Wenn ein ASX eine Reise macht ... und (k)einen Bruder trifft !!!

  • Hallo zusammen,


    war heute von Bayern nach hessen unterwegs. Habe zwar keinen anderen ASX gesehen, aber die A7 in vollen Zügen genossen. Super Autobahn durch schönes Hügelland. Immer wieder Brücken, Senken, schöne Aussichten. Und das Ganze mit weng Verkehr.
    Der ASX hat mir auch diesmal wieder richtig Spass gemacht.


    Viele Grüße
    RaNue

  • Das Stück A7 vom Kirchheimer Dreieck bis etwa Homberg/Efze war schon immer mein Lieblings-Autobahnstück. Schon "damals" mit dem GDI, aber jetzt mit dem Diesel macht das noch viel mehr Spaß. Letztes Mal war da aber leider eine Baustelle als Spaßbremse.
    In den nächsten 3 Wochen werde ich den ASX in einem Mix aus privaten und geschäftlichen Terminen etwa 4000 km durch Europa scheuchen.

  • Hallo !!


    Ich wohne in einer Marktgemeinde mit Streusiedlung, Einwohner ca. 5000 Schäfchen. Hier fahren zwei ASX, meiner und noch einer !! :thumbsup:
    :wmat:


    Gruss hans

  • So, mein Panther hat jetzt auch mal Linksverkehr und eine Autofähre kennengelernt. Bin hier vom Bodensee über Karlsruhe, Pirmasens, Luxembourg und Belgien nach Dünkirchen gefahren, weiter von Dover nach Tunbridge Wells. Nach dem beruflichen Anlass sind wir mit dem Zug nach London, haben dort ein paar Tage verbracht und sind dann die gleiche Strecke wieder zurück.
    Meine Tochter hält ja immer nach anderen ASX Ausschau, aber viele waren da nicht zu sehen, vielleicht 5 Stück. Einer davon als Rechtslenker.
    Erfreulich: Luxembourg - Tunbridge Wells - Luxembourg mit einer Tankfüllung (995 km), dann 61 l getankt. Das ist das einzig Erfreuliche an dem langsamen Gejuckel durch Belgien.
    Morgen geht es nach Salzburg. Danach Dresden. Nachdem ich vor 2 Wochen schon im Norden war, werde ich dann innerhalb von 3 Wochen gut 5000 km runtergerissen haben. Der Rücken tut von den "Betten" weh, die ASX-Sitze sind auch für 10 h Fahrt gut geeignet.

  • Heute mal wieder im Tiefflug über die A3, aber nur zwischen Aschaffenburg und Würzburg ein paar Brüder gesehen. Ich grüße


    - den weißen Bruder aus Miltenberg mit dem großen Wohnwagen hinten dran
    - den Outlander ( aktuelles Facelift ) in todschickem roten Lack
    - und ganz besonders den Technikbruder von Citroen - ein C4 in braun ( wie unser ASX immer noch hübsch anzusehen )

  • Dienstag geht es auf die erste größere Reise, Wolfsburg die Eisarena ist das Ziel. Eishockey Play Offs Wolfsburg Grizzlys gegen Red Bull München will unbedingt angeschaut werden. Mal sehen wie er sich so macht. :elefant:

  • 1 x hellblauer aus Maryland


    1 x silberner aus Minnesota
    1 x schwarzer aus ......
    Anscheinend sehr beliebt in den Staaten :thumbup: :thumbsup:

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • Vorgestern/gestern stand ein schwarzer ASX wie meiner auf einem Hotelparkplatz in Straubing. Das aber wohl ein Benziner, ich fahre ja bekanntlich den Diesel. Mit Originalfelgen und so vermute ich mit Sommerreifen. Ich war froh, noch (aus Faulheit) mit den Wintereifen unterwegs gewesen zu sein, denn am Mittwoch gab es schneebedeckte Fahrbahnen und quer stehende LKW.


    War mal wieder eine 1300 km Südost-Deutschland-Tour, auf der ich nur etwa 10 ASX gesehen habe, die meisten davon in Sachsen. Da fahren sicherlich deutlich mehr herum, aber wenn man auf der Autobahn Kolonne fährt, dann sieht man ja nur eine Handvoll Autos.


    Ich bin weiterhin von dem entspannten Fahren mit mit em ASX begeistert. Klar gibt es Fahrzeuge, die bei 170 km/h leiser sind, aber meistens cruist man ja mit seinen 150 km/h dahin und freut sich über die niedrige Verbrauchsanzeige. Apropos: auch der große Tank ist super, denn so hat man ausreichend Spiel, eine günstige Tankstelle auf der Strecke mitzunehmen, ohne dass man Tanknot hat und unbedingt die nächste Tanke nehmen muss. Der Hammer waren 18 ct pro Liter Preisunterschied innrhalb weniger Kilometer (und weniger Minuten).

  • Ich habe nun 5600km mit dem ASX (Benziner / 117PS) runter und war gestern auf der Autobahn und dachte mir ich schau mal was der so hergibt! Also von den angegebenen 183km/h war ich doch noch ein Stück weg, bei 170km/h war erst einmal Ende (ok, wir hatten Gegenwind). Bis er dann bei der Geschwindigkeit war, verging auch noch eine Weile. Der Verbrauch lag lt. Anzeige bei 10,5 Ltr. was zu erwarten ist. Die Verbrauchsangaben der Hersteller empfinde ich immer als sehr optimistisch, die angegebenen 5,x Ltr. erreicht er wohl nur bei konstant 80km/h auf der Autobahn, wir liegen immer zwischen 7 -8 Ltr. im Mix bei Stadt und Landstraße. Das Innengeräusch bei Vmax empfanden meine Frau und ich nicht soooo sehr laut. Ok "säuseln" geht anders, aber war noch ok. Kann natürlich sein, das er unter besseren Bedigungen eine höhere Geschwindigkeit erreicht, aber ich vermute das 170km/h mit der Motorleistung eher realistisch sind.

  • Gestern parkte ich in Frankfurt in der Burnitzstraße und wunderte mich, warum die Fernbedienung das "falsche" Auto aufmachte. Da stand direkt vor meinem Wagen ein Zwillingsbruder. Der hatte allerdings die Originalfelgen drauf (wird doch jetzt nicht etwa mit Sommerreifen unterwegs sein? Wobei das Wetter momentan ja eher frühlingshaft als winterlich ist).
    Ach ja: vom Bodensee nach dort in 3,5 Stunden (inklusive Stauzeiten/Pipiabwurf) bei 7,4 l / 100 km.

  • Freitag nachmittag auf der BAB 5 zwischen FFM / Friedberg trödle ich Richtung Kassel auf der ganz rechten Spur entlang. Im Rückspiegel sehe ich die Front eines roten EC der mit ziemlich hoher Geschwindigkeit ankommt überholt. Nach dem Überholvorgang sehe ich das Fahrzeug hat keinen Spoiler über der Heckscheibe. Einen EC ohne Heckspoiler, gibt es wohl nicht ? In der Seitenansicht könnte es eher der ASX Facelifting 2019/20 gewesen sein. Sah ziemlich wuchtig aus das Fahrzeug. Vor Ausfahrt Friedberg ging er auf die rechte Spur und hat die BAB verlassen. Einholen war wegen des hohen Verkehrsaufkommens nicht möglich, außer dem war er ziemlich schnell unterwegs., da konnte ich nicht mithalten.

  • Das Facelift kann in der Tat auf den ersten Blick wie ein EC aussehen.


    Und Friedberg würde auch passen, vielleicht macht Mitsu wieder einen Dreh mit Jutta Kleinschmidt.

  • Sichtung: 30.03. am Frankfurter Kreuz ein Bruder in Kawasemi - Blau ( die Farbe gibts noch ) Liebe Grüße !


    Bernd65205 Bin auf dem Weg in meine Heimat mal in Friedberg bei Mitsu vorbei gefahren. Leider keinen "Erlkönig" gesichtet, dafür aber 3 rote Outlander in neuester Ausführung. Und viele Eclipse mit Zulassung, die wohl gerade auf einen Käufer warten,

  • Das Facelift kann in der Tat auf den ersten Blick wie ein EC aussehen.


    Und Friedberg würde auch passen, vielleicht macht Mitsu wieder einen Dreh mit Jutta Kleinschmidt.

    ASXellent


    Ich habe mir das neue Modell ASX 2019 Facelift noch mal im Internet angesehen- besonders das Heck. Es war dieses Modell. Und wahrscheinlich ein Erlkönig oder ein Fahrzeug zu Werbeaufnahmen etc. es war nicht getarnt, in rot und ohne Beschriftungen. Und Abfahrt Friedberg paßt auch wie du schon sagtest, ich wusste gar nicht das dort Mitsu Deutschland ist, sonst wäre ich doch mal hinterher gefahren. Auf jeden Fall sieht er nicht schlecht aus, hat aber mit "unserem ASX " zumindest optisch nicht mehr viel zu tun. Naja , bald werden sie wohl bei den Händlern sein.