Was mich am ASX stört

  • Sind im übrigen 180€ finde ich jetzt nicht zu teuer.

    Der Preis ist nicht zeitgemäß, kommt aber auch auf der Qualität der Dienste an.


    Ist dann wohl preiswerter geworden.

    Meine Preisvorstellungen bezogen sich noch an vergangenen Zeiten, wo ein übles Toshiba-Navi verbaut war.

    Ich hatte identisches im Saab, nur kam dort das Update wohl 320 €, viele hatten es deshalb für einen Hunderter weniger bei Mazda machen lassen.


    Bis vor Corona war ich WE-Pendler mit über 1.000 km pro Woche. Besonders Freitag war oft die Hölle auf den BAB los.

    Jedesmal waren die Unfälle, Staus, Baustellen etc. woanders platziert und ich hatte Gelegenheit mich von den Nützlichkeiten verschiedenster Dienste zu überzeugen.


    Als intelligentestes von den externen Geräten mit guter Echtzeitreaktion, aber auch als das teuerste bewerte ich das von Falk.

    Genauso gut oder gar besser ist das kostenlose Smartphone-App Waze, welches die Echtzeitdaten über die Geräte-Community erhält.

    Die Geräte mit dem G* und TMC-plus konnten mich nicht überzeugen.


    Das im Auto integrierte benutze ich dann bei Freizeitausflügen :-)

  • Das im Auto integrierte benutze ich dann bei Freizeitausflügen :-)

    Heute hat man ja zum Glück die Auswahl, ich weiß nicht ob ich das festeingebaute Navi extra genommen hätte, da ich mit meinem TomTom Go 6200 gut gefahren bin oder ich hätte eben Apple Carplay genutzt. Nun fährt es eben immer mit und ich werde es testen... noch 5 Tage dann weiß ich es besser ;-)

  • ASX = Preis / Leistung stimmen ! Ein prima Stadt-Auto ! Jetzt im 5 Jahr ohne irgendwelche Probleme. Für größere Strecken sollt man halt noch was " Anderes im Stall" haben. Ich rede von einem 5 Jahre alten Benziner mit 117 PS.

  • Ich finde ihn auch für die Langstrecke super. So man nicht zu viel Gepäck hat, aber für 2-3 Personen perfekt. Habe weiterhin viel Spaß mit dem 2020er, wobei der größere Motor mit mehr PS und CVT für mich entscheidend sind. Bin noch super zufrieden, nach fast einem Jahr. Es gibt nichts, was mich stört. Unfassbar, dass er nicht mehr bestellbar ist. So ein gelungenes Fahrzeug... Echt schade. Schönes Wochenende!


    P. S. Neulich habe ich das Navi selber mit einem Update versorgt. Kostenfrei. Auch mal schön. Update von Ende Februar.

  • Ich kann mich voll dem asxtom anschließen. Schon komisch für mich.. auch nach fast einem Jahr nix zu meckern. Meinen NL- EU finde ich auch noch schöner als die deutschen Modelle.

  • Na ja.. hab den "Instyle" (deutscher Top) der ist innen komplett schwarz, auch der Dachhimmel und außen mit Chromgriffen. CVT ist auch Serie in NL

  • Foto gibt es mal wenn er gewaschen ist. Ist ja persönlich bei dem Schmuddelwetter..8o

  • So, was mir, zu mindestens bei meinem "Neuen" zehn Jahre alten, aufstößt ist der Zustand des Unterbodens.

    Ich habe den ASX erstmal zum entrosten und Unterbodenschutz zum Freundlichen geschickt.


    So sieht ein Corolla nach 20 jahren bei weiten nicht aus X(

  • Ja, kann ich mir vorstellen. Bei meinen neuen ASX war teilweise nichts an Unterbodenschutz und der Rest komisch verteilt.

    Beim Mazda 3 war nach 5 Jahren Kantenrost unten am Schwellen.

    Beim neuen ASX wurde gleich vor dem Winter Unterbodenwachs gemacht da ich ihn dieses mal länger fahren möchte. Nach 2-3 Jahren Kontrolle und ausbessern muss reichen.