Smoke Rückleuchten aus China

  • Du hast recht und manche Anbauteile nerven mich auch, aber mich nervt es auch, wenn ich im einem Forum was Technisches frage und dann entweder über die aktuelle Gesetzeslage aufgeklärt oder alternativ in die Werkstatt geschickt werde.

    P.S. Ich glaube , an Deiner Tastatur ist die Taste fürs Großschreiben kaputt?!;)

  • Um dann dennoch kurz noch mal aufs eigentliche Thema zurückzukommen....eine Möglichkeit wäre, mal die Stromaufnahme der Chinaleuchte mit der Originalen zu Vergleichen, darüber kommt man ev. dem Fehler auf die Spur....

  • Nur mal ein kleiner Auszug.


    Zitat:


    Zu beachten ist jedoch in jedem Falle, dass die eingebauten Teile den EU-Richtlinien entsprechen. Hierzu bedarf es in der Regel eines Blicks auf das Genehmigungszeichen. Dieses besteht in der Regel aus zwei Teilen: der Genehmigungsnummer/Länderkennung und dem Zeichen der Genehmigungsbehörde.


    Unterschieden werden kann dabei zwischen den EU-Prüfzeichen und den ECE-Prüfzeichen. ECE steht für “Economic Commission for Europe” (Wirtschaftskommission für Europa). Das kleine “e” zu Beginn des Zeichens steht dabei für die EU-Nummer; das große “E” für die ECE-Nummer.


    Doch ein E-Prüfzeichen muss dabei auch immer die entsprechende Länderkennzahl aufweisen. Die Kennzahl für Deutschland ist die “1”.


    Zitat Ende.


    Also sind dunkle Chinaleuchten ohne die jeweiligen Prüfzeichen nicht erlaubt.

    So blöd wie es brauche könnt ihr mir gar nicht kommen :deliver: