Beiträge von kc85

    Hab ich mir doch gedacht, dass das so funktionieren könnte. Da hat sich meine 5-minütige Analyse des Mechnismus ja sogar mal gelohnt. 8)


    Schön, dass ich helfen konnte. :thumbup:


    kc85

    Das klingt schwierig. Genau deswegen sind die Züge farblich markiert. Gelb für den Verriegelungsknopf, blau für den Türgriff:



    Der Aufbau des Türmechanismus sieht so aus:



    Die Türe müsste sich ja jetzt eigentlich über den Verriegelungsknopf am inneren Griff betätigen lassen, aber da macht der Seilzug sicherlich nicht genug Weg.


    Vielleicht Türgriff ziehen (quasi um zu entriegeln) und gleichzeitig den Verriegelungsknopf (per ZV) betätigen oder außen den Griff betätigen? Der Türgriff außen hängt ja nur über ein Gestänge am ganzen.


    kc85

    Das Invite-Ausstattung stammt noch aus dem Modellvarianten-Lineup das bis Anfang 2015 benutzt wurde.


    Die Reihenfolge war damals zum Ende:

    - Inform

    - Invite

    - Invite "Intro Edition"

    - Intense

    - Instyle


    Das wurde dann zum Modelljahr 2015,5 ausgedünnt auf:

    - ASX

    - Plus

    - Top


    Der Invite bewegt sich also ausstattungstechnisch eher im niederen Bereich und auch deutlich unterhalb der diversen recht gut ausgestatteten Sondermodelle. Aber alles Wichtige ist eigentlich drin.


    Einen ganz guten Überblick bietet folgendes PDF. Der Invite findet sich auf Seite 19.


    kc85

    Einfach mal ein Foto vom Auto reinstellen. Man kann es meist schon an der Optik in Verbindung mit ein paar bestimmten Punkten bei der Innenausstattung eingrenzen.


    Grundsätzlich gab es in 2015 die Modellvarianten ASX, PLUS und TOP. An Sondermodellen gab es im Frühjahr die Klassik Kollektion und Klassik Kollektion+, im Spätsommer die Diamant Edition und Diamant Edition Plus.


    Bei den Sondermodellen kann man die Ausführung meist schon an den Rädern festmachen.


    Also Foto hochladen, dann sollte sich das schnell klären lassen.


    kc85

    Dann sag ich es nochmal: Überleg dir, was DU ändern möchtest oder was DIR gefallen könnte, wenn es Fragen zur Umsetzung gibt können wir dann helfen.


    Die Möglichkeiten (höher, tiefer, breiter, lauter, andere Räder, Klebefolien, fette Musikanlage ...) sind schier unendlich. Beispiele dafür findet man hier im Forum und im Netz schier endlos.


    Aber was dich davon persönlich anspricht und was nicht, musst du dir schon selber überlegen.


    kc85

    Das ist schon eine Reling für den ASX. Nur passt die nur an Autos, die bereits ab Werk über eine Reling verfügen, weil nur dann die nötigen Montagepunkte vorhanden sind.


    Als Nachrüstlösung für einen ASX ohne Reling taugt die leider nicht.


    kc85


    Nachdem im Mai das Blech rechts lose war, ist es gestern dann links abgefallen. Ergo heute die gleiche Nummer durchgezogen wie rechts (da tun die großen Unterlegscheiben klaglos Dienst). Wieder 10 Minuten Arbeit. Ich denke mal, jetzt ist erst mal länger Ruhe.


    kc85

    Für das Schloss gibt es eine Teilenummer für alle ASX (5808A129), dazu eine alternative vom Outlander (5808A079). Der Fanghaken ist immer der selbe (MR959663).


    Bei den Gasfedern gibt es für links und rechts gleich je 4 veschiedene Teilenummern, leider ohne erkennbare Unterscheidung nach Baujahren:


    links - 5802A665, 5802A671, 5802A833, 90461W010P

    rechts - 5802A666, 5802A672, 5802A834, 90460W010P


    kc85

    Was das Design angeht: Das ist eine typische Studie mit den üblichen Design-Übertreibungen. In der Serie bleibt davon ja meist wenig bis nichts übrig. Also: Ruhig bleiben. :)


    Die Serienversion dürfte dann, wenn ich mit die Fenstergrafik so ansehe, auf dem aktuellen Nissan Qashqai basieren. Analog dem Outlander, der sich ja bei Rogue/X-Trail bedient.


    Dürfte auch drauf hindeuten, dass das Modell eher nur für Asien/Ozeanien (und vielleicht noch Nordamerika) vorgesehen ist.


    Wobei: Der Renault Austral kommt ja auf der gleichen CMF-C-Plattform wie der Qashqai daher. Vielleicht gibt es ja doch eine Mini-Chance für Europa. Aber dann garantiert nicht als ASX.


    kc85

    Grundsätzlich passen die Muttern von den Serien-Alus auch bei allen Serien-Stahlrädern. Das gilt logischerweise auch für das Notrad.


    Wenn man unbedingt will, kann man bei Mitsubishi auch etwas einfache Radmuttern für die Stahlfelgen kaufen:


    Muttern.jpg


    Wirklich nötig sind die aber nicht.


    kc85

    Dazu gibt es doch jedes Jahr extra eine Webseite: LIcht-Test 2022


    Da kann man auch nach teilnehmenden Werkstätten suchen.


    In der Regel nehmen aber auch alle TÜV-Prüfstellen teil. Einfach bei der jeweiligen regionalen TÜV-Organisation nachsehen. Der TÜV-Thüringen bietet den Test z.B. in 12 Prüfstellen an. Ich lasse den Test immer in den Nicht-HU-Jahren beim TÜV machen. Sonst wird ja eh im Rahmen der HU eingestellt, soweit nötig.


    kc85