Hakelige Gangschaltung oder bin ich verwöhnt?

  • Guten Morgen zusammen.
    Ich bin neu hier im Forum, da ich mir jetzt einen C4 Aircross Selection 1,6 HDI 115 (1Jahr/11000km) gekauft habe.
    Ich bin mit dem Wagen nun schon ca.1400km gefahren ... läuft super.
    Was ich nicht so toll finde, ist die etwas hakelige 6 Gangschaltung, die in den ersten 4 Gängen doch etwas hakelt/reibt beim einlegen bzw rückschalten der Gänge.
    Habe das gefühl, als wenn die Kupplung nicht ganz löst trotz durchtretens der Kupplung


    Die "reibungslosten" Erfolge beim Schalten erziele habe ich beim recht frühen hochschalten, aber irgendwie flutscht es nicht so wie ich es sonst kenne.
    -- Bin ich verwöhnt?--


    Ich habe nun einen Termin mit meinem :) gemacht, der Probefahren möchte.
    Aus diesem Grunde möchte ich gerne vorab wissen, wie die Schaltung bei anderen Fahrzeugen ( Aircross/ASX/4008 ) so ist.
    Danke für eure Antworten
    Gruß

    C4 - Aircross Selection / 1,6HDI 115 / 6Gang

    Einmal editiert, zuletzt von Pepe63 ()

  • Willkommen bei uns, zu dem Thema wirst Du hier einiges über die Suchfunktion rechts oben finden.


    Grundsätzlich ist das Thema nicht unbekannt, gerade bei ASX Jungwagen. Es legt sich mit der Zeit. Meistens betroffen sind Gang 1-2 und der Rückwärtsgang. Aber nichts kriegsentscheidendes.

  • Guten Morgen.
    Danke ASXellent für deine Antwort.
    Ich habe die Suchfunktion vorher benutzt, leider zu speziell, ein einfaches Wort wie: Schaltung oder Flutscht :D hätte Ergebnisse gebracht.
    Möchtet ihr verschieben?
    Bei meinem Fahrzeug hakt auch der 3. merklich und der 4.Gang etwas.
    Der 5.und 6. Gang Flutschen gut.
    Die meisten haben anscheinend nur im 1.+ 2. Gang Probleme, die sich mit der Zeit mehr oder weniger lösen.
    Werde bei der Probefahrt auf jedenfall eine nachjustierung forden.
    Falls noch jemand einen Tipp hat...her damit.
    Gruß

  • Die meisten haben anscheinend nur im 1.+ 2. Gang Probleme, die sich mit der Zeit mehr oder weniger lösen.



    Bei meinem ASX wars am Anfang so dass zwischen 1 und 2 Gang ein erhöhter Widerstand da war.
    Hat sich mit der Zeit etwas gebessert, spüre ich aber noch immer nach 7 Jahren und 110000km.
    Negative technische Auswirkungen hat das ganze aber anscheinend nicht.



    lg oss

  • Wenn mein ASX (1. Generation) kalt ist, bekomme ich beim Runterschalten den 2. Und 1. Gang kaum rein. Ich besitze den Wagen erst ein paar Wochen. Von Mazda und BMW bin ich das nicht gewohnt. Ob ein Getriebeöl-Wechsel Abhilfe schafft? Das Auto hat lediglich 60000 km runter

  • Wenn mein ASX (1. Generation) kalt ist, bekomme ich beim Runterschalten den 2. Und 1. Gang kaum rein.


    Guten Morgen.
    Wenn ich ganz sachte und im niedriegen Drehzahlbereich (unter 2000 schlalte, geht das ganze ganz gut.
    Wenn ich etwas höher ziehe klemmen die Gänge sehr.
    Das runterschalten funktioniert relativ gut, merke aber ich ein starkes Reiben ,aberes geht ohne Gewalt.
    Gruß

  • meine werkstatt hatte ein additiv eingefüllt.
    dann war es besser geworden. aber ich hatte eher das problem bei kälte.
    ich persönlich weiss aus dem motorradbereich, habe ewig guzzi gefahren, das es grosse unterschiede mit der schaltbarkeit gibt
    wenn man von normalen auf synthetisches getriebeöl umsteigt.
    naklar bei fahrzeugen mit garatie würde ich es nur mit der werkstatt absprechen, aber für den leicht versierten selbermacher nicht
    aufwändig oder teuer.


    grüsse jörg

  • Bei mir genauso wie bei Roland
    Beim zurückschlagen vom 2 in den 1 hakelt das mal ab und zu.
    Nach meiner Erfahrung mit dem ASX hab ich das Problem nicht, wenn ich so spät wie möglich zurückschalte.


    LG U_type

  • hallo,


    nur so nebenbei, es ist an und für sich gewollt das beim rückschalten von 2.in den 1. eine sperre ist so lang der wagen rollt.
    so lang er rollt, kann man auch locker mit dem 2. wieder beschleunigen. da ist der erste unnötig. der wird nur bei absoluten stillstand beötigt und eingelegt.
    grüsse jörg

  • Moin....
    wenn ich das so lese, dann denke ich, das bei mir doch durch nachstellen der Schaltung erfolge zu erziehlen sind.



    Ansprechbare Lösungsversuche:


    1. Nachstellen ( Denke das hier etwas gemacht werden kann, wegen dem kratzen auch im 3/4. Gang )
    2. Addive
    3. Anderes Getriebeöl
    mal schauen,worauf sich der :) da einläßt.
    Gruß

  • Hallo,
    ich habe nun meinen Wagen zurückbekommen und es wurde am Schaltgestänge etwas nachgestellt.
    Die Gänge lassen sich doch nun leichter Schalten als vorher, vor allem in der Kaltfase.
    Hat sich auf jedenfall gelohnt.
    Gruß

  • Hallo,
    ich habe nun meinen Wagen zurückbekommen und es wurde am Schaltgestänge etwas nachgestellt.
    Die Gänge lassen sich doch nun leichter Schalten als vorher, vor allem in der Kaltfase.
    Hat sich auf jedenfall gelohnt.
    Gruß


    Danke für den Erfahrungsbericht ! !
    Mein ASX geht auch bald zum :D für die letzten Rückrufe.
    Werde das Thema dann auch mal erwähnen !


    VG Roland :wm:

  • hallo,


    nur so nebenbei, es ist an und für sich gewollt das beim rückschalten von 2.in den 1. eine sperre ist so lang der wagen rollt.
    so lang er rollt, kann man auch locker mit dem 2. wieder beschleunigen. da ist der erste unnötig. der wird nur bei absoluten stillstand beötigt und eingelegt.
    grüsse jörg



    So eine Sperre kenne ich von keinem Fahrzeug und es ist bei langsamem Rollen auch nicht immer möglich, situationsbedingt ausreichend im 2. Gang zu beschleunigen !


    VG Roland :wm: