Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 9. Januar 2017, 11:37

Batteriewechsel

Hallo liebe Fangemeinde,

kann man beim ASX 1.8 4WD die Batterie (im Motorraum) selber wechseln? was muss man Beachten?

Gruß
Schocker

dumchem

Rookie

Beiträge: 38

Fahrzeug: ASX 1.6 All Star + inkl. Standheizung

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 09:55

die neue Batterie sollte die gleichen Maße und Anschlüsse haben wie die alte und die gleichen Werte

da gibt es auch Listen im Fachhandel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dumchem« (11. Januar 2017, 10:17)


Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:13

Oder auch eine größere, wenn diese reinpasst und die Lichtmaschine dazu passt.
Aber wenn Sie ungefähr die selben Ah hat, dann machste nix falsch.

Bin mir aber nicht sicher, ob man dem "ASX" sagen muss, ich habe nun eine neue Batterie.
Meiner hat am Minus-Pol der Batterie einen "Messeinheit" dran.
Diese misst vermutlich die entnommene und zugeführte Leistung.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

hans45

Haudegen

Beiträge: 155

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8D LP 116 PS Edition 35 Amethyst Schwarz 10/2014 Originalradio getauscht auf Witson E 8844 Z und Rückfahrkamera eigeb. Wohnort: Osten der Steiermark

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2017, 16:48

Oder auch eine größere, wenn diese reinpasst und die Lichtmaschine dazu passt.
Aber wenn Sie ungefähr die selben Ah hat, dann machste nix falsch.

Bin mir aber nicht sicher, ob man dem "ASX" sagen muss, ich habe nun eine neue Batterie.
Meiner hat am Minus-Pol der Batterie einen "Messeinheit" dran.
Diese misst vermutlich die entnommene und zugeführte Leistung.

Hallo !

Jetzt wäre es wirklich interessant, welche zweck das schwarze Kästchen oder (Messeinheit) am Minuspol zum erfüllen hat.
Hans45

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:13

Ich kenne das nur von unserem VW-Bus, der hat das auch.
Dies ist ein Messshunt, mit dem das Steuergerät die zugeführte und entnommene Energie messen kann.
Da unser Bus "Blue Motion Gedöns" hat und u.a. Bremskraftrückgewinnung und eine zweite Batterie.

Beim ASX ist mir hier nichts bekannt, außer das meiner auch diesen Messshunt am minus Pol hat.

Dabei gilt dann auch, die Batterie nicht an Plus und Minus laden, sondern an Plus und Karosserie.
Damit erfasst das Steuergerät die Ladung der Batterie.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

hans45

Haudegen

Beiträge: 155

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8D LP 116 PS Edition 35 Amethyst Schwarz 10/2014 Originalradio getauscht auf Witson E 8844 Z und Rückfahrkamera eigeb. Wohnort: Osten der Steiermark

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:56

Danke, MagicBugsBunny !!

Somit habe ich bis jetzt die Batterie meines ASX immer falsch geladen, habe den Lader immer auf Plus, Minus geschaltet !!!. Hatte trotzdem damit
keine Probleme, ausser sie kommen noch !!! Also man lernt im Leben nie aus.

Gruss hans

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 126

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Januar 2017, 07:43

Somit habe ich bis jetzt die Batterie meines ASX immer falsch geladen, habe den Lader immer auf Plus, Minus geschaltet !!!. Hatte trotzdem damit keine Probleme, ausser sie kommen noch !!! Also man lernt im Leben nie aus.

Sollte man auch beim Starthilfe geben mit dem Überbrückungskabel nie so machen. Wenn der Akku hin ist uns gast, dann hast du im Bereich von dem ein brennbares Gas. Der Funke, der beim Anklemmen entsteht, könnte dieses Gas entzünden.

Also immer Plus auf Plus und dann Motorblock an Motorblock.

Gruß, Klaus

Mati

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: ASX 1.6 Edition Benziner/Buell XB12Ss

Wohnort: Torgau

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Januar 2017, 08:36

Muss ich den mit dem Radio was beachten beim Wechsel der Batterie?
Gruß Mati

hans45

Haudegen

Beiträge: 155

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8D LP 116 PS Edition 35 Amethyst Schwarz 10/2014 Originalradio getauscht auf Witson E 8844 Z und Rückfahrkamera eigeb. Wohnort: Osten der Steiermark

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:58

Ausser das du die Sender neu Programmieren musst, und vieleicht manche Einstellungen neu abstimmen musst, wird nichts anfallen.

Gruss hans

Mati

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: ASX 1.6 Edition Benziner/Buell XB12Ss

Wohnort: Torgau

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:10

Danke Hans45, Meiner wird schon 7 Jahre und da macht man sich schon Gedanken, wegen der Batterie.
Gruß Mati

Papa Daf

Haudegen

Beiträge: 157

Fahrzeug: ASX 1,6l Benzin Bj 2015

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Januar 2017, 17:47

hallo am abend,
ich habe an meine batterie einen pulser rangehängt.
anfangs war das grüne lämpchen, was eine spannung von mehr als 12, 9 volt anzeigt kurz nach dem abstellen des wagens immer aus.
nun, selbst wo es etwas kälter ist, ist nach einem halben tag das lämpchen noch an

grüsse jörg

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Januar 2017, 17:57

So ein "Pulser" (der richtige) bringt etwas, das habe ich auch schon selbst getestet.
Aber nur, wenn die Batterie normal betrieben wird.
Dadurch hat sie eine höhere Lebensdauer und nimmt Ladung besser auf
und hat auch eine bessere Kaltstartleistung.

Wir die Batterie tiefentladen, oder immer mehr entladen wie geladen,
geht Sie auch mir Pulser über den Jordan.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

13

Mittwoch, 22. März 2017, 14:45

Das Thema Batteriewechsel interessiert mich ebenfalls. Bei unserem Touran habe ich prophylaktisch eine neue eingebaut. Ging soweit problemlos.
Der ABS-Sensor hat sich nach ein paar Metern fahrt selber wieder angelernt, die Fensterheber musste ich anlernen. War aber auch kein Thema.

Vielleicht kann hier jemand aus dem Nähkästchen plaudern?
ich bin dann mal weg ...
Dax