Tip fürs schöner machen nicht Teuer aber großer wirkung.

  • Habe noch ein Tip für euch nicht teuer aber mit großer wirkung..


    Es geht um die Plastik Teile im Auto.. Das Armaturenbrett und so weiter nach der Zeit schaut es Dreckig und angegriffen aus. Trotz regelmäßiger reinigung..

    Es geht auch anders.. ein wenig Silikon öl Nicht das aus den Dosen zum Sprühen.. das ist verdünnt und taucht dafür nicht viel.. Sondern sucht nach Öl für Latex (aber auch nicht zum Sprühen) Sondern einfach in der Flasche Liter ca 10€ gibt es bei 123 oder Ama.. und ihr werdet sehen alles wie neu.. Grundgereinigt vor rausgesetzt. Nehmt ihr einen schwamm ein wenig Öl darauf und einfach mal darüber wischen nicht wieder entfernen das öl ist wie Balsam für das Plastik. genauso am Roller oder Motorrad geht das auch alle Plastik reibe ich damit ein . und jeder der meinen Roller sieht oh haste neu obwohl das teil schon 10 jahre alt ist versucht es mal :opa:

  • Ich habe die Führungen der Seitenscheiben mit Silikonspray behandelt. Fluppt wie eine eins und der Motor hat weniger Arbeit.


    Dabei ist das Mittel auf die Plastikteile gespritzt, gab unschöne Flecken, die langsam wieder verschwinden. Vielleicht hätte ich einfach alles damit einölen sollen, wenn ich das so lese. :-)

    Mitsubishi ASX 2.0 (2020) CVT Intro 2WD 2020 Anden-Weiß Solid, MSW 19 16" schwarz matt, Toyo Proxes CF2 SUV, Shell Helix Ultra 5W-30, Mann Innenraum Luftfilter FP 2141, Mann Motor Luftfilter C 25654

  • Richtig gibt keine Flecken aber nur Richtiges Öl nehmen keine Sprühdosen da ist es nur verdünnt drin Flecken oder sowas gehen damit auch weg.

  • Richtig gibt keine Flecken aber nur Richtiges Öl nehmen keine Sprühdosen da ist es nur verdünnt drin Flecken oder sowas gehen damit auch weg.

    Eines gibt mir zu Denken, das sich dann das Ausdünsten des Kunststoff sich auf die Scheiben schlägt. Hat ja immer geheißen ja kein Silikon

    auf die Scheiben bringen!:/

  • Silikonöl hinterlässt auf Dauer auch einen klebrigen Schmierfilm auf dem Kunststoff...

    Ich würde da jedenfalls im Innenraum nichts mit beschmieren.

  • Sorry dann haben sie mir was Verkehrtes beigebracht in der Lehre. Na ja die Meister machen ja auch nicht alles richtig.. Und die ganzen Autos, die ich bisher eingerieben habe, sahen nach 10 Jahren immer noch so aus wie in der ersten Woche kleben keine spur . Und nur zur Info wir reden immer noch von normalem Öl aus der Flasche und nicht das Zeugs von Aldi und Ko im Sprüher...

  • Ami, so weit ich weiß, ist der Kunststoff nicht diffusionsoffen.

    Das Öl bleibt also auf der Oberfläche und zieht den Schmutz, Staub etc. der Umwelt an, bzw. bindet den.


    Meines Erachtens entsteht daraus auf Dauer ein Film auf der Oberfläche. Wobei Silikonöl nicht so leicht zu entfernen ist.


    Einfach meine Meinung, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

  • Auto Aufbereitung ist halt nicht für jeden was bin schon 8 Jahre in der Fahrzeug Aufarbeitung beschäftigt dann muß ich den leuten sagen das wir die ganze Zeit was verkehrt gemacht haben.

    Aber mal was anderes was nimmt du den zum reinigen der Flächen?

  • Ich nehme ein silikonfreies Shampoo (meine Frau kauft immer nur silikonfreies).


    Ganz wenig davon in warmem Wasser und nur um die Oberflächenspannung vom Wasser zu zerstören. Dazu ein fusselfreies Baumwolltuch zum säubern und eines zum trocknen.... fertig.

    Allerdings nur ~2-mal im Jahr. Ansonsten kommt bei Bedarf ein feuchtes, weiches Microfasertuch zum Einsatz.


    Silikone und Silikonhaltige Produkte verwende ich überhaupt nicht.