Welches Motoröl im Diesel ???

  • Hallo MagicBugsBunny,
    was für neue Infos erwartest du denn? Alle Daten zum Öl findest du im Handbuch zum ASX. Dort stehen die Vorgaben seitens Mitsubishi wie sie in diesem Thread nun schon mehrfach beschrieben worden sind. Änderungen/Aktualisierungen wird dir dein Freundlicher geben können bzw. kannst du diese erfragen über die technische Hotline von Mitsubishi.
    Die Daten zum Castrol findest du hier: Castrol EDGE 5W30
    Grüße BigM

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • Das ist mir schon klar.


    z.B. in meinem VW Handbuch stehen die Normen drin, aber auch das VW dieses Castrol Öl empfiehlt.
    Steht sogar auf meinem Öldeckel im Auto drauf.


    Bei meinem alten Opel Corsa hatte ich Anfangs immer das org. Dexxos Öl zur Inspektion mitgebracht.
    Wurde nie beanstandet oder so, aber im Serviceheft wurde immer Fremdöl vom Kunde selbst mitgebracht angekreuzt.
    Könnte auch zu Probleme führen.


    Nicht das es bei Mitsu auch so läuft ....

    AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

  • In die Zukunft kann niemand schauen, anders ausgedrückt - wer weiss schon wie Mitsu im Kulanzfall reagieren wird ?( 8| :whistling: Vertrauen zum Auto, zu Mitsu ist angesagt. Die Entscheidung kannst du nur selber treffen. Wir können nur darauf hinweisen dass man Öle gem. Werksangaben verwenden sollte.

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.



  • Nach diesen Angaben erfüllt das Castrol EDGE 5W30 diese Anforderungen.


    Interessant auch das mein 2.2l weniger Öl-Volume hat .... ging wohl der Platz aus.

    AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

  • Wäre auch noch gut zu wissen, was Ihr für Ölmarken/Sorten in Euren ASX leert, oder was euer Freundlicher laut der Rechnung reingeleert hat.

    AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

  • Wäre auch noch gut zu wissen, was Ihr für Ölmarken/Sorten in Euren ASX leert, oder was euer Freundlicher laut der Rechnung reingeleert hat.


    Hallo!
    Mein :thumbsup: hat bei meinen ASX Diesel, beim ersten Service das Castrol Magnatec C2 5W-30 eingefüllt. Da bei meinen schon die vergrößert Ölwanne verbaut ist,
    wurden 7 Lt. Öl gebraucht.
    Gruss Hans

  • ich verwende seit ca. 15 jahren immer motorenöl und getriebeöl von liqui moly.
    damit hab ich im vergleich zu mobil1, motorex, und castrol die besten erfahrungen gemacht punkto laufruhe und ölverbrauch.
    mit verschiedenen ölsorten welche die normen der hersteller immer erfüllt haben, habe ich sehr verschiedene erfahrungen gemacht.
    damit will ich erklären das die werte auf dem papier in der realität sehr unterschiedlich sein können!
    dasselbe gilt auch beim getriebeöl.
    die öle sind sehr verschieden, auch wenn die autoherstellervorschriften erfüllt werden.
    vom öl welches der autohersteller empfiehlt halte ich übrigens nichts!
    mann muss dazu folgendes wissen:
    die lieferanten handeln mit dem autohersteller spezielle konditionen, sprich preise aus. das ist für den lieferanten gute werbung, aber dadurch wird nicht immer das beste, sondern eher das günstigste gewählt. das gilt auch dei den pneus, bei der batterie, bei den scheibenwischern und überhaupt bei allen komponenten.
    gruss anmuht

  • Hallo,


    bei unserem ASX 1.8 D (Baujahr 2013, Diesel, 150 PS) steht der Ölwechsel nach 60.000 km an.


    ich habe dazu folgendes Öl gekauft:


    5 L LITER CASTROL EDGE FST™ TURBO DIESEL 5W-40 MOTOR-ÖL MOTOREN-ÖL ACEA C3


    28143.jpg

    Die C3 Spezifikation ist ja erfüllt. Auf der Rückseite des Kanisters steht aber nur der Hersteller VW, Mercedes, Audi, usw. Nur kein Mitsubischi.


    Wenn ich jetzt bei Castrol auf der Homepage schaue und mein ASX eingebe wird dieses Öl aber nicht vorgeschlagen.


    Kann ich das trotzdem verwenden ?

  • doofe frage,

    ich habe letztens einen bericht gelesen, wo ein ecoboost fordmotor einen zerfetzten steuerriemen hatte weil ein motoröl verwendet wurde welches für ecoboost ´nicht freigegeben war. fehlt ein passendes additiv, motor tot.


    ich habe eines von liqui moly gekauft


    grüsse jörg

  • doofe frage,

    ich habe letztens einen bericht gelesen, wo ein ecoboost fordmotor einen zerfetzten steuerriemen hatte weil ein motoröl verwendet wurde welches für ecoboost ´nicht freigegeben war. fehlt ein passendes additiv, motor tot.

    Naja, der kleine Ecoboost ist da aber auch etwas speziell denn der Zahnriemen läuft im Ölbad. Das Gummi und falsche Additive sich nicht immer vertragen sollte bekannt sein.

    Würde mich jetzt nur interessieren wo du da den Zusammenhang zum ASX siehst?

    Und bei unseren Motoren würde ich mir ums Öl nicht so viele Gedanken machen.

    Ich für meinen Teil fahre seit 200tkm problemlos Méguin Compatible 5W-30, gut und günstig. Wurde auch am Anfang durch die Vertragswerkstatt genutzt, da interessiert es absolut nicht ob Mitsubishi explizit bei den Freigaben aufgeführt ist.

  • Ein Ecoboost Motor ist nicht im geringsten mit dem 1,8 DiD zu vergleichen.

    Zum Öl selbst: das 5W-40 erfüllt ebenso wie das von Castrol empfohlene 5W30 LL die ACEA C3-16 Spezifiction. Die Sulfatasche liegt beim 5W40 bei 0,8% und beim 0W-30 bei 0,75%, also etwas höher im Vergleich zum 5W-30 (laut technischen Datenblättern). Leider habe ich nicht mehr die Spezifikationsvorgaben von Mitsu da ich meine ASX mit dem 1,8er Diesel schon vor ein paar Jahren gegen einen Outi eingetauscht hatte. Aber ich denke dass das 5W-40 funktionieren sollte, der Kraftstoffverbrauch könnte jedoch geringfügig höher warden.

    Ansonsten einfach im Handbuch nachschauen ob dort ein Oberwert für die Sulfatasche oder auch die TBN angegben ist. Wenn's past, wovon ich eigentlich ausgehe, sollte alles ok sein.

  • Verwenden kannst du das schon, nur braucht kein Diesel ein 40er Öl diese 40 sagen das es für höhere Tenperaturen ausgelegt ist als ein 30er (Da gibt es Tabellen) Das 40er Öl kommt beim Diesel nicht wirklich auf Betriebstemperatur

    Kauf beim nächsten mal ein 30er Öl und gut ist..;)

  • Zitat


    P.S.: Viele Hersteller verwenden ganz besondere Longlife-Öle (schei ... sse-teuer 8o ), wer weiß was Mitsubishi so verwendet?

    Verwenden kannst das schon, nur würde ich dieses Longlife ÖL auch nicht länger im Motor lassen wie die Anderen

  • Verwenden kannst du das schon, nur braucht kein Diesel ein 40er Öl diese 40 sagen das es für höhere Tenperaturen ausgelegt ist als ein 30er (Da gibt es Tabellen) Das 40er Öl kommt beim Diesel nicht wirklich auf Betriebstemperatur

    Kauf beim nächsten mal ein 30er Öl und gut ist..;)

    Dann lieber ein 0w-30 anstatt 5w-30 ?