Beiträge von Papa Daf

    mein navi hat gestern sein 2. Update bekommen.

    dateien onhe ordner auf den stick ziehen, 8 gb reichte, radio an stick einstecken, 20 minuten später war alles gelaufen, und ich denke wenn ich etwas besseres als diesen müde stick im schrank gefunden hätte wäre es sogar schneller gewesen.

    das update selbst ist von 1/22 .


    grüsse jörg


    aber doofe frage nebenbei, firmware für das radio , schon mal sowas irgendwo gefunden.

    das blöde ding speichert seit 2 monaten nicht mehr meine ladehistorie

    ich hatte in meinem outi nur neue axtonlautsprecher mit hochtönern und frequenzweiche verbaut.

    gedämmt habe ich noch nichts, einige andere baustellen gehabt. war schon eine echte verbesserung, am

    dazu noch unterm fahrersitzt eine pioneer minisubwoofer verbaut, schon eine echte verbesserung.

    radio kann ich nichts verbessern, muss wegen der phev-funktion radio behalten.

    an meinem asx hatte ich pioneer oder kenwood verbaut, als radio, auch mit tellermine, war auch schon was besseres


    grüsse jörg

    hallo,habe an meinem wohni ein autoradio verbaut, mit dabei und guten empfang.

    dabei habe ich festgestellt das der wohni nun einen besseren empfang hat als das auto.

    ok, ist nicht sooo schlecht, aber gerade dab kann noch was kommen, ist hier stellenweise fast null wenn man in die eine oder andere ecke kommt.

    ich habe am wohni eine passive stabantenne verbaut und dann einen dabsplitter mit verstärker.


    ich denke in der flosse am outi ist gps mit drinne, aber auch ein verstärker? bestimmt, sonst würde ich ja einen einbauen, wäre einfach und noch kostengünstig.

    oder muss ich mich davon verabschieden und eine stabantenne von blankenberg mit verstärkung sowie gps,dab und ukw besorgen.

    nächtste frage dann, wie bekommt man dann die flosse runter?



    grüsse jörg

    fat 32 formatiert und ich glaube im kopf zu haben maximal 32 gb.

    dann sollte es klappen.

    bitte mcih berichtigen wenn ich danebengegriffen habe


    grüsse Jörg

    Hi Älbler,

    mit leersaugen meinte ich bis das der Motor anspringt, ich hatte auch schon ganz leer gehabt, kräftiger Gegenwind, Steigung und Wohni am Haken.

    Der Motor hat gedreht wie doof, da war keine Energie mehr im Akku um den Wagen elektrisch anfahren zu lassen. Da standen 17 l auf 100 an und fahren war nicht mehr schön.

    Dershalb ist meine Meinung heute, 100er Zulassung am Wohni ist was für den A.....

    Ist ja auch egal, muss mich in dem Bereich dem Wagen anpassen, und nicht alles andere muss sich mir anpassen.

    Also nu ,wenn es wieder soweit ist, eine halbe Stunde früher los, lockerer Rollen lassen ,auch ankommen.

    Geht auch.


    Grüsse JÖrg

    danke für deine Antwort,

    wie mir scheint ist der Ec doch einen schlucken sparsamer, aber er hatte den kleineren Kofferaum.

    wie ich schon sagte, habe es gelesen und mal ausprobiert,

    Vorteil an der von mir genannten Methode erscheint mir darin, habe noch Saft und sparsamer in die City reinzurollen,

    eben mit Strom, imWohnibetrieb Saft an den Steigungen, ich habe es schon hinter mir keine Reserven im Akku und

    der Motor jaulte und dreht wie doof und kaum Vortrieb.

    Und evt auch nicht so ganz unwichtig, der Akku ist im Bereich um20-80 % im ladefreudigen Bereich wo er weniger belastend

    geladen wird, wie beim Handy eben.

    Bei dem halte ich es genauso, und im Betrieb geladen werden ist dauerhaftes Schnellladen.


    Grüsse Jörg

    Asso,vorher habe ich auch immer leergesaugt und dann laufen lassen. Aber da stehen auch mal schnell 8L auf 100 an

    Hallo,

    mal eine doofe Frage,

    wie fahrt ihr eure Phev und effizient zu fahren.

    Naklar nachladen ist immer super, aber hier ist es ein Abenteuer .

    Also nutze ich die Kraft der 2 Herzen.

    Habe irgendwo gelesen , Akku auf ca 70% runterfahren, Eco und dann das System auf Save fahren.

    So bei Tempi 115 auf der Bahn so wie Landstrasse im Mix bei ca. 6,5 liter.

    Ist für ein so grosses Auto ein akzeptabler Verbrauch, aber weniger ist mittlerweile immer besser.


    Grüsse Jörg

    ich habe jahrelang nebenbei als tankwart gearbeitet,

    und als service habe ich dann manchmal unter der haube schauen dürfen.

    wie oft mir fast schwarze bremsflüssigkeit unter die augen kam, ein verbrechen so zu schludern.

    ich hatte ne gebrauchte ft 500 gekauft und wie bie jedem gebrauchten ein standartprogramm abgespult.

    dazu gehörte auch grundsätzlich sämtliche flüssigkeiten tauschen, da weiss man was man hat :-)

    ach so, ich habe einiges mehr gehabt als die ft 500, vergessen zu schreiben was da los war, da konnte ich aus den

    bremsölvorratbehältern konnte ich mit der kuchengabel auslöffeln, so ein gelee war dieses, einmalig.


    grüsse jörg

    gönne deinem wagen mal frisches bremsöl, und die kollegen sollen auch darauf achten das der kupplungszylinder mit entlüftet wird, wirkt wahre wunder


    Grüsse Jörg

    wenn solche birnen verbaut sind im asx, dann dürfen sie rein.

    deine lampen, und zwar sämtliche, haben eine E -Nr , und nur in dieser konstellation.

    sprich, ist eine 5 w glühfadenbirne eingebaut, muss auch wieder eine rein.

    alles andere führt zum erlöschen der betriebserlaubsnis und ist demnach strafbar.

    man wird deinen wagen nicht stillllegen bei einer kontrolle, aber koschtet, aber was nix ist koscht nix :-)

    aber tüv gibbet nicht damit.

    bin immer noch bei osram und philips wegen der h7-led birnen am schauen das auch für mitsu endlich eine

    freigabe kommt


    grüsse jörg