Beiträge von Rigattoni

    Ich bin wahrlich nicht grün, nicht mal linksgrün angehaucht.

    Trotzdem muss man schon aufpassen was man öffentlich in den Foren schreibt. Es gibt zu viele Idioten in Deutschland für die eine solche Äußerung reicht, um Ärger zu bekommen.

    Ich finde das Gehabe auch absolut daneben. Selbst richtige Indianer schütteln nur den Kopf über solche Irrwege die hier in D gerade abgehen.


    Gendern geht überhaupt nicht. Wenn ich irgendwo einen Artikel lese oder einen Bericht höre, wo mit *innen etc. geschrieben oder geredet wird, schalte ich postwendend weg.


    Versteht mich nicht falsch... Meinetwegen kann jeder schreiben was er will, schließlich haben wir in D eigentlich Meinungsfreiheit... Allerdings wird gerade alles was nicht linksgrün ist als rechts abgestempelt, selbst wenn man CDU-Wähler ist... obwohl die mir langsam aber sicher auch zu weit nach links gerutscht sind. Mir geht es darum, dass hier nicht irgendein Verblendeter aufschlägt und hier die Welle macht wegen solchen Aussagen.

    Moin Zusammen,

    ich konnte zu meinem Anliegen noch nichts im Forum finden. Ich überlege, mein Radio (8701A560)asx-forum.de/attachment/4344/ gegen eins mit Navi (MZ360485EX)asx-forum.de/attachment/4345/ zu tauschen Ich habe einen 2014'er ASX. Da ich nicht mein halbes Auto auseinander nehmen möchte und die vorhandene Kamera, Mikrofon, USB, etc... beibehalten möchte frage ich, da beide Einheiten verschiedene Anschlüsse haben, ob und wo es dafür Adapter gibt. Mein Kabelbaum hat 3 Steckerasx-forum.de/attachment/4346/, welche durch einen Adapter in das Neue sollten. Und wo würde der GPS Empfänger montiert werden? asx-forum.de/attachment/4347/Oder gibt es auch kostengünstige Radio-Alternativen von anderen Anbietern mit 100% kompatibelität? Grüße von der Ostsee.

    Öhm... die Bilder sind nicht sichtbar.

    Aber wieso ein komplett veraltetes Navi einbauen, was nicht einmal Traffic-Meldungen verarbeiten kann?


    Gibt da deutlich bessere Lösungen auf Android-Basis. Gibt es schon einen Beitrag zu hier im Forum. --> China Android Radio

    Tropfen Heißkleber rein und fertig. Kreppband geht natürlich auch.Die Stelle da ist genau die Richtige.

    Vielleicht habe ich das jetzt falsch verstanden, aber wieso baust du nicht den Transponder aus dem Originalschlüssel in das neue Gehäuse ein? Dann musst du auch nichts anlernen.

    Weil einen neuen Transponder von irgendwoher einfach mal selber ans Auto anlernen, funktioniert (hoffentlich) nicht, sonst könnte das ja jeder am geklauten Auto machen.

    Genauso habe ich das schon vor ein paar Jahren gemacht.

    Transponder rüber und fertig.

    Kennt jemand noch den Spruch. "Der Kunde ist König" ?.

    Ich sage ., Servicewüste Deutschland". Ist leider immer mehr der Trend. Guten Service zu finden, ist mittlerweile reine Glückssache.

    Das ist der Grund, warum ich hier bei einer freien Werkstatt bin.

    Nichts gegen den Mitsu-Händler, aber wenn jemand den Wärmetauscher im Innern austauscht und man knapp 2k auf die Theke legt, dann könnte man erwarten, dass die Werkstatt sauber arbeitet und nicht vergisst den Stellmotor für die Klima anzuschrauben... Musste ich dann selber machen, weil mir das zu doof war da hin zu fahren.

    Da brichste dir die Finger ab, weil man da nicht dran kommt... Die Schraube war natürlich auch nimmer da. War wohl übrig und dann wirft man die weg.

    Danke Rigattoni,

    ich habe das Problem seit 2 Jahren. Nein ich fahre nicht nur Kurzstrecke.

    Ich habe der Werkstatt schon einige Lösungsansätze gegeben. Aber ich bin eine Frau...😉, da nimmt man das wohl nicht so ernst. Ich werde mir mal auflisten lassen, was sie bisher gemacht haben.

    Alles gut... 35.000 und das Alter des Autos mit jetzt 4 Jahren, da konnte der Verdacht mit wenig Jahreskilometer entstehen... Aber wenn das Problem schon seit 2 Jahren aktuell ist, dann ist das natürlich eher nicht der Fall.


    Wäre interessant was du dem Freundlichen schon an Lösungsansätzen mitgegeben hast. Für so was wäre eine chronologische Auflistung des Problems sinnvoll. Was wurde wann diagnostiziert, welche Lösung wurde "probiert".... Probiert, weil anscheinend die Werkstatt nur geraten hat, statt zu diagnostizieren... und das bringt uns zu einem Grundproblem: Viele Werkstätten haben keine, oder nehmen sich keine Zeit so was wirklich auszudiagnostizieren, sondern gehen einfach nach Schema "F" vor. Was du brauchst ist jemand, der sich die Zeit nimmt, mit dir zusammen ins Auto setzt wenn das Problem da ist und während der Fahrt die Werte mit loggt und analysiert.


    Wenn die dich da als Frau nicht ernst nehmen sollten, dann würde ich wirklich mal nach einer anderen Werkstatt Ausschau halten.

    Vielleicht macht es auch Sinn sich mal mit Mitsubishi Deutschland in Verbindung zu setzen. Wenn Werkstätten nicht weiter kommen, dann ist das ein Mittel, um einen Ing aus der Zentrale da mal drauf schauen zu lassen.

    Ein Diesel fängt nur an zu ruckeln oder Aussetzer zu haben, wenn die Kraftstoffversorgung oder die Luftversorgung nicht passt.

    Wie ist denn deine Nutzung des Autos? Nach der Kilometerleistung eher Kurzstrecken, oder?


    Helfen kann dir hier keiner, da keiner weiß was schon gemacht wurde und warum da die Teilekanone schon ausgepackt wurde.


    Da muss mal einer richtig dran, der einen Oszi zu nutzen weiß und da mal die Daten aufzeichnet.

    So mal als Ideen:

    • Einspritzdüsen prüfen (Verstopft, verkokt...)
    • Ansaugtrakt verkokt (prüfen mit Endoskop)
    • Raildruck zu gering (Raildruck messen)
    • Druck der Dieselpumpe zu gering (Förderdruck und Menge messen)
    • Gemisch, Luftmenge, vielleicht irgendwo Nebenluft, die vom LMM nicht gemessen wird (mit Nebelmaschine prüfen)

    Die saugen die Öldämpfe aus dem Kurbeltrieb, führen die Öldämpfe der Verbrennungsluft des Motors zu und verbrennen die. Das ist kein AGR, sondern die Kurbelgehäuse-Entlüftung.


    Dem könnte man aus dem Weg gehen, wenn man einen Öl-Catch-Tank verbaut. Dann wird das Motoröl aus den Dämpfen raus kondensiert und landet dann in einem kleinen Tank, den man dann ab und an leeren muss.


    Bei Rennmotoren ist das ein normales Feature. Bei Serienmotoren leider nicht. Würde auch den Direkteinspritzern wirklich helfen halbwegs sauber zu bleiben.

    Mit Ventilreiniger für Direkteinspritzer meine ich Reiniger, die über den Ansaugtrakt zugeführt werden, also vernebelt mit der Ansaugluft durch das System geleitet werden.

    Das ist neben Walnussstrahlen die einzige Chance die Karbonisierung etwas im Griff zu halten.


    Alles was über den Tank kommt, geht am Ansaugtrakt vorbei und damit auch nur eher ein Placebo-Effekt.

    Ohne Werbung zu machen, aber dafür gibt es z.B. Kent One Shot, oder auch von Caramba was.

    Bei einem Direkteinspritzer macht ein Ventilreiniger womöglich Sinn, obwohl da (zumindest bei Kurzstreckenfahrzeugen) eher ab und an Eine Reinigung der Einlass-Seite über Walnuss-Strahlen angesagt ist.


    Der 1,6er Benziner-ASX ist aber ein Saugrohr-Einspritzer, der reinigt den gesamten Einlasskanal und die Ventile selber automatisch. Da kommt es nicht zu Ablagerungen durch Verkokung, da die Ölgase aus der Abgasrückführung durch das Benzin-Luft-Gemisch immer weg gespült werden.


    Bei einem Direkteinspritzer ist das halt nicht der Fall.


    Wenn also der Freundliche deinem 1,6er ASX einen Ventilreiniger verpasst, dann ist das nur Geldmacherei, nichts Anderes.

    Auch wenn das hier nicht gerne gehört wird, aber dein Fahrprofil zerstört den DPF. Zudem verkokt der extrem im Ansaugtrakt. Im Endeffekt ist ein Diesel die schlechteste Wahl für dein Fahrprofil... jedenfalls beim ASX. Aber auch Benziner mit Direkteinspritzung würden bei deinem Fahrprofil kaputt gehen.

    Sodele... und nun zurück zum eigentlichen Thema bitte.

    Politische Diskussionen haben hier nichts zu suchen, egal in welche Richtung.

    Wer meint, ein E-Auto ist der passende fahrbare Untersatz für sich, der kann das gerne machen, aber genauso gut haben Andere das Recht weiterhin mit Benzin oder Diesel zu fahren.


    Der Nächste der hier politisiert, der bekommt erst mal eine Gedenkpause.

    Der verbaute Chipsatz ist okay so weit. Ist halt nicht der Neueste und die scheinen die abzuverkaufen. Aber gut...

    Was deine Endstufen betrifft, da kann ich nichts zu sagen. Solltest du mal den Verkäufer fragen und genau angeben was du da hast.


    Normale 2-DIN-Radios passen nicht rein, die sind zu schmal.