Sensoren müssen einmalig angelernt, dem System bekannt gemacht werden.
Desaster

71

Dienstag, 2. Juni 2015, 09:11

Winterräder ohne RDKS

Hi, bin neu hier und bekomme diese Woche meinen ASX.

Nun zu meiner Frage, kann ich den ASX auch mit Winterreifen auf Stahlfelgen ohne dieses RDKS fahren oder ist es wirklich zwingend erforderlich.... es kommt ohne dann nur zu einer Fehlermeldung ?

gelöschter User

unregistriert

72

Dienstag, 2. Juni 2015, 09:38

RDKS

Hallo,
wurde in diesem Thread doch nun schon ausreichend und AFAIK Eindeutig geschildert:

In Fahrzeugen mit Neuzulassung nach dem 01. November 2014, ist ein funktionierendes RDKS-System Pflicht!

Somit sind auch alle Reifen mit entsprechenden Sensoren auszurüsten!
Desaster

Max1511

Youngtimer

Beiträge: 76

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 Invite (Orient Red), 2015er

Wohnort: Zürich

  • Private Nachricht senden

73

Samstag, 29. August 2015, 15:26

RDKS

Hallo

Momentan bin ich wirklich froh, diesen Reifendruck-Kontrollsystem zu haben! Zur Zeit habe ich mit einem Reifen ein komisches phänomen, dass sich noch nicht erklären lässt. Zumindest werde ich gewarnt, wenn mit dem Reifen wieder was nicht stimmt :thumbsup: .

Gruss
Alex

74

Samstag, 29. August 2015, 16:06

Hallo

Momentan bin ich wirklich froh, diesen Reifendruck-Kontrollsystem zu haben! Zur Zeit habe ich mit einem Reifen ein komisches phänomen, dass sich noch nicht erklären lässt. Zumindest werde ich gewarnt, wenn mit dem Reifen wieder was nicht stimmt :thumbsup: .

Gruss
Alex

Hallo !

Mein ASX wurde Oktober 2014 Zugelassen und hat noch kein RDKS, bin darüber aber nicht Unglücklich. Bin schon 1. Million Km ohne gefahren, und immer gut angekommen. Und weiters wird man sicher nicht mit geringen Folgekosten rechnen können. Ob nicht schon jetzt zuviele gute Geister in unseren Autos eingebaut sind !!!! ?(

Hans

gelöschter User

unregistriert

75

Samstag, 29. August 2015, 16:22

Es gibt leider zu viele Leute, die ihren Reifen zu wenig Beachtung schenken. Deswegen muss leider mal wieder Technik her, die diesen Mangel ausgleicht.

Gruß
Sascha

Max1511

Youngtimer

Beiträge: 76

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 Invite (Orient Red), 2015er

Wohnort: Zürich

  • Private Nachricht senden

76

Samstag, 29. August 2015, 16:25

RDKS

Hallo

Also, ich weiss echt nicht, was gegen eine solche Technik aussprechen soll! Dafür ist man dann zu faul, um das Auto mit dem Schlüssel zu öffnen, und dafür braucht es dann eine App auf dem Handy? Das finde ich hingegen eine Technik, die es gar nicht braucht!

Aber eben, dass ist meine Meinung.

Gruss
Alex

Beiträge: 329

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

77

Sonntag, 30. August 2015, 12:25

Hallo,
das ist ja das Elend.
Weil viele Leute das grundlegende Wissen aus der Fahrschule vergessen muss immer mehr Technik eingesetzt werden.
Geregelte Reifendruckkontrolle, Lichtcheck vor Abfahrt, Schilder beachten, Alkohol am Lenker ( Beispiel Alkolock),Ölcheck.
Die Liste der vergessenens wird immer länger. :wacko:
Leider werden solche Sachen auch immer mit Kosten verbunden sein, Reifenwechsel oder zweiter Satz Felgen.

Grüsse Jörg

78

Dienstag, 22. September 2015, 16:43

Diser Sensor funktioniert:
http://www.ebay.de/itm/REIFENDRUCKSENSOR…=item25addadb60
oder:
http://www.aliexpress.com/item/NEW-Arriv…_74_75,201409_3


Ich habe 4 Stück von solchen Sensoren
beim aliexpress gekauft. Heute in der Werkstatt wurden auf
Stahlfelgen neuen Winterreifen montiert und
mit diesen Sensoren RDKS erfolgreich in meinem ASX zum Laufen gebracht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skorpionx« (22. September 2015, 18:50)


79

Sonntag, 6. Dezember 2015, 11:42

ich hab mal eine wahrscheinlich dumme Frage. Kann ich die Drucksensoren in jeder Felge nachrüsten bzw. betreiben? Ich könnte nämlich einen günstigen Radsatz für den ASX bekommen allerdings ohne die Sensoren.

Der Neue

Youngtimer

Beiträge: 49

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion + 1.6 2 WD

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

80

Samstag, 16. Januar 2016, 09:58

Hey,

kann ich denn jetzt im BC Einblick erhalten über mein * RDKS * ?, oder wird es erst dann Sichtbar wenn ich Luftverlust im Reifen habe ?(

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Druck, Modelle, Neuwagen, Reifen, TPMS