Fazit für die ersten 1000 Kilometer

  • Servus zusammen,

    die ersten 1000km nach meinem Umstieg von Skoda Yeti auf den 1,6 Active Benziner sind gemacht und es kann ein kleines Fazit gegeben werden.

    Grundsätzlich finde ich das Fahrzeug sehr gelungen. Nicht mehr so übersichtlich wie der Yeti, aber damit kann ich leben. Schauen mittlerweile Marken übergreifend sowieso alle gleich aus. Die Ausstattung ist klasse und klappern tut da nichts.

    Mit der Durchzugs Schwäche kann ich als meist alleine Fahrender leben. Dann geht wenigstens kein Turbo kaputt. Platz habe ich genug für mein Angelzeugs und das ist die Hauptsache. 8)


    2 Kleinigkeiten fallen mir momentan aber doch etwas negativ auf. Die Schaltung ist etwas sehr hakelig und die Fahrertür braucht mal ein wenig mehr Wumms um geschlossen zu werden.


    Kennt das noch jemand?

    Beim 1000er soll ich kurz beim Freundlichen vorbeischauen hat er mir bei der Übergabe gesagt.


    Gute Fahrt

  • Schaltung wird ab 2-3000 KM .... plus besser ! Die Tür schloss /schließt bei mir ohne Kraftaufwand einwandfrei. Diese 1000 er Empfehlung bekam ich nicht, nach einem Jahr war die 1. Inspektion bzw. 20 0000 angesagt und durch geführt. Problem ist das ich in einem Jahr nie auf die 20 000 Km komme. Aber egal bis jetzt nach 3 Jahren NULL Probleme, nur das zählt bei mir. Nach Ablauf der Garantie kommt er nur noch alle 20 000 zur Inspektion.

  • Schaltung wird ab 2-3000 KM .... plus besser ! Die Tür schloss /schließt bei mir ohne Kraftaufwand einwandfrei. Diese 1000 er Empfehlung bekam ich nicht, nach einem Jahr war die 1. Inspektion bzw. 20 0000 angesagt und durch geführt. Problem ist das ich in einem Jahr nie auf die 20 000 Km komme. Aber egal bis jetzt nach 3 Jahren NULL Probleme, nur das zählt bei mir. Nach Ablauf der Garantie kommt er nur noch alle 20 000 zur Inspektion.

    Das die Schaltung besser wird, wirst schon bis zum Tachostand 30.000 warten müssen. Von 1auf 2 wird es weiterhin hakeln.

  • Übrigens habe ich schon vor dem Kauf ein paar Dinge angesprochen, welche ich hier gelesen, bzw. auch bei der Probefahrt mit einem Active + bemerkt habe.

    Das dünne Blech welches im Forum erwähnt wurde hat wohl mit aktivem Fußgängerschutz zu tun und ergibt sich durch aktuelle Vorschriften.

    Das "hängende" Gas beim hochschalten soll wohl auch mit Regeln zu tun haben, die mittlerweile nötig sind in Sachen Benzinverbrauch.


    Beim Rostschutz habe ich hier ja auch gelesen, dass die Fahrzeuge praktisch ohne vom Schiff kommen. ;( Das entspricht scheinbar auch der Tatsache. Mein freundlicher verkauft keinen ohne das komplette Versiegelungspaket, Unterboden, Hohlraum und Motor. Das wird auch mit 450€ auf der Rechnung ausgeschrieben und schon wie ich es verstanden habe in Hamburg gemacht.

    Übrigens hast Du ohne was die Durchrostgarantie betrifft schlechte Karten. Die gilt dann nämlich nicht!

    Das einzige Modell wo er das nicht macht, ist der Space Star. Das würde wohl den Preis im Verhältnis zu viel in die Höhe treiben.


    Vielleicht stand das ja alles schon irgendwo in den Tiefen des Forums. Dann sorry dafür.

  • meiner hat beim kauf kein versiegelungspaket erwähnt oder berechnet.

    dann müsste er ja wissentlich meine garantie versaut haben.

    aber stimmt schon, wachse sind nicht viel zu finden.



    grüsse jörg

  • Bei mir ist es wegen der Wärme vor ein paar Wochen sogar leicht aus der Fahrertür gelaufen und bei Übergabe gezeigt worden. Das geht bei der nächsten Wäsche mit.

  • Übrigens habe ich schon vor dem Kauf ein paar Dinge angesprochen, welche ich hier gelesen, bzw. auch bei der Probefahrt mit einem Active + bemerkt habe.

    Das dünne Blech welches im Forum erwähnt wurde hat wohl mit aktivem Fußgängerschutz zu tun und ergibt sich durch aktuelle Vorschriften.

    Hm... vorne hat der ASX doch gar kein Blech.

  • Kann man das irgend wo nachlesen ?

    Wo ist dieser Sachverhalt dokumentiert ?

    Da muss ich auch einmal schauen ob das bei mir gemacht wurde. Ebenso die Sache mit der Garantie.


    Danke für die Hinweise.


    Was die Schaltung anbelangt find ich die nicht hakelig. Mag aber daran liegen, dass wir ein Vorführfahrzeug mit 2000 km erworben hatten und der Händler ggf. gefettet hat.

  • Also ich hatte meinen ASX heute in der Werkstatt. Wie ausgemacht wurde er nach gut 1000km durchgeschaut. Probefahrt, allgemeine Durchsicht und die schwer zu schließende Tür wurde justiert. Was sonst noch weiß ich nicht. Ich hatte ihn ja den Tag über stehen lassen.

    Gekostet hat das natürlich nichts.


    Wegen dem Rostschutz habe ich auch nochmal nachgehakt. Von Hause aus ist der nicht, oder kaum vorhanden. Da aber ja sowieso jährliche Inspektionsintervalle auf dem Plan stehen wird das natürlich kontrolliert. Lässt man das schleifen schaut es mit der Garantie schlechter aus.

    Wie es woanders gehandhabt wird weiß ich nicht und wollte auch niemanden beunruhigen, oder gar was schlecht machen.


    Bevor ich wie geplant an meinem Ort zugeschlagen habe durchforstete ich natürlich diverse andere Seiten in I-Net. Grundsätzlich und weil mein Händler zu der Zeit auch keinen "Active" mehr hatte.

    Bei einem Händler habe ich extra nach dem Rostschutz gefragt und die haben verneint und auch nichts angeboten.


    Ich habe in den 80er Jahren mit diversen Opels angefangen und bin beim Thema Rost extrem seinsibilisiert. :S

  • Also ob ich nach Ablauf der 5 Jahre Garantie weiterhin jährlich zur Durchsicht in der Vertragswerkstatt auftauche, glaube ich wohl nicht.

    Auch wenn ich damit die längere Durchrostgarantie aufgebe.

    Mir tut als wenig Fahrer schon einmal im Jahr weh. Alle zwei Jahre zur Inspektion wäre ja noch ok.

    Aber alle 12 Tsd km Ölwechseln nur weil das Jahr rum ist und der Hersteller es mit seinen Garantiebedingungen verknüpft hat und es so im Service Blatt steht, finde ich heftig.

    Aber das habe ich ja vorher gewusst.........

  • Ich habe nach Garantieende auch das Handtuch geworfen, und verzichte auf alle Garanieen u.dergl. Mir wurde der Nerv gezogen

    mit dem Ölpreis, € 33.00 für einen Liter ist schon heftig. Da meiner die vergrößerte Ölwanne hat braucht er 7 Lt vom guten Saft.