Beiträge von kc85

    Das Ding ist nicht speziell für den ASX gefertigt. Das ist ein schnödes Universalrollo und man muss für die Montage der nötigen Halterungen Löcher bohren.


    Auf Amazon.uk gibt es eine schlechte Bewertung dazu: Not what it seems - Item isn't designed for the car, you have to drill and screw clamps into your existing framework.


    Kann man auch auf den letzten 3 Amazon-Bildern erkennen, dass man beidseitig in Richtung Heckklappe die Aufnahme zum Einhängen des ausgezogenen Rollos auf die Verkleidung schrauben muss. Für die Befestigung des Rollo-Grundrahmens in Richtung Lehne wird das nicht anders aussehen.


    kc85

    Je nach Plattenbreite gibt es beide Systeme für den ASX:


    Gesteckte Ringe mit längeren Bolzen zum Einpressen gibt es von Eibach (System 6) für Plattenstärken von 5mm/10mm/15mm. Das lohnt den Aufwand nicht wirklich.


    Ab 15mm bis 30mm Plattenstärke gibt es bei Eibach (System 4) und H&R (TRAK+) geschraubte Platten.


    Das Optimum aus Breite und zu erfüllenden Auflagen bieten die H&R 22mm-Platten. Die kann man bei Serien-18-Zöllern einfach ohne Zusatzarbeiten montieren. Bei Eibach deckt das Gutachten 18-Zöller nur bis 15mm Plattenbreite ab.


    kc85

    Findet man beim KBA unter der Referenz-Nummer: 10738


    Da bin ich mal gespannt, ob auch mein 2015er betroffen ist. Würde gut passen, dann können gleich hinten die Bremsen komplett neu. 8)


    kc85

    Die Züge beim ASX sind beidseitig nur geklipst, da kann man nichts einstellen. Man kann die beiden Seile nur 1:1 tauschen und/oder die Aufnahmen schmieren.


    An Getriebe-Wartung ist nur vorgesehen:

    - Ölstand-Kontrolle

    - Ölwechsel

    - Kontrolle Neutralschalter (bei AS&G)


    Sonst gibt es im ASA keine Wartungs- oder Einstellanweisungen zum Getriebe.


    kc85

    Das F5M43 im 1.6er ASX wird per Seilzug geschaltet. Einstellen kann man da nix, man kann höchstens die Züge tauschen.


    kc85

    Nachdem am Wochenende wirklich mieses Wetter war, habe ich heute morgen, im Rahmen des Wechsels von Winter- auf Sommerreifen, auch die Bremse vorn getauscht.


    Ist ja ein Kinderspiel beim ASX und dauert je Seite nur ein paar Minuten.


    Mal sehen, ob die neue Bremse auch wieder 100.000km schafft. Die neuen Michelin Primacy 4 fahren sich auch sehr schön. Jetzt kann es Frühling werden.


    kc85

    Die Scheiben lägen sogar noch innerhalb des Verschleißmaßes, sind nicht riefig und wären locker noch für einige Tausend Kilometer gut. Aber wenn die Beläge wieder so lange halten, sind die Scheiben doch vorher rum. Also mache ich die Scheiben halt gleich mit.


    kc85

    Nachdem der TÜV mir bei der HU im letzten Jahr die Bremse vorn bei 93.000km als langsam tauschwürdig anempfohlen hatte (HU gab es trotzdem ohne Mängel), sind die Bremsebeläge vorn jetzt, ein Jahr und noch mal 10.000km später, doch mal fällig. Rechts hört man den Verschleißanzeiger quietschen.


    Also neue Bremsscheiben und Beläge für vorn bestellt (erstaunlich günstig, trotz Markenware). Am Wochenende werde ich tauschen. Etwas über 103.500km mit der ersten Bremse und überwiegend im Mittelgebirge sind nicht so übel.


    kc85

    Äh, PSA hat doch nix mit Renault-Nissan-Mitsubishi zu tun.


    Groupe PSA war Citroën, DS, Opel, Peugeot und Vauxhall. Die Groupe PSA bildet seit Januar zusammen mit Fiat Chrysler Automobiles den Stellantis-Konzern.


    Zur Zukunft des Outlander ist noch nichts in Stein gemeißelt: Interview mit Werner Frey.


    kc85

    Ich fürchte, das wird nichts werden. Seit dem letzten Facelift gibt es laut Zubehörkatalog nämlich keine Kotflügelverbreiterungen zum Nachrüsten mehr. Und dem Modell ohne Verbreiterungen ab Werk fehlen die Befestigungspunkte (rechteckige Löcher in Kotflügelkante und Stoßstange) für die originalen Verbreiterungen.


    Ob die nachrüstbaren Verbreiterungen (Teilenummer MZ314752), die bis zum 2019er Modelljahr angeboten wurden, beim 2020er ASX passen (die werden anders als die ab Werk verbauten befestigt), kann ich leider nicht sagen. Wegen der deutlich geänderten Front könnte es sein, dass die eben nicht passen und daher auch nicht mehr angeboten werden.


    Der Händler sollte das eigentlich wissen oder zumindest abklären können.


    Wenn die alten Nachrüst-Verbreiterungen nicht auch am neuen Modell verbaut werden können, wirst Du mir der Optik leben müssen oder doch auf Klebeteile aus China setzen müssen.


    Ohne die Verbreiterungen darf man die originalen 18er tatsächlich nicht verbauen.


    kc85