Harry, fahr den Outlander vor!

  • Die Ära Mercedes E-Klasse geht zu Ende, schönes Auto, auf und für die Autobahn gibt es wahrscheinlich wenig, was mit einer E-Klasse konkurrieren kann. Großartiger Langstreckenkomfort, der kräftige und ruhige 220 CDI. Die gelegentlichen Waldausflüge mit Hänger mochte die Grande Dame hingegen nicht so. Bodenfreiheit für den Waldweg war überraschend gut wenn auch nicht üppig vorhanden, der Heckantrieb mit Hänger ging auch, so lange es nicht glatt wurde. Aber es ist eben mehr ein Langstreckengleiter als ein Wald- und Wiesenauto. Vor zwei Jahren bin ich ja noch den Subaru Forester SG 2.0X gefahren, ein herausragendes Waldauto mit dem in dieser Klasse wohl besten Allrad (inkl. Unsetzung und Mitteldifferentialsperre), aber auf der Autobahn saugt der sahnemäßige, sechzylinderverdächtige Boxer einiges vom guten Benzin, daher der Wechsel auf die E-Klasse aus dem Familienkreis. Nun also die Kombination aus dem besten der beiden Welten: Outlander II 2.0 DI-D Instyler. Komfortabler und sparsamer als der Forester, mit mehr Bodenfreiheit als die E-Klasse und statt Heckantrieb vollen 4WD!




  • Na das ist doch mal eine gute Wahl......!


    Ob allerdings die helle Innenausstattung die richte Wahl ist, wenn man sich des öfteren im Wald aufhält....????


    Auf jeden Fall ist unser Admin "endlich" wieder bei unserer Kerrnmarke gelandet! So soll das sein!


    Allzeit gute Fahrt!


    Gruss
    Desaster

  • Das Leder ist unempfindlich, für den Wald habe ich sowieso immer (Forester wie Mercedes) über den Fahrersitz einen Werkstatt-Lederüberzug drüber geschoben. Boden ist ja ohnehin schwarz und mit Gummimatten genau so gut wie im Forester. Die Beplankung ist Hartplastik und kein Bodenfilz, also gut waschbar. Auch wenn er Edel daherkommt, er ist voll Waldfähig. Habe das natürlich ausgiebig vor der Wahl begutachtet.

    :opa:

  • Paar kleine Updates sind geplant, als erstes MAD-Zusatzfedern. Liegen bereits hier, mal sehen, wann ich samt Werkstattmeister dazu komme, selbige einzubauen.



  • Hi Gladstone,
    mal eine doofe Frage, ich dachte die Diesel des Outlander waren allesamt 2.2L Maschinen? Du weisst deinen aber nur mit 2.0l aus.


    Gruss
    Sascha


    PS: Der Wagen gefällt mir ausgesprochen gut.

  • Siehe hier:


    Klick


    da sind die verschiedenen Motorisierungen der jeweiligen Modellreihen des Outlander sehr schön augelistet.


    Desaster