Beiträge von kc85

    Hallo,


    hätte einen Satz fast nagelneue Hankook K125 Ventus Prime 3 in 215/60 R17 96V abzugeben. DOT ist bei allen 4119.


    Die Reifen sind nach Montage im Februar nur 265km auf dem ASX gelaufen. Dann habe ich das Auto übernommen und sofort 18-Zöller montiert.


    Profil noch zu 99,9% vorhanden. Man sieht noch die Nähte der Herstellungsform im Profil.


    Neupreis waren 341,20€, abzugeben für 160,-€.


    Vorzugsweise Abholung in Erfurt, Anlieferung nach Absprache im Großraum Erfurt möglich. Versand möglich bei Kostenübernahme durch den Käufer.


    kc85


    Für den ASX (und auch den Outlander) gibt es, gerade in 16 Zoll, massenhaft Angebote für gebrauchte 16er. Zwar meist ohne RDKS, aber das drückt halt die Preise. 17er sind schon gefragter. Gute 18er erst recht.


    Ich habe in letzter Zeit z.B. einen Satz 7x18 mit RDKS und noch gut brauchbaren 225/55 R18-Sommereifen für nur 390,- EUR gekauft. Dazu für nur 200,- EUR einen Satz nagelneue Michelin Primacy 4 (von einem Neuwagen, der beim Verkauf Allwetter bekommen hat), die kommen da im Frühjahr drauf. Diese Woche habe ich dazu einen Satz 18-Zoll Mitsubishi-Winterräder auch mit RDKS und fast nagelneuen Winterreifen für nur 450,- EUR geschossen.


    16 Zoll lässt sich nur über den Preis (und wenn möglich mit richtig guten Reifen) verkaufen. RDKS ist dabei aber ein gutes Argument. Die Reifen als reine Dreingabe zu betrachten, ist sicherlich nicht verkehrt.


    kc85

    Yokohama führt den Reifen in ihrer Erstausrüster-Übersicht auch nur noch unter "Erstausrüster SUV PKW Sommer".


    Der Reifen ist ja eine uralte Konstruktion für den OEM-Markt. Da hat man sich die Zertifizierung für das Schneeflocken-Symbol wohl geschenkt, weil der Reifen die wohl eh nie geschafft hätte. M+S konnte noch jeder Hersteller nach Lust und Laune selber auf die Seitenwand pappen.


    Der Witz ist, dass ein paar schon etwas abgenuddelte G033 mit einer DOT jünger als 2018 problemlos als Winterreifen bzw. Allwetterreifen durchgehen würden, deine nagelneuen Reifen aber nicht.


    Eigentlich eine Schande, das Mitsubishi den ASX aktuell noch mit solchen Gurken auf den Felgen verkauft. Der G033 taugt allgemein wenig.


    kc85

    Ein paar mehr Infos währen schon nützlich: Werksradio oder nachgerüstet? Wenn Werksradio, welches? Falls nachgerüstet, welche Marke und was für eine Kamera wurde verbaut, ...?


    Mein ASX stammt auch aus 2015 und hat das originale 2DIN-CD-Radio mit Touchscreen verbaut und das zeigt in Verbindung mit der originalen Kamera brav die Hilfslinien beim Rückwärtsfahren.


    kc85

    Sind das die Angaben aus dem COC?


    Also ajot hat ja einen 2.0 Top Handschalter mit 161g/km nach NEFZ was 171g/km nach WLTP entspricht (siehe Beitrag #75).


    Toga, dein niederländischer 2.0 Instyle mit CVT hat nach WLTP 176g/km (Beitrag #77), das müsste dann ja den deutschen 156g/km nach NEFZ eines Plus/Top 2WD mit CVT entsprechen.


    Und da hakt es:


    Beispiel ajot - 171 g/km WLTP : 161 g/km NEFZ = Faktor 1,06 (ein üblicher Umrechnungsfaktor wenn man WLTP in NEFZ umrechnet, i.d.R. rechnet man da mit 1,05 bis 1,07). Das passt also.


    Beispiel Toga - wendet man den Faktor auf die 176 g/km nach WLTP der niederländischen Prospektangabe an, sind das rechnerisch nach NEFZ 176 g/km : 1,06 = 166 g/km. Bei einem weitgehend identischen deutschen Top stehen aber 156 g/km nach NEFZ im Prospekt was eigentlich 156 g/km x 1,06 = 165 g/km nach WLTP entsprechen würde.


    Ergo passt die Angabe 156 g/km kombiniert und 176 g/km nach WLTP so nicht zusammen. Das wäre Faktor 1,12.


    Richtig wäre:


    156 NEFZ = 165 WLTP

    161 NEFZ = 171 WLTP

    166 NEFZ = 176 WLTP


    Fazit: Irgendwas haut nicht hin. Ein paar mehr COC-Angaben wären hilfreich.


    kc85

    Guckt doch einfach mal alle in euer COC, was da als CO2-Wert angegeben ist. Vielleicht lässt sich dann erkennen, wo es hakt.


    Im niederländischen Prospekt ist der CO2-Wert nach WLTP angegeben. Und da gibt es nur 2 verschiedene CO2-Werte: 167g/km für den Pure und 176g/km für Intense/Instyle.


    4x4 und Handschaltung gibt es in den Niederlanden gar nicht.


    Im deutschen Prospekt sind dafür (aus nach WLTP ermittelten errechnete) NEFZ-Werte angegeben. Ein dem niederländischen Pure entsprechendes Modell gibt es in D nicht, die Handschalter und die 4x4 in D fallen für den Vergleich auch weg.


    Bleiben nur der deutsche Plus und Top mit CVT und Frontantrieb für den Vergleich. Die kommen in D beide auf 156g/km (NEFZ). Wenn man das auf WLTP zurückrechnet kommt man da aber nie auf die niederländischen Werte.


    So ganz identisch sind die Modelle natürlich nicht. Die niederländischen ASX haben z.B. immer eine Dachreling, sogar beim Pure, die hat in D dagegen nur der Top. Also entspricht ein deutscher Plus aerodynamisch nicht zu 100% einem niderländischen Instyle, aber eben auch nicht einem Top.


    Das passt alles nicht so ganz zusammen. Deswegen wäre mal interessant, was je nach Modell im COC drin steht.


    kc85

    Irgendwo muss man halt für das Erkennen des Antippens eine zeitliche Grenze ziehen.


    Ich finde das gut gelöst: Ganz kurz Tippen - 3x Blinkautomatik. Etwas länger gedrückt und es blinkt so lange/kurz wie man es braucht, bis man eben loslässt.


    Der dafür nötige zeitliche Unterschied ist schon recht deutlich.


    kc85

    Genau so würde ich das auch beschreiben. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen und denen meiner besseren Hälfte.


    Nach ein paar Tagen hat man den Bogen aber eigentlich raus.


    kc85

    Macht meiner nicht. Zum Glück, ich hasse sowas.


    Ist es egal, ob nach rechts oder links geblinkt wird? Und klappt das ggf. auch per Warnblinkschalter? Zur Abhilfe würde ich künftig erst mal den Wischer standardmäßig auf OFF schalten.


    Ich weiß, dass es den gleichen Fehler auch schon beim Outlander 2 gab und dass sich die Werkstätten dabei nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben. Ich kann mich an Foreneinträge vor 10 Jahren erinnern, da war das schon Thema.


    kc85