Parksensoren vorne und hinten einbauen lassen

  • Hallo werte ASX-Gemeinde,


    bevor ich zu meiner Frage komme, möchte ich mich kurz vorstellen. Nachdem ich eine halbe Ewigkeit 3x Neuwagen der Marke Renault (R 19 - Scenic I - Scenic III) gefahren habe bin ich nun das erste mal (zwangsweise) auf einen guten Gebrauchten von Mitsubishi umgestiegen. Meine "neuer", ein Dynamik-Roter ASX Spirit Plus, ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat rund 20 Tkm auf dem Tacho. ich selbst bin nun mit dem guten Stück schon über 2.500 km gefahren (inkl. Abholung aus dem Westerwald) und mit den Fahrten hier in Berlin zur Arbeit sehr zufrieden.


    Was ich aber etwas vermisse sind die Sensoren vorne und hinten (mit akustischem Signal) beim Ein- und Ausparken. Daher würde ich gerne diese Sensoren jeweils für vorne und hinten nachrüsten lassen. Ja auch hinten obwohl ich da eine Kamera habe. Hat das schon mal jemand von Euch in einer Mitsubishi-Werkstatt oder auch Freien Werkstatt machen lassen und wenn ja was hat das bei Euch gekostet?

    Hier im Forum hatte ich eine kurze Info für die vorderen Sensoren von 600 Euro (inkl. Einbau) gefunden. Konnte aber auf die schnelle nichts dazu finden ob das auch Einbautechnisch vollzogen wurde.

    Im Zubehörkatalog von 7-2022 konnte ich folgendes Zubehör finden:

    Funk-Abstandswarner vorn, Komplett-Set

    Dynamik-Rot (P62) - Z0284302P62 = 355,00 EUR

    Funk-Abstandswarner hinten, Aufrüst-Set

    Dynamik-Rot (P62) - Z0284322P62 = 276,00 EUR


    Was wäre der Unterschied zu diesem System bzw. welches käme für mich in Frage:

    Abstandswarner hinten, Komplett-Set, kabelbasiertes System

    Dynamik-Rot (P62) - Z0284342P62 = 265,00 EUR

    ODER

    Funk-Abstandswarner „Prestige IV“ vorn oder hinten, Komplett-Set - Z0284440 = 369,00 EUR


    Beste Grüße aus Berlin von Didi

    2 Mal editiert, zuletzt von Uniondidi ()

  • Also Kabel habe ich schon verbaut ist nicht schwer Löcher bohren Sensoren rein Kabel verlegen und an strömi anschließen fertig aber achtun das UNEINGEBAUTE Sytem vorher testen. Mein erstes war defekt...

  • ...vergesst nicht, die gebohrten Löcher auch mit Lack zu versiegeln (nicht nur die Gummi-Durchführungen benutzen), ansonsten ist der Rost schneller da als euch lieb ist.

    --
    Viele Grüße,
    Peter

  • ...vergesst nicht, die gebohrten Löcher auch mit Lack zu versiegeln (nicht nur die Gummi-Durchführungen benutzen), ansonsten ist der Rost schneller da als euch lieb ist.

    Die kommen doch meist in die Stoßstange rein. Da ist alles Plaste und somit keine Rostgefahr.

  • Funk-Abstandswarner vorn, Komplett-Set

    Dynamik-Rot (P62) - Z0284302P62 = 355,00 EUR

    Nabend,


    die o.g. Sensoren (Z0284302) habe ich vor der Auslieferung bei meinem ASX Vorn einbauen lassen, erfüllen voll den Sinn und Zweck. Unter dem Radio(SDA2) ist so ein kleiner Piepser mit einem integrierten Taster nahezu unsichtbar montiert worden, darüber kann der Warner abgeschaltet (glaube auch konfiguriert, Tonhöhe zu Abstand) werden bzw. nach dem die Zündung eingeschaltet wurde, ertönt hier ein Kontroll-Funktionston. Der Montageaufwand lässt sich nicht beziffern, da einiges mehr an Zubehör außer der Sensoren mit montiert wurde bzw. beauftragt war.


    Sensoren hinten sind bei meinem werksseitig vorhanden, auf dem Infofeld zwischen Tacho und Drehzahlmesser wird dann (zusätzlich zur akustischen Warnung) die Hindernisrichtung visualisiert, Somit kann ich wenig zu nachträglich montierten hinteren Sensoren etwas sagen, außer:


    Bei unserem Lancer Kombi damals waren auch schon Parksensoren (Mitsu Originalzubehör) hinten nachgerüstet. An der Heckscheibe oben am Himmel war so eine kleine "Box" mit LEDs angebracht, an den LEDs konnte man die Richtung (links, rechts, Mitte) des Hindernisses zusätzlich zu den Warntönen erkennen. Über die Zündung mit dem Schlüssel konnten damals die Sensoren für Hänger-Betrieb(AHK) ab- und eingeschaltet werden.


    Viele Grüße

    AJ

  • Ich habe meinen ASX Basis (der kein PDC hatte) nachträglich (nur hinten) nachrüsten lassen in einer freien Werkstatt.

    Ist allerdings schon 3 Jahre her. Die Werstattpreise dürften angezogen haben...

    So ein Nachrüstsatz mit 4 Sensoren und nur akustischem Signalgeber incl. allem drum und dran kostet ab 15 Euro aufwärts.

    Das Problem: Es gibt sie meist nur in schwarz oder weiss, evtl. auch noch silber.

    Wenn das Auto eine andere Farbe hat, sieht es hässlich aus, oder man muss vor Einbau farblich passend lackieren.

    Ich hatte Glück, meiner ist weiß...

    Der Einbau ist auch mit dem Abbau der hinteren Stoßstange verbunden. Eine Stunde Aufwand sicherlich.

    Hatte mich damals in der freien Werstatt ca. 200 Euro gekostet aber nur für hinten. Den akustischen Piepser mit dem Steuerkasten haben die mir hinter der Kofferraumverkleidung versteckt. Zusehen ist nichts davon. Allerdings dafür für meinen Geschmack auch etwas zu leise.

    Der ganze Nachrüstsatz mit Kabel, Piepser usw. ist ab 15 Euro zu haben. Der Strom wird an der Rückfahrleuchte angezapft die angeht, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird.

    Das teuerste ist also die Arbeitsleistung der Werkstatt, wenn man es nicht selber machen kann /will.


    Frank

  • Also Kabel habe ich schon verbaut ist nicht schwer Löcher bohren Sensoren rein Kabel verlegen und an strömi anschließen fertig aber achtun das UNEINGEBAUTE Sytem vorher testen. Mein erstes war defekt...

    Ich wollte es nicht selbst erledigen, sondern von einer Werkstatt einbauen lassen.

  • Nabend,


    die o.g. Sensoren (Z0284302) habe ich vor der Auslieferung bei meinem ASX Vorn einbauen lassen, erfüllen voll den Sinn und Zweck. Unter dem Radio(SDA2) ist so ein kleiner Piepser mit einem integrierten Taster nahezu unsichtbar montiert worden, darüber kann der Warner abgeschaltet (glaube auch konfiguriert, Tonhöhe zu Abstand) werden bzw. nach dem die Zündung eingeschaltet wurde, ertönt hier ein Kontroll-Funktionston. Der Montageaufwand lässt sich nicht beziffern, da einiges mehr an Zubehör außer der Sensoren mit montiert wurde bzw. beauftragt war.


    ..............

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Wobei der erste Teil am interessantesten für mich ist. Heute habe ich per Telefon, also nicht in schriftlicher Form, ein Angebot zum Einbau von einer Mitsubishi-Vertragswerkstatt erhalten. Vorne und hinten zusammen für 998 Euro. Das ist mir persönlich aber zu teuer!




    Ich werde versuchen noch mindestens zwei weitere Angebote einzuholen. Mal sehen was da bei rauskommt .....

  • Stimmt, an die habe ich gar nicht gedacht....

    Dann will ich mal hoffen, dass das meine Werkstatt ordentlich gemacht hat.

    Habe halt schon ein paar solche Dinge gesehen...

    Stufenbohrer in den Akkuschrauber, gebohrt, Gummitülle rein und fertig. Sogar bei 2 Leuten, wo die Späne noch im Auto lagen nach der Übergabe.

    Die fangen dann in der Luft an zu rosten und das ist unvorteilhaft, wenn das Zeug auf dem Boden des Kofferraums liegt.


    Manche schmieren auch einfach nur Fett auf die Schnittstelle, geht halt schneller. Farbe muss halt erst mal trocknen...

    --
    Viele Grüße,
    Peter

  • Hallo Forum-Gemeinde, ich hatte am Montag das Einbauangebot einer Typenfremden Fachwerkstatt bekommen. Diese beläuft sich auf rund 758 Euro. Jetzt erwarte ich noch auf das Angebot einer "freien" Werkstatt!

    Ich finde den neuen Preis schon mal in Ordnung! Das wäre schon mal 24 % günstiger als bei Mitsu. Was seht ihr das?

  • Für mch wären das 758€ zu viel. Mir reichen am ASX die Rückfahrkamera und die riesigen Spiegel völlig aus. 8)


    kc85

  • mich haben die dinger im ec auch genervt,

    piepen bei schnee, piepen für vorne, hinten seite. hatte doch 360 grad view.

    für 750 würde ich schönes radio mit besserer bildwiedergabe und mehr klang gönnen.


    grüsse jörg