Kostenexplosion Versicherung?

  • Habe heute den Bescheid von der HUK bekommen. Bin auf das Dorf umgezogen. Die Typenklasse wurde von 16 auf 18 erhöht und SF-Klasse von 8 auf 9.
    muss als jetzt mehr bezahlen. Dachte das SF und Tybenklassen überallgelich sind.:-(
    Danke für Infos.

  • Die Tybenklasse wurde von 16 auf 18 erhöht und SF-Klasse von 8 auf 9.

    In der Typklasse bist Du gestiegen, da eine Höherstufung des ASX um 3 Stufen (beim Diesel) erfolgt ist (Bundesweit).
    In der SF-Stufe hast Du Dich verbessert, von 8 auf 9, was aber nicht unbedingt eine Beitragssenkung bewirkt. Das müßtest Du anhand des SF-Klassen-Verzeichnisses Deines Versicherere abgleichen, ob da nun auch eine andere Rabattklasse mit verbunden ist.
    Gruss
    Desaster

  • Auf meiner Beitragsrechnung für das Jahr 2013 ist der Benziner in der Typklasse von 18 auf 23 gestiegen. Macht bei SF 32 eine satte Erhöhung um 30 Prozent.

  • Hallo,
    um ein einheitliches Bild der Typklassen-Änderung zu erhalten sollte unterschieden werden nach:


    Typklasse in der Haftpflichtversicherung


    Typklasse ind der Kasko-Versicherung Teilkasko
    oder
    Typklasse in der Kasko-Versicherung Vollkasko


    Bei meinem 1.8 DI-D ergibt sich da folgendes Bild:


    Typklasse in der Haftpflichtversicherung: alt Typklasse 19 / neu Typklasse 18 (- 1)
    Typklasse in der Kaskoversicherung Vollkasko: alt Typklasse 22 / neu Typklasse 25 (+ 3)


    Die Erhöhung um 3 Stufen in der Kasko-Versicherung bedeutet bei mir eine Erhöhung um 36,28 € im Halbjahr, also ca. + 38,5 Prozent.


    Da werde ich wohl mal schauen was meine Versicherung dazu sagt und mich, je nach Antwort, dann nach einem günstigeren Versicherer umschauen.


    Gruss
    Desaster

  • Sorry hab mich einwenig getäuscht.


    In der Kaskoversicherung ist die Typklasse von 19 auf 23 also um 4 und nicht 5 Klassen gestiegen (Beitragserhöhung von 47,9 %)
    und in der Haftpflicht von der Typklasse 16 auf 18 (Beitragserhöhung von 13 %).
    Dies gibt für mich bei meiner SF-Klasse 32 eine Betragserhöhung von 32 %. Da die Versicherungen ihre Änderungen mit mehr Gerechtigkeit gegen über den Beitragszahlern und den Schadensverursachern argumentieren, muss der ASX-Fahrer hauptsächlich aus Fahranfängern, blinden Fahrern und nicht mehr unbedingt fahrtüchtigen Greisen bestehen. Die Fahrer, denen ich bisher begegnete mußten dann die Ausnahmen sein.


    Oder ist ASX-Fahren wirklich so ein teures Fahrzeug mit horrenden Ersatzteilpreisen?


    Eins ist sicher, als ich meinen ASX durchrechnete, bestellte und 6 Monate später zuließ, zahlte ich schon 33 Prozent mehr an Steuer als vorher zum Zeitpunkt der Berechnung. 11 Monate nach meiner Kostenberechnung und 5 Monate nach Zulassung habe ich jetzt eine 32 prozentige Versicherungerhöhung. Nun stellt ich mir die Frage, wenn das so weiter geht - wie lange kann ich mir dieses edle Fahrzeug leisten?? ;)


    Wenn das in diesem, unserem Lande so weiter geht, werd ich halt zukünftig bei einem günstigen Wagen für das Volk ("Volks"-wagen) landen. Japanischer Luxus ist dann nicht mehr drin.


    Noch sehe ichs mit Humor. :D

  • Habe jetzt auch die Tage Post von meiner Versicherung für den fälligen Jahresbeitrag ab 01.01.2013 bekommen.
    In Summe (als gesamt zu überweisender Betrag), verglichen mit dem Zulassungsjahr letztes Jahr, zahle ich jetzt etwa 178€ p.J. mehr X(


    Da es aber nicht nur unseren ASX, sondern auch viele andere Autos(marken) betrifft, ist es zwar ärgerlich, aber nur bedingt änderlich.
    (also ich für meinen Teil denke einfach nicht weiter darüber nach und freue mich einfach weiter über das schöne Auto :) )

    Das Leben ist wie ein besch... Adventure, aber mit einer endgeilen Grafik !

  • Hai, Leute,


    heute kam das Schreiben der Versicherung mit den Kosten für 2013!
    - Senkung der Typklasse in der Haftpflicht von 20 auf 19
    - Steigerung der Typklasse in der Kasko von 22 auf 25


    Ergebnis: Jahresbeitrag von ca. 530 Euro auf ca. 670 Euro.
    Ein Anruf bei meiner Versicherung auf ein Vergleichsangebot ergab sogar noch höhere Beiträge...


    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?


    Als Diskussionsansatz fällt mir ein:
    - der ASX erzeugt keine Kosten bei anderen Verkehrsteilnehmern,
    - aber die Ersatzleistungen für Schäden auf Halterkosten scheinen hoch: setzt jeder ASX-Fahrer seine Kiste ohne Fremdschaden in die Wiese?
    8-)


    Gruß
    ALEX

  • Explosion an allen Ecken,


    Wir als Familie mit 8 Personen (Papa,Mama,Kinder und deren Partner) haben bei 8 Fahrzeugen 7 mal eine Preiserhöhung und 1 Vertrag wird günstiger. (genau der von dem ich dies am wenigsten dachte - so kleiner Rennsemmel mit viel PS und auch schon bisschen älter)
    Mein ASX wird auch ziemlich teuer. So wie mein Vorredner schon sagte finde auch ich - vollkommen unverständlich .....??... :cursing:
    Grüße Julchen

  • Da haben wir uns wohl das falsche Fahrzeug ausgesucht wenn es um die Typenklassen geht !!!


    Ich habe dieses Jahr 354 Euro gezahlt (Haftpflicht+Vollkasko) für 2013 sind 472 Euro geplant !!! :wacko:


    Ich werde mal überlegen was ich machen kann und wenn es eine Direktversicherung ist ?(



    Gruß aus Minden

  • Meine ganz ehrliche Meinung dazu ?


    Ich bin Audi gefahren und war überrascht nach dem Kauf, wie wenig die Versicherung im Vergleich kostet. Ich habe bei meinem Versicherer mit deutlich über 600-700 € gerechnet. Mindestens. Ich dachte eine Vollkasko unter 500 € gibt es auf dieser Welt nicht, natürlich mit Selbstbeteiligung. Insofern tut es mir halb so weh, denn es ist einkalkuliert. Rein subjektive Empfindung von mir.

  • Darf man erfahren welche Versicherung ihr habt?
    Ich denke ich werde zur DEVK wechseln da so auf ca 700€ Vollkasko komme.
    Bei der Versicherungskammer Bayern würde ich jetzt 850€ zahlen.

  • Darf man erfahren welche Versicherung ihr habt?
    Ich denke ich werde zur DEVK wechseln da so auf ca 700€ Vollkasko komme.
    Bei der Versicherungskammer Bayern würde ich jetzt 850€ zahlen.

    Ich war bei der Sparkassen-Direktversicherung und wechsel jetzt zur VHV. Ich habe einen Versicherungsmakler, der sich um alles kümmert - also um Angebote, aber auch um Schadensabwicklung.


    Grüße


    Boris

  • Hallo,
    heute kam das Schreiben von der HUK. Insgesamt werden es 120 Euro mehr.
    Haftpflicht: Reg B3; Typkl. 19 auf 18; Beitragssatz 30%; Versicherungsbetrag 20 Euro mehr.
    VK 300 SB +TK ohne SB: Reg B2; Typkl. 22 auf 25, Beitragssatz 30% Versicherungsbetrag 100 Euro mehr.
    Bei vollem Beitragssatz würde ich über 300 € mehr allein für die Vollkasko bezahlen. Das ist schon heftig! :thumbdown:
    Viele Grüße
    HoSch

  • Hatte mich gestern mal bei der HuK, VVH und Debeka informiert .... Preise lagen bei 460 bis 599 T€uros (halbjährlich, Gap, Rabatt usw.). Danach meinen Versicherungsmann vor Ort besucht und das Ergebnis sind 390 €, also rund 70 € mehr als bisher. Habe wohl gute Konditionen erwischt. Seine Worte: "Was mein Kollege da wohl berechnet hat .... " :P ;) Kann ich gut mit leben. Trotzdem ärgerlich :cursing:


    Gruß BigM

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • Eventuell solltet ihr mal bei der Nürnberger Versicherung (Partner Mitsubishi) anrufen und euch ein Angebot geben lassen.
    Ich kann für mich sagen ich spare dort eine Menge Geld im Jahr.

  • hallo,


    auch hier flatterte die Rechnung der Versicherung ins Haus.
    Die Haftplicht ist 20€ günstiger geworden, die Vollkasko 70 € teurer - macht insgesamt 50 €.
    Ich habe im Netz verglichen, aber keine war/ist bei gleichen Konditionen günstiger - sogar mit Rabatt (öffentlicher Dienst), den meine
    Versicherung nicht anerkennt. Das ganze Spiel habe ich jedes Jahr gemacht, auch schon mit dem alten Auto. Keine Versicherung ist an den
    Preis rangekommen. Ich bin bei der HUK24.


    Viele Grüße