Schließfunktion der Türverriegelung sperrt Mitfahrer/-innen ein

  • Hallo Leute, habe die SuFu schon gequält und mich gewundert weder die Begriffe "Kindersicherung", "Schließfunktion", "eingesperrt" noch "Autolock" gefunden zu haben. Beim Spielen mit dem entsprechenden Knöpfchen, habe ich nämlich meine Frau gestern versehentlich im ASX eingesperrt.
    Vorgeschichte: Mein Bravo hatte eine Autolockfunktion, die die Türen (bis auf die Fahrertür) abschloss, wenn der Wagen 15km/h Geschwindigkeit überschritt und alle Türen nach Motor aus (klar nicht sinnig bei AutoStart/Stopp) und Zündschlüssel heraus wieder freigab.
    Stadtbummel geplant im gestern noch sonnigen Wernigerode. An den Knöpfchen in der vorderen Tür herumgespielt, sich nix bei gedacht, eingeparkt, Motor aus, Schlüssel ab, ausgestiegen, zum Parkscheinautomaten getigert und gewundert warum die beste Frau von Allen :love: noch nicht den Mitsu verließ. Aha, sie kam nicht heraus, die Autolockfunktion war weiterhin aktiviert. Weder von innen noch von außen war die Tür zu öffnen. Musste den Zündschlüssel wieder einstecken und das Knöpfchen drücken. Die Prinzessin wurde vom Ritter auf dem silbernen Pferd gerettet. :thumbup: Pfuh. Als Italienliebhaber weiß ich innen und außen nicht zu öffnende Fahrzeugtüren durchaus zu schätzen, da dort ab und an mal an der roten Ampel eine Tür geöffnet wird und Sachen durch Rollerfahrer "verschwinden". Kann einen natürlich überall passieren, aber welchen Trick habe ich nicht beachtet? Ist das wirklich so oder ähnlich noch niemanden passiert? Am Ende war es ja lustig. :D
    Grüße. Harry.

    "Freundlichkeit ist eine Sprache,
    die Taube hören und Blinde lesen können."
    Mark Twain

    Einmal editiert, zuletzt von harryausdemharz ()

  • Hallo,
    also von einer Kindersicherung an der Beifahrertüre ist mir nichts bekannt, wäre auch überaus ungewöhnlich.
    Ich gehe davon aus, das Du auf dem Tastenfeld der Fahrertüre eine entsprechende Taste für die Verriegelung aller Türen gedrückt hast, welche dann alle Türen sperrt.
    Nur die Fahrertüre kann dann offenbar, wegen entsprechender Berechtigung, geöffnet werden.
    Gruss
    Desaster

  • Richtig Desaster. Da man bekanntlich Kindersitze auch auf dem Beifahrersitz anbringen kann, ist das für mich quasi eine Kindersicherung für den Beifahrersitz, an der meine Liebste zerschellte! Aber entschuldige bitte meinen etwas unbeholfenen Ausdruck, es war die von dir beschriebene Funktion, wir meinen dasselbe. Trotzdem: eine ganz neue Erfahrung für mich. Muss die Funktion vor jedem Fahrtende wieder manuell abgeschaltet werden oder stimmt da etwas nicht? Gruß und Dank. Harry.
    Edit: By the way: Was in Gottes Namen passiert bei einem Unfall? Bleibt im ASX die Türverriegelung etwa aktiviert? Beim Fiat wurde die Funktion elektronisch abgestellt.

    "Freundlichkeit ist eine Sprache,
    die Taube hören und Blinde lesen können."
    Mark Twain

    Einmal editiert, zuletzt von harryausdemharz ()

  • Der FIAT Hatte, wie der IBIZA meiner Holden auch: eine automatische Türverriegelung, die bei etwa 15km/h "abschliesst". Meines Wissens gibt es das beim ASX nicht, Du wirst (wie Desaster schon geschrieben hat) versehentlich den "LOCK"-Knopf an Deinem Tür-Panel betätigt haben (auch Panik-Taste genannt) womit Du alle Türen für den Zugriff von außen sowie auch von innen verrammelst. Beim IBI geht die Fahrertür dann von Innen auf, wenn man den Türhebel 2 x zieht. Alle anderen sind dann immer noch zu. Anders ist das Verriegeln aller Türen von innen nicht möglich oder aber Du hast (natürlich unabsichtlich) Deine Frau mittels FB der ZV eingeschlossen.


    Was passiert bei einem Unfall: die Feuerwehr nimmt eine Rettungsschere, die kümmern sich nicht um verklemmte/verschlossene Türen.

  • Da man bekanntlich Kindersitze auch auf dem Beifahrersitz anbringen kann, ist das für mich quasi eine Kindersicherung für den Beifahrersitz


    Das gilt nur für die so genannten Baby-Safes für Babies und Kleinkinder. Alle anderen (unter 12 Jahre und 1,50 Körperhöhe) müssen hinten sitzen. Auch, wenn sie bereits auf einer Sitzschale mitfahren dürfen.

  • Was in Gottes Namen passiert bei einem Unfall? Bleibt im ASX die Türverriegelung etwa aktiviert?


    die Feuerwehr nimmt eine Rettungsschere, die kümmern sich nicht um verklemmte/verschlossene Türen.


    harryausdemharz meint bestimmt wie seine Frau nach einem leichten Unfall aus dem Auto kommt.
    Wenn z.B. die Entriegelung an der linken Fahrertür nach einem Unfall nicht mehr funktioniert.
    Oder wenn das Fahrzeug in Brand gerät.
    Da wird keiner warten wollen bis die Feuerwehr eintrifft.

  • Wenn Harry das wirklich meinte - und das ist reine Spekulation - dann sollte man sich über die Anbringung eines Nothammers im Bereich der B-Säule machen oder im Zweifelsfall die Fahrertür nehmen bzw. sich dabei helfen lassen.

  • Harry wollte die Unfallproblematik gar nicht so spezifizieren, aber ich glaube begriffen zu haben, dass die "Paniktaste" nur in zwei Fällen zu betätigen ist:
    1.) Eine Horde Hooligans rennt mit ihren Baseballschlägern drohend auf das Auto zu und
    2.) Der Wagen steht im Stau und bzw. mit Panne auf der Standspur der Autobahn und der Filius soll nicht blind auf die Fahrbahn laufen.
    Ich möchte mir jetzt nicht das Kopfkino eines schweren Unfalls im ASX geben, weil ich davon ausgehe dass das Dickerchen von einem Auto sehr, sehr sicher ist .Irgenwo im Keller habe ich aber tatsächlich noch ein Nothammer rumzufliegen, dachte aber der wäre nicht wirklich nötig. Der sinnvolle Gebrauch der Paniktaste sollte aber wohl überlegt sein, oder wie nutzt ihr sie im Alltag?
    Gruß und Dank. Harry.

    "Freundlichkeit ist eine Sprache,
    die Taube hören und Blinde lesen können."
    Mark Twain

  • fragen wir mal so, da ich vorher Autos fuhr die von alleine ver- und entriegelten vergesse ich meißt beim ASX die Türen von innen manuell zu verriegeln.
    Sonst war es so das die Türen bei einem Unfall automatisch entriegeln sollten.
    Zumindest kam man von innen immer raus.


    Aber wie ist es nun beim ASX?
    Wenn man manuell verriegeln muß, muß man nun nach einem Unfall (ohne verbeulte Türen) auch manuell entriegeln oder geht das nun auch von allein.
    Das die Warnblinkanlage angeht wissen wir ja nun schon, aber wie verhält sich das mit der Türverriegelung?

  • Die "Paniktaste" benutze ich regelmäßig. Wenn ich unterwegs bin und mein ganzes Fotogeraffel dabei habe, drücke ich jedes mal die Türverriegelung, so daß keiner von außen eine Tür öffnen kann.


    Viele halten mich deshalb für bekloppt, weil solche Diebstähle ja "nur in Italien" vorkommen. Das ist aber völlig falsch! Einer Kollegin ist genau das vor ein paar Wochen passiert. Eine Frau steht innerorts am Straßenrand an einer Kreuzung und fragt nach einer Adresse. Meine Kollegin dreht die Scheibe etwas herunter, also nicht ganz - man ist ja vorsichtig, und schwuppdiwupp reißt jemand die Beifahrertür auf und die Handtasche, die auf dem Beifahrersitz lag ist weg. Die Polizei sagte ihr dann, sie ist heute bereits das vierte Opfer.


    Gruß Wilfried

  • Du sprichst mir aus der Seele, wobei ich allerdings heute immer wieder vergesse, diese Taste zu drücken.

    Viele halten mich deshalb für bekloppt, weil solche Diebstähle ja "nur in Italien" vorkommen. Das ist aber völlig falsch!

    Als ich vor 2 Jahren noch aktiv TV Beiträge produziert habe, hat mein Kameramann mir berichtet, dass er in seinem Wagen sich zusätzlich im Kofferraum noch eine Vorrichtung hat einschweissen lassen , wo er seine HD Profi Kamera an die Kette legen konnte, da ihm 2 solcher Diebstahlversuche auch in Deutschland untergekommen sind... und für den Preis seiner Kamera nebst Objektiven konnte man gleich 4 ASX in der teuersten Ausstattung kaufen.
    Wenn wir also im Team den ASX zu Drehorten benutzen, haben wir immer die Paniktaste genutzt.
    Gruss
    ASX13

  • Guten Abend, liebe Community.


    Da ich meinen ASX nun bereits im 4. Monat fahre und ich so einiges vermisse, was der alte hatte aber der neue nicht mehr, wirft sich heute eine Frage auf die mit der Paniktaste zusammenhängt und hier noch nicht aufgeworfen wurde: ist es grundsätzlich möglich, eine AUTO-Lock Funktion zu programmieren, wie sie viele Fahrzeuge (auch Kleinwagen) bereits haben?
    Bisher habe ich mir darüber keinen Kopf gemacht, da aber viele Fahrzeuge (selbst Kleinwagen) diese Funktion haben: könnte man? Oder wenn man nicht selbst kann: kann es der Händler?


    Gruß von
    Hubsi

  • Der Händler kann definitiv nicht.
    Ich habe eine halbe Stunde mit dem Schleppi vom Händler im Auto gesessen und alle Codings durch.


    ... aber es soll gehen. Hier im Forum gibt es ein paar Jungs, die eine andere Coding-Software haben und damit dann einige Sachen freischalten können, wie Alarmanlage und auch Türverriegelung ab 20km/h.
    Die melden sich bestimmt. Wäre evtl. hilfreich zu wissen, in welcher Ecke dein Wigwam steht...

  • Also ich hätte das schon ganz gern, weil ich meistens vergesse, den Verriegelungsknopf zu drücken. - Bei meinem BMW konnte ich die Funktion nach Belieben an oder ausschalten. - Nicht, dass mir noch einer den Hund an der Ampel aus dem Kofferraum klaut...


    Gruß, amotion

  • Der "Beagle" ist einfach nur unglaublich süß! - Ich fühle mich schon sicherer, wenn die Türen verriegelt sind, denn bei uns (im Ruhrgebiet) hat es in der Vergangenheit mehrere Fälle gegeben, wo insbesondere Frauen an Ampeln überfallen und ausgeraubt worden sind. - Denke, dass ich mir einen Zettel mit der Aufschrift: "Türen verriegeln" ans A-Brett kleben werde. - Bei meinem 92er-Polo ist es einfacher: Da muss ich nur das Knöpfchen an der Fahrertür runterdrücken...


    Schönes Wochenende, amotion

  • Würde mich auch interessieren ob jemand in der Nähe wohnt der bei mir einige Einstellungen vornehmen könnte zB. Für die Spiegel das nervt ?würde mich freuen wenn sich mal jemand meldet

  • Spiegel kann der Freundliche!
    An/Ausklappen per 2-maligem Druck auf die FB.


    ...nur Türverriegelung während der Fahrt und Einkodieren der Alarmanlage... das kann er nicht mit seinem Schleppi.

  • Gerade die Alarmanlage wäre aber mir wichtig vielleicht findet sich ja doch jemand in Thüringen der so was mal machen könnte