Was ich am ASX vermisse bzw. gern gehabt hätte...

  • Moin zusammen,


    nach den beiden Themen "was mich am ASX stört" sowie "was mir am ASX gefällt", könnte man sich noch eine weitere Frage stellen "Was ich am ASX vermisse bzw. gern gehabt hätte...".


    Am Ende hat man sich dann bewusst für einen ASX entschieden, aber damit sicherlich hat die Eine oder der Eine von euch bei der Ausstattung des ASX Abstriche machen müssen, da es diese für den ASX nicht gibt, wenn ja, was vermisst ihr eventuell denn bei euren Fahrzeugen. Einiges ergibt sich schon aus dem Vergleich der bestellbaren Ausstattung zwischen dem Eclipsse Cross und dem ASX, das waren bei mir:

    1. Verkehrszeichenerkennung (TSR)
    2. 360-Grad-Kameraansicht
    3. Frontscheibe beheizbar
    4. Klimaautomatik (2 Zonen), Fahrer- und Beifahrerseite getrennt regelbar
    5. variable Rücksitze, verschiebbar (bis zu 20 cm) und neigungsverstellbar
    6. Kartentasche an der Rückseite des Fahrersitzes
    7. Sitzheizung hinten (äußere Sitzplätze)
    8. Lenkrad beheizbar (gibt es aber im kanadischem ASX(RVR)-Modell)
    9. Head-up-Display
    10. Komfortschließung der Fenster z.B. fern über den Autoschlüssel ohne einsteigen zu müssen und die Zündung einschalten zu müssen
    11. DashCam
    12. (EDIT): elektrisch öffnende und schließende Heckklappe


    Und vielleicht falls ihr Etwas nachgerüstet habt, bzw. eine andere Lösung im Einsatz habt(für die Verkehrszeichenerkennung soll es eine App von Bosch geben), wäre es interessant zu hören, wie die Lösung dann in der Praxis bei euch aussieht.


    Danke im Voraus

    AJ

    • VZE oder TSR Nachrüst-Versionen sind nicht der Hit. Sie haben alle Probleme bei der Erkennung der Schilderbrücken mit LED-Anzeige. Das einzige System was da wirklich richtig funktioniert ist derzeit in der aktuellen VW-Gruppe (Audi+VW) enthalten.
    • Frontscheibe beheizbar möchte ich nicht haben. In der Nacht hast du nur Geflimmer auf der scheibe durch die eingebauten Heizdrähte. Für mich ein Kandidat für eine Abwahl anderer Features.
    • Klimaautomatik 2-Zonen... jep dafür
    • Variable Rückbank für Familien evtl. interessant, ich habe da keine Aktien.
    • Kartentasche? Habe ich noch nie gebraucht. Nur ein weiteres FAch, wo irgendwer irgendeinen Kram drin parkt.
    • Sitzheizung hinten: Kann man nachrüsten. --> Sattler fragen.
    • Lenkradheizung --> kann man evtl. nachrüsten --> Sattler fragen, oder jemanden der Lenkräder mit Leder etc. belegt.
    • HUD... Bin da geteilter Meinung. einerseits ein nettes Feature, aber braucht man das wirklich?
    • Komfortschließung könnte man entgegen der StVZO nachrüsten, allerdings fehlt ein wichtiges Feature an allen Fenstern außer der Fahrertüre --> Einklemmschutz!!!
    • Dashcam: Habe ich schon seit mehr als einem Jahr im Auto, allerdings habe ich auch kein Serienradio mehr drin, sondern bin schon lange auf ein richtiges Android-Radio umgestiegen, mit wesentlich mehr Komfort und Features als es die OEM können mit ihrer veralteten SW
  • Hab den Wagen bewusst ohne die ganzen Spielereien geholt. Die für mich wichtigen Dinge, wie Rückfahrkamera, Apple Carplay und Tempomat, sind dabei.


    Verkehrszeichenerkennung ist echt nett, wenn man es kennt und sich dran gewöhnt hat.


    Auf alles andere kann ich verzichten. Hatte auch zweimal volle Hütte und hab gemerkt, daß mir viele Sachen gar nicht so wichtig sind.

    Mitsubishi ASX 2.0 (2020) CVT Intro 2WD 2020 Anden-Weiß Solid, MSW 19 16" schwarz matt, Toyo Proxes CF2 SUV, Shell Helix Ultra 5W-30, Mann Innenraum Luftfilter FP 2141, Mann Motor Luftfilter C 25654

  • Schließe mich vollumfänglich meinen beiden Vorschreibern an! 8)


    alexander74

    Das mit der vollen Hütte unterschreib ich!


    :wmjp:wmeu

  • Sehe ich genauso.

    Volle Hütte ist und bleibt einzig für einen späteren Verkauf ein Argument.

    Entweder man kauft ein Auto in Basis-Ausstattung, oder mit jedem Häkchen gesetzt, wo es geht.


    Für mich war auch nur entscheidend, dass Tempomat, Sitzheizung vorne und Klimaautomatik drin war.

    Das Radio hatte eine Halbwertzeit im Auto von 10 Tagen, bis mein erstes Android eingezogen ist. Nachdem ich alles an Blende und CAN-Box parat hatte, habe ich dem popeligen Radio den Stecker gezogen. Alleine schon, dass Telefon nur aus dem linken LSP kam hat mich schon abgenervt.


    RFK ist nett, aber die Cam hat nur 135° Sichtfeld. Wird wohl noch getauscht... irgendwann wenn ich mal viel Zeit und Langeweile habe.


    Alle anderen Spielereien, wie elektrische Sitzverstellung, Rückenmassage-Funktion, Lenkrad-Heizung ... brauch ich nicht und würde ich mir nicht mal bestellen wollen.

    Comfort-Öffnen/Schließung der Fenster wäre noch was, was fehlt. Da muss ich sagen, dass das wirklich noch fehlt, sich aber nicht StVZO-konform nachrüsten lässt.... leider, sonst wäre das schon gemacht.

  • Guten Abend,


    vielen Dank für die rege Beteiligung, Dieses Thema war/ist so gedacht, eventuellen Käufern bzw. Interessenten eine Übersicht zu ermöglichen, das einfach nachzulesen ohne stundenlange Recherche, was man bei dem ASX nicht bekommen kann und am Ende nicht kaufentscheidend ist. Möglicherweise kann/möchte einer der Admins dieses Thema oben anpinnen. Danke im Voraus.


    Viele der genannten Argumente hören sich so an, als wäre der neue ASX ohne jegliche nervende moderne Elektronik ausgestattet, die TOP-Version hat schon viel zu viel davon. Versucht man nur im Stehen bei geöffneter Tür den BC zu bedienen, führt das schon mal zu einer unlösbaren Aufgabe und Verzweiflung. da alle Werte nicht abrufbar sind ohne dass die Zündung eingeschaltet ist, als erstes wird man darauf hingewiesen, die Tür zu schließen damit es nicht nervig piept, also setzt man sich doch hinters Steuer, dann wird man freundlichst darauf hingewiesen, das der Motor mit getretener Kopplung zu starten ist(als hätte man es zwischenzeitlich vergessen) und dann anschließend, dass man nicht angeschnallt ist, dabei will man beim Tanken nur kurz ein paar Werte aus dem BC abrufen.


    Der Spurhalteassistent (LDW) ist so was von nervig, dass die sinnvollste Funktion der Ausschalter daran ist und das Ding bleibt auch aus, wenn man das Auto wieder neu startet. Daumen ganz nach Oben für.


    Ich persönlich habe mir für meine Kaufentscheidung zwischen dem Eclipse Cross und dem ASX den oben gezeigten Vergleich mühevoll selbst erstellt. Und die Entscheidung ist am Ende gegen diese Funktionalitäten ausgefallen, hätte es den Eclipse Cross mit einem Benziner ohne Turbo gegeben, z.B. mit dem 2.0L oder noch besser mit dem 2.4L wäre die Entscheidung möglicherweise anders ausgefallen, auch wenn mir persönlich der ASX viel besser gefällt. Aber was es nicht gibt kann man auch nicht kaufen.


    @Verkehrszeichenerkennung (TSR):

    Hatte bis jetzt noch keine Gelegenheit damit Erfahrung zu sammeln, ob es sich wirklich in der Praxis bewährt, augenblicklich nutze ich bei Unsicherheit die Navi für eventuelle Absicherung, welche Geschwindigkeit gerade zulässig ist, mit dem inzwischen knapp 2 Jahre alten Kartenmaterial(bei einem Neuwagen), nicht immer mit der Realität übereinstimmend. Mir fällt es teilweise schwer bei unseren Nachbarn zu erkennen, bin ich in einer Ortschaft oder schon bzw. noch außerhalb der Ortschaft. Könnte am Ende den eigenen Geldbeutel schonen, denn der "deutsche" Autofahrer im Ausland schon als zahlungskräftiger Zahler gern gesehen wird. Es können für kleine Unaufmerksamkeiten schon schnell 600€ fällig werden,


    @360-Grad-Kameraansicht:

    habe mir zusätzlich Einparkhilfe vorne noch mit einbauen lassen, ist am Ende preiswerter, als einen Parkschaden zu beheben, besonders viel sieht man vorn bei dem ASX nicht.


    @Frontscheibe beheizbar

    Garage entrümpeln und diese nutzen ist am Ende günstiger, eventuell würde noch eine Standheizung in Frage kommen. Eine nach Jahren zerkratze Frontscheibe bei direkter Sonneneinstrahlung ist auch alles Andere als schön.


    variable Rücksitze, verschiebbar (bis zu 20 cm) und neigungsverstellbar

    das hatten schon unsere Colts BJ2007 und BJ2008(der 2011er Colt hat es leider auch nicht mehr), somit kann man den Innenraum variabel der Situation anpassen, somit hatten Personen mit 1,9m Hinten in dem Colt mehr Beinfreiheit und mehr Kopffreiheit als in dem ASX. Bei dem Lancer Kombi BJ2004 gab wenigsten die Neigungsverstellung, somit konnte man bei Fahrten über Nacht zum Schlaffen die Rückbank auf ein Maximum nach Hinten kippen und bequemer Ruhen, als bei einer starren Rückbank. Eigentlich schade, ist ein Rückschritt für Mitsubishi, das war auch einer der Kaufargumente und hat Mitsubishi von der breiten Masse abgegrenzt.


    @Kartentasche an der Rückseite des Fahrersitzes

    Hauptstreitpunkt bei Kindern, wer auf welcher Seite sitzt, da der Platz mit der doofen Tasche der "bessere" ist, von mir aus gern gar keine Tasche, somit kann man dort auch nichts rein stopfen.


    @Sitzheizung hinten (äußere Sitzplätze), Lenkrad beheizbar (gibt es aber im kanadischem ASX(RVR)-Modell), Head-up-Display

    kann man getrost darauf verzichten, auch wenn ich die Lenkradheizung hätte, kann ich mir zu jetzigem Zeitpunkt nicht vorstellen, dass ich diese auch nutzen würde, ist mir nur aufgefallen, dass man in Kanda diese bei dem ASX(RVR) anbietet, wahrscheinlich braucht man die dort auch im Winter.


    @Komfortschließung und

    @könnte man entgegen der StVZO nachrüsten

    mein Audi BJ1997 hatte so etwas damals serienmäßig, man konnte mit der FB durch längeres Halten der Schließtaste und im Schloss der Tür, alle offenen Fenster und Schiebedach schließen, bzw. auch umgekehrt öffnen. Wurden zwischenzeitlich die Frequenzen dafür durch die BNetzA gesperrt oder wo liegt das Problem?


    @DashCam

    somit müsste man es nicht nachrüsten und hätte dann unter Umständen nicht irgendwelche Kabeln vorn rumhängen. Ich habe mich mit der "Vantrue N2 Pro Dual Dashcam Infrarot Nachtsicht mit Parküberwachung" beschäftigt, um eventuelle Parkrempler erwischen zu können, sogar auf dem privaten eigenen Stellplatz ist man davor nicht sicher.


    @späteren Verkauf ein Argument

    man kauft sich nicht ein neues Auto um es zu verkaufen und die ganzen Extras kaufe ich doch für mich und nicht ich einen eventuellen Käufer(sowohl der Colt als auch der Lancer waren voll ausgestattet, interessiert dann im Alter von 10 Jahren+ Keinen mehr) hoffe meinen neuen ASX 10 oder 12 Jahre fahren zu können(den Lancer und den Audi hatte ich jeweils über 9 Jahre genutzt, waren aber keine Neuwagen, sondern Gebrauchte als Jahreswagen bzw. 2 Jahre alt)


    @allerdings fehlt ein wichtiges Feature an allen Fenstern außer der Fahrertüre --> Einklemmschutz!!!

    das liest sich etwas anders lautet der HP von Mitsubishi "Scheibenheber mit Einklemmschutz und One-Touch-Funktion für die Fahrerseite", aber habe es vorhin ausprobiert, der Einklemmschutz funktioniert tatsächlich nur beim Fahrerfenster, super danke, das ist wirklich mal eine neue relevante Info.


    Schönen Abend noch und viele Grüße

    AJ

  • Das Problem mit dem fehlenden Einklemmschutz ist tatsächlich das Totschlagsargument für die Komfort-Schließung der Fenster.

    Öffnen wäre möglich, aber das ist halt dann halber Kram.


    ...und ja, es gibt tatsächlich viele Autokäufer, die ein Auto genau so konfigurieren. Sie schauen auf dem Markt, wie da die Autos verkauft werden. Ein befreundeter Gebrauchtwagen-Verkäufer im gehobeneren Preissegment hat mir das auch bestätigt. Am schnellsten werden die Autos verkauft, die komplett nackig bestellt wurden und die, die volle Hütte haben.

    Ansonsten kommen immer so Leute die sagen: Naja, Winterpaket hat er, aber da fehlt ja die Standheizung.... usw.

  • Nette Idee ajot, der Thread wird sicher rege genutzt.


    Bitte aber bedenken daß es den ASX seit 10 Jahren gibt, er war zwar damals schon ein Sparbrötchen aber von so Dingen wie Verkehrzeichenerkennung und HUD hat damals sicher nicht mal ein Konstrukteur geträumt. 1990 dachte auch vermutlich auch noch niemand an eine Klimaanlage in Kleinwagen.


    Auch wenn es erst später kam, ich vermisse die freie Sicht nach draussen ( Ampeln ) die ich mit meiner ersten Windschutzscheibe hatte.


    Ich vermisse das Glasdach, das es zwar gab aber ich hab den Wagen direkt aus dem Showroom gekauft. Radio ohne Display. Ein gescheites Navi ab Werk, das es ohnehin nicht gibt.


    Ich vermisse die Abstellfunktion der Warntöne ( Licht, Gurt usw. )


    Ansonsten vermisst mich meine zweite Mitsubishi Werkstatt genauso wie die erste ( wegen Umzug ), da an dem Wagen einfach nichts kaputt geht. Man hat sich aber etwas gefreut, als eine unachtsame Radfahrerin das Auto von Kotflügel bis Rückleuchte neu designed hat ( ihr geht es übrigens gut ).

  • Mir fehlt nicht wirklich etwas im ASX. Ich mag es spartanischer, da ich vorher einen PKW mit vielem Schnickschnack hatte. Zum einen habe ich gar nicht alle Funktionen benötigt und zum anderen gingen diese ungenutzten Dinge dann auch noch kaputt... :D


    Die Sachen, welche ich gerne hätte wären die Folgenden:

    1. Automatische Fensterheber für alle vier Fenster. Ein kurzes antippen und das Fenster schließt sich. So muss ich momentan bei 3 Fenstern immer den Hebel gedrückt halten...

    2. Eine Unterbodenwanne damit keine ungebetenen Gäste in den Motorraum steigen.

    3. Die Punkte 10 und 12 aus dem ersten Posting.

  • Stimmt, viel Schnickschnack ist oft nur anfällig für Störungen und man braucht es eigentlich nicht:D

    Trotzdem finde ich ein paar Extras dann doch ganz schön. Zum Beispiel: Da ich schnell kalte Hände bekomme wäre ein beheizbares Lenkrad schon nice. Oder eine beheizte Frontscheibe, wenn man nicht unbedingt eine Garage zur Verfügung.

    Aber solche Extras wären wie gesagt nur schön und haben dann doch nicht so viel Gewicht bei der Kaufentscheidung.

    Viel lässt sich dann ja wie erwähnt auch noch nachrüsten, wenn man es zu sehr vermisst.

    LG

  • Ich finde eine Lenkradheizung überflüssig.


    Frag mich nochmal im Winter 8o

    Mitsubishi ASX 2.0 (2020) CVT Intro 2WD 2020 Anden-Weiß Solid, MSW 19 16" schwarz matt, Toyo Proxes CF2 SUV, Shell Helix Ultra 5W-30, Mann Innenraum Luftfilter FP 2141, Mann Motor Luftfilter C 25654

  • Lenkradheizung ist mit steigenem alter belächel ich es immer weniger. gerade wenn die gelenke schmerzen eine echte wohltat.

    bei dem ec ist die beheizte windschutzscheibe ein muss, denn meine frau würde dir scheibe nicht mehr eisfrei bekommen, grössenbedingt.

    an den leicht verzerrten durchblick kann man sich gewöhnen.


    grüsse jörg