Welche Rekuperationsstufe beim Motorstart

  • Hallo,

    ich habe mal eine Frage.

    Welche Rekuperationsstufe ist bei eurem PHEV beim starten des Motors vorgegeben??

    Kann man die Stufe einstellen, wenn ja wie?


    Gruß Lothar

  • Jörgs Angabe sehe ich bei meinem Crossi genauso. Start = D .


    Dann Eintellmöglichkeit links bis B5 und rechts wieder abwärts. Bleibt nicht erhalten beim Abstellen !

    Bei Abstandsregeltempomat ist keine Rekuperationswahl möglich !


    Innerorts und Kurzstrecke fahre ich mit B3; BAB und Langstrecke Landstraße mit B5.


    Grüße

    vom Älbler

    Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

  • Ich habe vorhin extra noch mal geguckt wenn ich auf D schalte habe ich Stufe B1.

    Werde nochmal in der Bedienungsanleitung nach schauen ob ich dort was finde.

    Der Meister beim :) hat mir gesagt er fährt nur in B0.

    Ich spiele ab und zu schon mal mit den Schaltpaddeln wenn ich langsam abbremsen kann.


    Gruß Lothar

  • das ist so, wenn ich mich verschätzt habe beim einbremsen ( z.b. geschlossene Ortschaft ) dann gebe ich auch mal wieder frei zum weiter rollen,

    in der stadt biste du mit 5 meistens gut aufgehoben, mit wohni habe ich auch immer 5 drin wegen der bremsleistung, sonst 2-3 auf der bahn, ran an den stau, auf 5 gedrückt.


    lg jörg

  • das ist so, wenn ich mich verschätzt habe beim einbremsen ( z.b. geschlossene Ortschaft ) dann gebe ich auch mal wieder frei zum weiter rollen,

    in der stadt biste du mit 5 meistens gut aufgehoben, mit wohni habe ich auch immer 5 drin wegen der bremsleistung, sonst 2-3 auf der bahn, ran an den stau, auf 5 gedrückt.


    lg jörg

    hey, ich sehe das eher nicht so, dass man mit 5 in der Stadt gut aufgehoben ist. Ich denke man ist grundsätzlich überall mit 0 gut aufgehoben. Die Energie kann man nie zu 100% wieder rückgewinnen, wenn ich also immer B5 fahre, kämpfe ich immer gegen einen gewissen Widerstand an, der aber zum Teil nicht zurückgewonnen werden kann. fahre ich aber immer B0 und schalte dann manuell auf die B1/2 etc. Stufen, verbrauche ich erstens nur das was ich wirklich brauche und kann auf gerader Strecke bei mir auch mal 1-2km nur rollen lassen und kann danach dann die Energie wieder auffangen. Aber so an sich wenn man keine Lust hat damit rumzuspielen ist das natürlich Geschmacksache

  • Hallo Damian,

    das mit dem Paddel-Daddeln ist vielleicht "Gechmackssache". OK, jedem das Seine !

    Aber technisch dürfte es Nonsense sein.


    Du schreibst : "..wenn ich also immer B5 fahre, kämpfe ich immer gegen einen gewissen Widerstand an....."

    Das stimmt aber nicht ! Denn genau das geschieht beim aktiven Strom-/Gasgeben eben nicht immer !


    Der Widerstand (Rekuperation) erscheint auch ohne deine Spielchen nur, wenn das Fahrzeug ohne Vortrieb in einem der D-Bereiche rollt oder gebremst wird.

    Denn dann und nur dann wird Strom erzeugt und wieder eingespeist. Mit B1bis B5 regelst du nur die Intensität des Vorgangs.

    Du verschenkst mit deinem Vorgehen einfach einen großen Teil des Potentials eines PHEV. Schade drum und Ablenken tut's auch noch !


    Es ist schon so ! Papa Daf hat recht !


    Gruß

    vom Älbler

    Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

    Einmal editiert, zuletzt von Alb-Eclipse Cross ()


  • Aber inwiefern verschwende ich das Potential des PHEVs, wenn ich dann hunderte Meter und sogar Kilometer einfach in B0 Rolle ohne jeglichen Vortrieb, wenn ich in B5 dafür aber immer leicht auf dem Gas bleiben müsste und dann zu schnell werde?

    Würde mich wirklich interessieren

  • Aber inwiefern verschwende ich das Potential des PHEVs, wenn ich dann hunderte Meter und sogar Kilometer einfach in B0 Rolle ohne jeglichen Vortrieb, wenn ich in B5 dafür aber immer leicht auf dem Gas bleiben müsste und dann zu schnell werde?

    Würde mich wirklich interessieren

    Ok, wo & wie soll ich anfangen ?

    Ohne unhöflich zu wirken, möchte ich zuerst einige Fakten mit ein paar Gegenfragen klären !


    * Wie weit kommst du im reinen EV-Modus mit deiner Vorgehensweise.

    * Nutzt du überhaupt den reinen Elektromodus (EV) ?

    * Fährst du mit deiner Vorgehensweise bevorzugt in "Normal" oder "Eco" ?

    * Wie hoch ist der Elektroanteil an deinen Fahrstrecken ?


    Erst wenn wir diese Punkte geklärt haben, kann/möchte ich etwas zum Punkt "Verschenken von Potential des PHEV" sagen.


    Nur soviel, auch ein PHEV "lebt" von und mit der Rekuperation. Und wie es mir scheint, rekuperierst du so gut wie garnicht.

    Warum dann einen Hybrid ?

    Einige Dutzend Meter ohne Vortrieb zu rollen erscheint mir plausibel, aber auf ebener Strecke kilometerweit zu kommen, sorry, da gehe ich nicht mit ! Auch nicht in D0 !

    Wie langsam wirst du denn da, bis du wieder Gas/Strom gibst ? Ist natürlich eine Frage der Ausgangsgeschwindigkeit, aber die Physik in Form von Fahrzeuggewicht, Roll- & Luftwiderstand überlistest du auch nicht.


    Bin gespannt auf deine Angaben.


    Grüße

    vom Älbler

    Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

    Einmal editiert, zuletzt von Alb-Eclipse Cross ()

  • Nur mal zum Verständnis,

    egal wieviel B von 1-5 einlegt wird, beim Vortrieb wird nicht gebremst.

    Sobald ich kein Gas/ Strom mehr gebe wird das Magnetfeld umgekehrt, und erst dann, aber auch nur erst dann wird der E-Motor zum Generator

    und bremst dann. Und sie Generatorleistung wird mit B bestimmt.

    Und bei B0 segelt der Phev, ist also nicht wie bei einem Verbrenner den ich auskuppeln muss zum segeln, und da ist der Phev besser , es gibt kein Magnetfeld

    was ist einbremst. Beim Verbrenner hat man noch die Schleppwirkung vom Getriebe, und bei Allrad noch mehr was das segeln einbremst.

    Und in der Stadt ist segeln uninteressant, dafür sind die Geschwindigkeiten und Möglichkeiten zum segeln zu gering.

    Ausser man wohnt in Pjöngjang, da sind die Strassen so leer , da kann man sogar rasen .

    Also intelligent und vorausschauend fahren, bei STop and Go ist B5 super, ist stetes rollen und beschleunigen angesagt kann man mit B2-3 immer wieder

    gut ein wenig Strom beim runterrollen dazu gewinnen.

    Landstrasse genau so, nur Autobahn empfehle ich B 0-2, dazu passenden Abstand zum Vorderman halten und Tempomat.

    Geht immer, dieses hat sogar meine Frau gut hinbekommen und sie hatte sich anfangs auch einen Kopf gemacht,

    Das hatten wir so verinnerlicht das wir anfangs mit unserem CX5 Benziner erstmal daran denken musste das wir eine Bremse betätigen müssen.

    War schon manchmal nicht haarig, aber schon übel.

    Man muss den PHEV fühlen und weniger Kopf machenund sich mit der Technik auseinandersetzten, dann spart er auch.

    Aber das ist mit allen anderen Fahrzeugen genau das gleiche.

    Nicht umsonst sind manche Autos mit 100000 km total fertig und andere machen locker das 4fache.

    grüsse Jörg

  • Den Ausführungen von Papa Daf ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen !


    Besonder gefällt mir : "Man muss den PHEV fühlen und weniger Kopf machen und sich mit der Technik auseinandersetzten, dann spart er auch."


    Genau das ist es !



    Grüße

    vom Älbler

    Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4


  • Also wir fahren grundsätzlich nicht den reinen EV-Modus sondern den ganz normal eingestellten, dabei geht er nur in den Verbrenner wenn wir entweder wie jetzt im Winter die Klima anmachen oder wenn man mal kurz stark beschleunigen muss, ansonsten fährt er bei uns auch im normal Modus immer im EV. Wir sind dabei sogar schonmal weiter gekommen als die angegeben Kilometer die laut Mitsubishi möglich sind, allerdings war es eben auch nur eine Strecke die oftmals bergab ging.


    wir fahren halten grundsätzlich B0 und ja hier komme ich bei mir um die Ecke kilometerweit ohne dass er vorne nen Kilometer weniger anzeigt, ist halt aber auch leicht bergab aber ich muss kein Gas geben er segelt dann quasi die ganze Straße hier entlang.
    ich fahre in Normal weil ich gefühlt beim Eco festgestellt habe dass er lediglich weniger Gas annimmt aber sonst habe ich keinen Unterschied festgestellt, aber ich lasse mich gerne belehren :)


    wir rekuperieren eigentlich immer wenn es möglich ist, bergab wenn man zu schnell wird, wird dann jeweils die B Stufe gewählt um bei 50 zu bleiben, beim zufahren auf eine Ampel etc. Also wir rekuperieren halt schon sehr viel nur haben wir nicht durchgehend B5 eingestellt um halt auch mal in der Stadt zu segeln so wie es hier bei uns möglich ist.


    So etwa 90% unserer Strecken fahren wir elektrisch, wir fahren nur auf Autobahn nicht elektrisch und da eben dann auf Save.


    ich hoffe ich habe keine Fragen vergessen zu beantworten sonst frag gerne nochmal :)


    Edit: falls die Info nötig ist, wir haben dieses dunkle/Silberne Select Paket oder wie das heißt mit Rundumkamera etc. Nur halt kein Dach oder Head Up


    nochmal Edit: ich bin vorhin mal in B5 gefahren, naja wirklich ein unterschied ist es ja nicht wenn man leicht auf dem Pedal ist, nur anstatt dass ich Pedalfrei Rolle muss ich halt leicht auf dem Pedal stehen damit er ohne Rekuperation und Gas rollt


    Also grundsätzlich kann ein PHEV ja auch keine Physik austricksen und aus dem nichts Energie erzeugen, wenn ich die Energie nicht zurückgewinnen will sondern einfach zum rollen nutzen ist es ja letztendlich sinnvoller als die Energie mit eher niedrigem Wirkungsgrad zurückgewinnen zu wollen, wenn ich sowieso lange geradeaus muss


    hab noch zusätzlich eine Frage, zeigt euch der PHEV im Winter auch „nur“ eine Reichweite von rund 45-48km an OHNE Klima? Vorher bei Neukauf und auch frisch nach der Inspektion waren es immer volle 60, aber ein paar tage später wieder gefallen. Wir vermuten es ist die Kälte, aber so ganz auf 0 km reizen wir ihn eh nicht aus

    2 Mal editiert, zuletzt von Damian ()

  • OK Damian,

    du bist also von deinem Vorgehen überzeugt, ......... lassen wir es dabei.


    Bleibt nur die Frage, warum du dir überhaupt einen PHEV gekauft hast, wenn su seine technischen Fähigkeiten/Vorteile nur so begrenzt ausnutzt ? Ist aber auch deine Sache !


    Was das Fahren im Winter anbetrifft : du schaltest die Klima ein ? Toll, da geht narürlich in Stellung "Normal" schon mal ein Großteil der Elektroladung nur dafür drauf. Aber auch hier, ........jeder so wie er es mag.


    Mein Vorgehen ist folgendes bei "nur Fahrerbesetzung" :

    * Start mit voller Ladung

    * Temperatur links 20-21°C / rechts 16°C

    * Sitzheizung links dauerhaft auf LOW / ggf. Lenkradheizung für ca. max. 1-2 Min. ein.

    * Fahrschalter "Eco" & EV Mode (solange Vorrat reicht)

    * Rekuperation ausserorts B3 / innerorts B5


    So erreiche ich selbst während der kalten Winter auf der Alb +/- 50 km rein elektrische Reichweite, ohne irgendwelche Abstriche beim Komfort.

    Bei Fahrten zu zweit kommt auch die rechte Seite mit 20-21°C & Sitzheizung LOW dazu.

    Sitzheizung HIGH eigentlich nur kurzfristig bei besonders kaltem Sitzmöbel.


    Wie Papa Daf schrieb : Man sollte sich gerade bei einem PHEV besonders intensiv mit der technischen Funktionsweise befassen, ...... und wie er ebenfalls sagt, ...... ein bisschen Fühlen schadet auch nicht.



    Grüße

    vom Älbler


    Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

  • Ich weiß nicht wie oft ich noch sagen soll dass ich mir gerne anhören würde warum es denn besser sein soll, aber anscheinend wird es nicht verstanden und es kommt nichts.
    Dann erklär mir doch bitte den Unterschied ob ich jetzt so maximal wie möglich B0 fahre und so maximal wie möglich B5 rekuperiere oder gleich durchgehend auf B5 fahre außer dass ich immer leicht aufm Gas bleiben muss um nicht langsamer zu werden auf gerader Strecke z.B. wo ich normal kein Gas geben muss.

    Ich kenne mich da offensichtlich technisch nicht so aus weil für mich erkenne ich da keinen Unterschied aber dann erkläre ihn doch gerne mal.


    Ja ohne Klima kann ich nicht fahren oder kannst du durch beschlagene Scheiben gucken? Mir ist das bisher nicht möglich. Beim Losfahren Klima, wenn Scheibe frei dann Klima aus und wenn Scheiben wieder beschlagen geht sie halt wieder an.

    Das funktioniert mit Sitzheizung leider nicht, dass dann die Scheibe plötzlich frei wird.


    Vielleicht hat mein freundlicher einfach Blödsinn erzählt, aber auch der EV-Modus ist doch einfach nur dafür da damit der Verbrenner auch nicht bei starker Belastung z.B. angeht. Mehr ist es doch nicht? Was soll dann der EV Modus im Winter bringen, damit mach ich mir die Reichweite doch noch niedriger anstatt dass der Verbrenner warm wird und die Lüftung übernimmt?

    Übrigens laut Google wählt der Wagen sowieso erstmal automatisch den EV Modus bis zu 135 km/h bzw. einer gewissen Ladung. Also was soll mir denn der EV-Modus generell bringen, denn es ist bei mir eh kein unterschied ob ich in EV fahre oder nicht und wenn ich die Klima anmache geht der Verbrenner an, ist doch auch gut dann hab ich mehr Reichweite und der Verbrenner regelt die Klima?

    2 Mal editiert, zuletzt von Damian ()

  • Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

  • naja eigentlich habt ihr da nichts zu geäußert außer zu sagen ja es ist so mach am besten B5 in der Stadt, aber was genau der unterschied jetzt ist ob ich B0 und B5 mische oder direkt B5 fahre möchtest oder kannst du mir offensichtlich nicht erklären, Gründe dafür kann man jetzt unterschiedlich interpretieren.

    Denn Physik kann keiner austricksen, ob ich jetzt durchgehend B5 fahre und mit dem Fuß auf dem Gas stehe sodass ich einen 0 Verbrauch hab oder direkt B0 fahre ohne überhaupt meinen Fuß anzustrengen, da gibt es keinen Unterschied. Jetzt könnte man diskutieren in wie fern man jedes Mal auch wirklich das rekuperieren nutzt ohne unnötig Energie zu verlieren durch zu starkes Bremsen (denn ja auch das leichte Bremsen alleine würde nur rekuperation nutzen ohne Bremse), wobei ich selbst sagen kann in allen möglichen Situationen nutze ich die Rekuperation.

    Von daher müssten unsere Rekuperationen da gleich sein.


    den Tipp für den Winter merk ich mir, vielleicht hilft es. Aber ja wie du sagst du fährst aus der Garage, unserer passt nicht in die Garage, da haben wir ja schon unterschiedliche Ausgangssituationen, die unterschiedliches handeln benötigen. Mit der Technik von diesem Auto im Detail habe ich mich nicht beschäftigt, nur grobe Dinge von Google und Freundlichem, daher keine Ahnung was der ECO-Modus sonst noch macht außer weniger Gas annehmen was ich so schon direkt gemerkt habe.


    übrigens ist es die Klima, die dem Fahrzeug die Feuchtigkeit entzieht und nicht die Lüftung alleine.


    schade dass du dich ausklingst und schade dass du meine Schriften wohl so negativ auffasst obwohl ich gerne verstehen würde was ich an dem Wagen falsch verstehe etc.

    Aber ja danke dir trotzdem.


    LG

  • Ich glaube ich habe da ein interressantes Thema angesprochen :/


    Wenn ich in B5 fahre ist es doch so als wenn ich ständig eine Steigung hochfahre, das bedeutet in meinen Augen das ich mehr Energie brauche.

    Ich fahre (Stadt u. über Land) in B0 und benutze dann die Paddel zum abbremsen in dem ich auf B5 stelle.

    Das ist meiner Meinung nach das Fahrprofil in dem ich am wenigsten Energie verbrauche und am meisten zurück gewinne :amen:

    Gibt es denn in der Bedienungsanleitung keine Aussagen zu dem Thema :?:


    Gruß aus Minden

  • Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

    9 Mal editiert, zuletzt von Alb-Eclipse Cross ()

  • Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

    6 Mal editiert, zuletzt von Alb-Eclipse Cross ()

  • Ouh man, ich glaub das wird hier nichts mehr, wir reden aneinander vorbei. Ja ich habe verstanden er rekuperiert nur, wenn ich kein Gas mehr gebe, das habe ich ja verstanden. Nur sehe ich den Sinn nicht, wenn ich in B0 sowieso nicht rekuperiere, sondern erst wenn ich eben die B-Stufen hochschalte, das ist ja logisch. Wenn ich jetzt die ganze Zeit B5 fahre, dann rekuperiert er ja erst wenn ich kein Gas mehr gebe, wie du ja selbst sagst. Wenn ich jetzt aber auf ner Strecke bin wo ich in B0 durchrollen würde mit gleich bleibender Geschwindigkeit, müsste ich in B5 ja durchgehend so auf dem Gas bleiben, dass meine Nadel nicht im blauen (Gas) aber auch nicht im grünen (Rekup) bin, und somit quasi wie in B0 auch einfach nur im „Leerlauf“ bin, damit ich diese gewünschte Geschwindigkeit halten kann, die ich gerade gerne behalten würde.
    Ja du sagst er gewinnt in B5 bei jeder Möglichkeit Energie zurück, das möchte ich ja aber dann in dem Moment gar nicht, ich möchte die vorhandene Energie lieber nutzen um auszurollen. Und wenn ich dann an ner Ampel langsamer werden muss, würde ich in B5 ja einfach vom Gas gehen, das bin ich aber in B0 sowieso schon und wenn ich dann per Hand auf B5 schalte, habe ich doch eins zu eins den gleichen Effekt so wie wenn ich zuvor auf B5 bin und dann erst vom Gas gehe?
    Ich verstehe deine Aussagen, aber interpretiert ist es ja einfach eins zu eins das gleiche?

    Er rekuperiert ja nicht während ich das Gas trete, wie du ja selbst sagst, wird das Magnetfeld erst umgepolt wenn ich keinen Vortrieb habe. Den möchte ich beim Segeln ja auch nicht haben, aber ich möchte genau so wenig die Energie rekuperieren die ich gerade habe um perfekt auf der Geschwindigkeit zu bleiben, von daher würde ich ja selbst in B5 immer so auf dem Gas bleiben um im Leerlauf zu stehen. Ich wiederhole mich hier nur, weißt du was ich meine?


    Rein in der Theorie würde ja auch jemand der gar nicht die B-Stufen nutzt sondern nur rein normal leicht bremst bis zu einem gewissen Grad genau so viel rekuperieren wie du und ich


    Dass ich beim Gas geben nicht gegen nen Widerstand ankämpfe habe ich ja direkt schon bei deinem ersten Teil verstanden, nur weiß ich nicht in wie fern ich denn bei händischer Betätigung von B0-B5 einen Großteil des PHEV-Vorteils nicht nutze?


    Edit: ich fasse einfach mal zusammen, meiner Mutter werde ich definitiv B5 empfehlen weil sie sowieso wenig mit dem Paddels rumspielt und es ja logischerweise dann besser ist, nur ich persönlich rekuperiere wo es nur geht, hab aber nicht immer Lust aufm Gaspedal zu kleben, wenn auch nur leicht um auf Leerlauf zu stehen. Und wenn er im Eco-Modus quasi das ganze Auto anders „ansteuert“ und es verbrauchsmässig günstiger ist, werde ich jetzt einfach immer Eco fahren.

    5 Mal editiert, zuletzt von Damian ()