Qualität des ASX

  • Ich hatte in den letzten Wochen die Gelegenheit, verschiedene andere Autos Probe zu fahren und muss sagen, dass da bisher nicht wirklich einer bei war, wo ich sagen müsste, der ist aber besser als der ASX:


    - FIAT 500 X/140 PS-Benziner: Die Fahrwerksabstimmung ist viel zu hart, vollkommen unkomfortabel. Plastik im Innenraum ist sehr einfach und kratzempfindlich.
    - Opel Mokka X Turbo-Benziner mit 13.000 km: Das Auto ist im Innenraum recht schmal, hinzu kommt, dass das Dach sich nach oben verjüngt, also kein besonders gutes Raumgefühl.- Allerdings sehr gute Verarbeitung in Sachen Geräuschentwicklung und sehr bequeme Sitze. Die Spaltmaße der Kunststoffteile im Innenraum hat aber noch viel Luft nach oben. Der Motor ist auch okay.
    - Opel Grandland X Diesel: Sehr angenehmer Diesel-Motor mit reichlich Durchzug (müsste einer von Peugeot sein). Sehr gutes Raumgefühl, aber billig wirkende Kunststoffe, schlechte Spaltmaße und liederliche Verarbeitung (wird bei Peugeot in F gebaut), jede Menge Knarz- und Knistergeräusche.
    - Ssangyong Rodius: Kultige Kiste, 5,13 m Länge, 7-Sitzer, riesiger Innenraum mit sehr komfortablen Einzelsesseln in der 2. Reihe, sehr hohe Sitzposition, angenehm schaltende Automatik, kräftiger Diesel und natürlich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber vermutlich auch unverkäuflich - hat aber echt Spaß gemacht, schaukelt und wackelt wie ein "Dampfer"
    - Honda Civic 3-Zylinder-Benziner: gut verarbeitet, aber einfache Kunststoffe und viel digitales Zeugs, sehr tiefe Sitzposition, gutes Platzangebot, Motor ab 140 km/h unerträglich laut, mir insgesamt viel zu krawallig
    - VW T-Roc mit 150 PS-Diesel in der Sport-Ausstattung (ca. 35.000 €): Super-Motor, tolle Verarbeitung, aber billigste Kunststoffe, einfach nur peinlich!!! - Sitzhöhe kaum höher als in einem normalen PKW - Auto sieht aber schon recht toll aus


    Für kommende Woche sind geplant: Honda CRV und Opel Crossland X

  • Ich hatte in den letzten Wochen die Gelegenheit, verschiedene andere Autos Probe zu fahren und muss sagen, dass da bisher nicht wirklich einer bei war, wo ich sagen müsste, ........................................ X

    Dann bin ich mal auf die weiteren Berichte gespannt. :D


    Der Mokka wird ja auch ehr zu den Kleinwagen unten den SUVs gezählt. Sieht nur untenherum breit aus. Schaut man richtig hin wird er oben schon sehr schmal !
    Der Dreizylinder-Civic passt nun nicht in diesen Vergleich. Dreizylinder sind von der Laufkultur her immer sehr laut und ein SUV ist es auch nicht.
    Zur super Verarbeitung des T-Roc, naja...
    Habe im Bekanntenkreis einen Nutzer dieses Fahrzeug.
    Fast man oberhalb der Windschutzscheibe an die Kante des Fahrzeughimmel, kann man diesen ohne Kraftaufwand einige Zentimeter nach unten ziehen.
    Bei einem "Premiumhersteller" und 35.000€ Neupreis, erwarte ich schon etwas anderes 8)
    Kann vielleicht ein Einzelfall sein ?


    Zum CRV und Crossland habe ich keine Infos und freue mich auf Deinen Bericht !
    VG Roland :wm:

  • Ich denke Preis / Leistung bei Mitsu - insbesondere beim ASX stimmen !


    Auf jeden Fall knappe, aber gute, aufschlussreiche Beschreibung der anderen Modelle, Amotion 2017 ! Bin mal auf den CRV gespannt, ein Mitarbeiter ist eigentlich recht zufrieden mit dem Fahrzeug - das kostet aber auch " etwas mehr".
    Ich habe geschäftlich in Thailand zu tun, in der Nähe von Bangkok soll ein riesiges Werk von Mitsubishi geplant sein, für die Produktion aller Modelle.

    Einmal editiert, zuletzt von Dieter65 ()

  • Für seinen Preis schlägt sich der "alte" ASX doch recht wacker. Natürlich fehlt es ihm an zeitgemäßen elektronischen Assistenten und die Motorenauswahl ist sehr übersichtlich.


    Ich empfinde das fehlen der elektronischen Gizmos aber eher als Segen. Und ich weiß das wenn man lange genug sucht, bei jedem Auto etwas zum meckern inklusive ist.


    Autokauf ist Bauchsache, passen muss es und ab und an dauert es auch ne Weile bis es passt ;-) Für einen möglichen Nachfolger wünschte ich mir einen etwas stärkeren Benzinantrieb und 40 Liter mehr Kofferraum.

  • Ich möchte mich hier als Neuling gleich mal äußern: Nach vielen Jahren und km bin ich mit dem ASX insgesamt sehr zu frieden. Leider (das ist aber meine private Einstellung) hatte ich erst einen etwas "schwächlichen" Benziner ASX. Der jetzige 1,8er Diesel ist einfach rundum super, der Motor passt zum Auto und macht insgesamt richtig Freude. Die ganze gemachte Dieselpanik kann ich nicht mehr hören, im Hintergrund geht es doch um was ganz anderes. Doch da sollte sich jeder selber seine Gedanken machen. Auf jeden Fall ist auch irgendwann ein neuer Mitsu für mich ein Diesel. Schaut doch mal andere vergleichbare Marken an, da sind wir mit unseren ASXern doch nicht schlecht bedient. Natürlich braucht jedes Auto (auch das ist meine private Meinung) etwas Zuwendung. Unterbodenschutz, Lackpflege, sauberer Innenraum --> halt regelmäßige Pflege und fachlichen Service von Anfang an. Dann hat sicher jeder seine Freude am ASX. Ich habs so gehandhabt, bin bis heute voll zufrieden und der Zustand ist nach fast 5Jahren rundum top.

  • Autokauf ist Bauchsache, passen muss es und ab und an dauert es auch ne Weile bis es passt ;-) Für einen möglichen Nachfolger wünschte ich mir einen etwas stärkeren Benzinantrieb und 40 Liter mehr Kofferraum.

    Dem schließe ich mich komplett an.

  • ich auch....der ASX bietet eine Top-Ausstattung und zuverlässige Technik zu einem fairen Preis. Naja, die Japaner habe die SUVs ja auch erfunden und haben damit am meisten Erfahrung. Der Pajero war damals einer der ersten heute sogenannten SUVs.
    Was VW, BMW, Audi und andere auf den Markt bringen ist der Versuch dahin zu kommen - irgendwas am Gesamtpaket passt bei denen aber nie - und der Preis ist auch jenseits von gut und böse...nicht zu vergessen die himmelschreiende Preispolitik für Sonderausstattungen...
    Wie immer - das ist meine Meinung, die ich niemandem aufdränge...


    Den stärkeren Antrieb wünsche ich mir auch - allerdings in Form eines 6-Zylinder Dieselmotors mit 3,2 Liter Hubraum und >300PS - das wird wohl leider eher nicht passieren.... ein Händler macht mir da wenig Hoffnung....

    Viele Grüsse
    Stefan


    Männer werden 7 - danach wachsen sie nur noch...

  • Hallo ASX'ler
    der Pajero fällt nicht in die Kategorie SUV, das ist ein waschechter Geländewagen der alten Schule.
    Er unterscheidet sich schon allein vom Rahmenaufbau her.
    Aber du hast Recht, Mitsubishi war da Pionier und das merkt man heute noch!
    Es gab 1934 schon den PX33, war zwar nur ein Prototyp aber immerhin :thumbsup:
    PX33


    lg oss :wmat:

  • der Pajero fällt nicht in die Kategorie SUV, das ist ein waschechter Geländewagen der alten Schule.


    Der Pajero ist da ja auch Kult und nicht umsonst ein "Zugpferd" von Mitsubishi :thumbsup:
    VG Roland :wm:


    P.S Nun endgültig als Final-Edition 2018, nimmt eine Offroad-Ikone Ende 2018 endgültig Abschied von der Bühne.
    Mal sehen, ob Mitsubishi sich dann nur noch auf den SUV-Bereich beschränkt oder einen neuen "echten" Off-Roader bringt ?

  • Moinsen,


    ok...Pajero ist schon kein SUV mehr....da habt ihr recht...
    Meine Schwester hat Ende der 80iger Anfang der 90iger einen Nissan Patrol gefahren, der war auch ziemlich geil...3 Liter Diesel, um die 100 PS....wirkte irgendwie auch unzerstörbar...ok - auch kein SUV :D
    Bin auch gespannt ob es einen Nachfolger vom Pajero geben wird und wa das dann wird....wobei mir der Pickup (L200) auch ganz gut gefällt....
    Mitsubishi ist immer für Überraschungen gut...

    Viele Grüsse
    Stefan


    Männer werden 7 - danach wachsen sie nur noch...

  • Wir werden sehen, wie selbständig Mitsubishi unter Nissan / Renault in Zukunft agieren darf. Mit dem Eclipse haben wir ja jetzt die letzte Entwicklung von Mitsubishi erhalten, und ich bin gespannt wie sich das in Zukunft weiter gestaltet.


    Dem Pajero ist zu verdanken daß ich auf Mitsubishi aufmerksam wurde und letztlich den ASX kaufte. Großartige Erfolge in den 90ern bei der Paris-Dakar, auch wenn das natürlich kein Serienauto war. Ich war damals so angefixt, daß ich mangels Geld wenigstens einen Suzuki Vitara haben wollte...aber der Audi hat mir dann noch schönere Augen gemacht.


    Qualitativ gibt es nach mittlerweile 170 TKM immer noch nichts am ASX auszusetzen, mein Langstreckengefährt läuft und läuft.

  • Moinsen zusammen.


    was ist z. B. mit dem „Shogun Sport“, ist es realistisch, dass so etwas zu uns kommt? Oder der Shogun - der für mich aussieht wie ein Pajero....
    Weitere Aussichten hier:
    http://www.autobild.de/bilder/…-2021--8722667.html#bild3


    Als SUV auf der Basis des L 200, dürfte er der wohl nicht ganz an den Pajero als Geländewagen herankommen ?
    VG Roland :wm:

  • Heute bemerkt, das der PAJERO jetzt schon Geschichte ist !
    Laut offizieller MMC-Seite als Neuwagen schon jetzt nicht mehr liefer- bzw. konfigurierbar ;(
    Schauen wir mal, was da kommen wird.... 8o


    VG Roland :wm: