Beiträge von kc85

    Kommt drauf an, wie gut der Reifenhändler ausgestattet ist. Nicht jeder hat die nötige Technik.


    Bekommt es der Reifenhändler nicht hin, erledigt das der Mitsubishi-Händler in ca. 10 Minuten. Das kostet keine 20€, bei Stammkunden manchmal auch gar nichts.


    kc85

    Also der Strich passt nicht mit der Anhängerkupplung überein.

    Wenn man beim ankuppeln dem Strich folgt ist die Anhängerkupplung daneben, Folgt man der Kamera Ansicht passt es.

    Der Strich macht keinen Sinn und kann eigentlich auch nicht die Mitte anzeigen.

    Noch mal, Strich und AHK können nicht fluchten, weil die eben auf verschiedenen Höhen liegen und die Kamera schräg drauf schaut. Eine einfache folge der Perspektive. Der Strich sollte sinnvollerweise auf die Mitte des Autos auf Bodenhöhe projeziert sein, die AHK liegt aber gute 40cm drüber und das ergibt im Blick der Kamera zwangsweise einen Winkel und damit einen optischen Versatz.


    Ob der Strich tatsächlich in der Mitte des Autos eingeblendet ist, lässt sich in 10 Sekunden mit einem Zollstock und einer Holzlatte prüfen.


    Wenn dem so ist, muss gelten:


    1. Liegt die Deichsel des Anhängers auf dem Boden, sollte man sich zum Ankuppeln (um die Mitte zu treffen) nach dem Strich richten können.

    2. Kurbelt man die Deichsel etwa auf Höhe des Kugelkopfes der AHK, muss man sich nach diesem richten.


    Ist der Strich nicht wirklich mittig eingeblendet, taugt das ganze nur als grober Anhaltspunkt.


    Also: Zollstock auspacken und nachmessen.


    kc85

    Natürlich, was sonst. Ohne mittig verbaute Kamera ist das Ergebnis nun mal zwangsläufig so, weil die AHK halt nicht in Bodennähe montiert ist. Hängt man an die AHK einen Strick mit Gewicht dran, das fast bis zum Boden reicht, dürfte dieses Gewicht genau mit dem kurzen roten Strich fluchten.


    Wobei da das Problem ist, erschließt sich mir trotzdem nicht. Ob mit oder ohne AHK ist die Mitte des Autos auf den Boden projeziert genau da, wo der kurze rote Strich ist. Die AHK beim Einparken also einfach ignorieren und gut. Außer natürlich, man will einen Anhänger drankoppeln, dann sollte man sich natürlich nur an der AHK orientieren, wenn die Zugdeichsel vorher etwa auf Höhe des Kugelkopfes gebracht wurde.


    kc85

    Steht doch alles im verlinkten Artikel. Den Abgleich mit den persönlichen Präferenzen und Anforderungen muss man schon selber vornehmen.


    Wenn das Forum was dazu sagen soll, dann braucht es mehr Infos zum angestrebten Einsatzszenario.


    kc85

    Die Frage wurde doch schon vor viereinhalb Jahren in Beitrag 2 völlig korrekt beantwortet.


    Eine Werkstattbindung ist bei einer Neuwagengarantie ausdrücklich zulässig, siehe dazu auch BGH-Urteil Az. VIIIZR 187/06.


    Unberührt davon bleiben die Ansprüche aus der gesetzlichen Sachmängelhaftung (Gewährleistung) gegenüber dem verkaufenden Händler. Die bleiben auch bei Wartung in einer freien Werkstatt erhalten. Mit allen Konsequenzen, wie Beweislastumkehr nach 6 Monaten.


    kc85

    Der User mitsubishilove23 ist entweder ein (schlecht programmierter) Bot oder ein Troll. Lauter völlig unmotiviert ausgebuddelte Uralthemen zu denen nur inhaltsloses oder fehlerhaftes Geschwafel gepostet wird.


    Da würde ich mir jede Antwort schenken.


    kc85

    Passen von den Dimensionen und der montierten Bereifung her schon. Nur haben die keine für Mitsubishi passenden KBA- bzw. Teilenummern.


    Wenn man da 'ne Mitsubishi Nabenkappe draufsteckt, wird das aber erst mal kaum jemand merken. Im Falle eines Unfalls kann es dann natürlich ggf. "lustig" werden...


    kc85

    Was mir am ASX nach wie vor gefällt, ist, dass es durch die lange Bauzeit und durch die nahe Verwandtschaft zu Outlander bei Rädern und Reifen (und auch anderem Zubehör) jede Menge gute Angebote am Gebrauchtmarkt gibt. Man muss nur ein wenig die Augen offen halten.


    Gestern habe ich den im Sommer in den eBay-Kleinanzeigen geschossenen und gerade mal ein Jahr alten 18 Zoll-Winterräder-Satz montiert (stammt von einem Outlander und wurde kaum gefahren) und gleich noch beim örtlichen FMH anlernen lassen. So passt die Optik und erst recht das Fahrverhalten auch im Winter und das für gerade mal 450,-€ + 19,20€ fürs RDKS anlernen.


    Winterräder.jpg


    Auf die Sommerfelgen kommen kommen jetzt Michelin Primacy 4, nagelneu und für nur 200 Mücken auch aus den Kleinanzeigen gefischt.


    Der ASX ist und bleibt eine echte Spardose.


    Zwischenzeitlich hatte ich auch noch eine hässliche rote und schwarze Schramme an der hinteren Stoßstange. Ein Nachbar war beim Einparken mit seinem handgerollten mattschwarzen 3er BMW hängen geblieben und hatte sich gleich mehrfarbig verewigt.


    Schramme1.JPG


    Schramme2.JPG


    Das ganze lies sich, zu meinem großen Erstaunen, spurlos wieder von mir wegpolieren. Auf der ersten Blick sah es nicht so aus und war, von Hand, auch verdammt anstrengend. Also auch noch ein Daumen hoch für die Robustheit der Stoßstangen am ASX.


    kc85

    Wasserstoff beim Pkw als die Antriebsquelle der Zukunft sehe ich derzeit gar nicht. Auch nicht in 10 oder 12 Jahren.


    Wenn es in dem Zeitraum entsprechende Nutzfahrzeuge (Lkw, Busse,...) gäbe, die sich wirklich rechnen, wäre das in meinen Augen schon ein Erfolg.


    kc85