Unerklärlicher Warnton

  • Hallo zusammen,


    ich habe schon die Suchfunktion bemüht, aber irgendwie nichts passendes gefunden.


    Ich fahre einen Mitsubishi ASX 1.6 Benziner 2018 Modell aus der 100+ Aktion.


    Seit einiger Zeit tritt während der Fahrt, aber auch im Stand ein schriller Warnton auf. Auf den Displays gibt es keine Fehlermeldung!


    Es handelt sich um teilweise kurze, zum Teil aber auch länger dauernde Intervalle dieses Tons.


    Mein Händler meinte, es würde an der Kamera liegen und das dieser Bereich gesäubert werden müsste. Gesagt getan, und für kurze Zeit war der Ton wirklich nicht mehr zu hören.

    Dann kam er wieder und ich habe wieder die Scheibe gereinigt. Diesmal war der Zeitraum bis zum nächsten Warnton aber nur kurz.


    Es nervt einen wirklich, weil der Ton laut, schrill und durchdringend ist und man sich manchmal echt erschreckt. Auch kann man keine Position oder Situation diesem Ton zuordnen. Er kommt einfach unvermittelt.


    Vielleicht weiß hier jemand mehr. Würde mich sehr freuen!


    LG Jürgen

  • Hallo, ich kann das Piepen nicht ganz genau verorten. Am Anfang habe ich tatsächlich gedacht, es käme aus dem Radio.


    Hat sich angehört wie dieser Hinweiston beim Verkehrsfunk. Nur das der Ton zwischendurch auch länger anhält.

  • Ist mir noch nie untergekommen. Das muß ja dann was Sicherheitsrelevantes sein.


    Hast Du Dich von dem Ton irritieren lassen oder konntest Du alle Displays visuell prüfen ? Da muß ja dann etwas stehen oder wild blinken.

  • Kann das vielleicht irgend ein verrückt spielendes Assistenzsystem sein? Der 2018er sollte da ja schon was verbaut haben. Ich selber kann das nicht recht beurteilen, weil mein 2015er sowas noch nicht hat.


    kc85

  • Fährt in dem Moment, wenn der Ton kommt, ein Fahrzeug vor dir? Oder fährst du in einer Kurve auf ein geparktes Auto o.ä. zu? Dann könnte es tatsächlich der Warnassistent sein. Mal neu kalibrieren lassen, geht am besten während der Fahrt, muss aber eine Werkstatt machen mit dem MUTIII Tester, in der Einstellung FCM (so hiess das Teil meine ich) gibt es eine Kalibrierfunktion während der Fahrt, hat meist so 20 Minuten gedauert, dann funktionierte das Teil wieder perfekt.

  • Ist mir noch nie untergekommen. Das muß ja dann was Sicherheitsrelevantes sein.


    Hast Du Dich von dem Ton irritieren lassen oder konntest Du alle Displays visuell prüfen ? Da muß ja dann etwas stehen oder wild blinken.

    Eben nicht. Die Displays zeigen nichts an. Mein Händler hat die Fehlermeldungen ausgelesen und gesagt, dass es an der Kamera liegt, und zwar das etwas die Kamera blockiert. Das kann aber kaum sein, denn der Bereich vor der Kamera war sauber. Ich hatte zwischendurch diesen Bereich auch gereinigt.



    Kann das vielleicht irgend ein verrückt spielendes Assistenzsystem sein? Der 2018er sollte da ja schon was verbaut haben. Ich selber kann das nicht recht beurteilen, weil mein 2015er sowas noch nicht hat.


    kc85

    Das habe ich mir auch gedacht. Aber dann würde ja irgendetwas angezeigt. Der Ton ist auch anders als bspw. die Einparkhilfe.




    Hast du vielleicht ein update vom Navi gemacht?

    Oder da was umgestellt?

    Ich habe bisher kein Update gemacht. Wollte das demnächst mal machen bzw. die Werkstatt das machen lassen. Grundsätzlich umgestellt habe ich auch nichts. Benutze das ganz normal. Der Ton kommt auch, wenn ich das Navi nicht in Betrieb habe.


    Fährt in dem Moment, wenn der Ton kommt, ein Fahrzeug vor dir? Oder fährst du in einer Kurve auf ein geparktes Auto o.ä. zu? Dann könnte es tatsächlich der Warnassistent sein. Mal neu kalibrieren lassen, geht am besten während der Fahrt, muss aber eine Werkstatt machen mit dem MUTIII Tester, in der Einstellung FCM (so hiess das Teil meine ich) gibt es eine Kalibrierfunktion während der Fahrt, hat meist so 20 Minuten gedauert, dann funktionierte das Teil wieder perfekt.

    Nein, der Ton kommt vollkommen unvermittelt. Deshalb erschreckt man manchmal auch. (Ist ja auch normal, dass man auf der freien Landstraße zwischendurch mal ein Nickerchen einlegt.;))


    Vielen Dank für eure rege Mithilfe!

  • ...und mit der Aussage:

    Mein Händler hat die Fehlermeldungen ausgelesen und gesagt, dass es an der Kamera liegt, und zwar das etwas die Kamera blockiert.

    ...lässt du dich abspeisen?

    • Was blockiert?
    • Wann und wie lange?
    • Welche Fehlermeldung genau?
    • Fehlertext?


    Sorry, aber das ist ein Sch***


    Hinfahren, so lange meckern, bis er die CAM geprüft hat und eine Neue bestellt hat.

    Immerhin schreibt´s da was in den Fehlerspeicher. Eine schmutzige Linse wird keine Fehlermeldung werfen.

    Fahrerassistenz-Systeme sind empfindlich, gar keine Frage. Auch kann ein Sensor (nichts Anderes ist das ja) auch mal kaputt sein.


    Also hin, den Chef zur Brust nehmen und so lange argumentieren, dass das gefährlich wäre, weil man sich zu Tode erschrickt.


    Evtl. mal nach einem anderen Händler suchen. Dem scheint ja nicht viel an deiner Zufriedenheit zu liegen.

  • Sehe ich auch so. Wozu hat man Garantie?


    Gleichzeitig ist es richtig, hier zu fragen, ob das ein bekanntes Problem ist. Es schadet nie, mehr zu wissen, als die der Werkstatt lieb ist. ;)


    kc85

  • So schauts aus Rigattoni :thumbup:


    Hatte es mal beim Firmenwagen, daß der Abstand zum Vordermann reklamiert wurde. Es hat sich dann mehrfach wiederholt im Stadtverkehr, aber nur wenn vor mit ein Gullydeckel auf der Straße war...

  • Nachdem die Kamera ja schon als hauptverdächtig gilt, noch der Hinweis, das der Gurtwarner auch gerne mal piepst, wenn man eine etwas schwerere Last auf dem Beifahrersitz ablegt und so ein Beifahrer simuliert wird.

  • Nachdem die Kamera ja schon als hauptverdächtig gilt, noch der Hinweis, das der Gurtwarner auch gerne mal piepst, wenn man eine etwas schwerere Last auf dem Beifahrersitz ablegt und so ein Beifahrer simuliert wird.

    Hallo,

    zunächst nochmal vielen Dank für die vielen konstruktiven Ratschläge.


    Wolfobert Das mit dem Gurtwarner hatte ich auch schon einmal, als ich eine schwere Schreibmappe auf dem Sitz lag. Immer wenn ich eine Bodenwelle überfuhr, hatte ich ein Warnsignal.:rolleyes:

    Das Problem tritt allerdings auch auf, wenn wir als Familie im Auto sitzen. Da ist dann immer ein großes "Hallo", wenn die kleine Tochter sich erschreckt und anfängt zu schreien...


    Ich werde die Sache nochmal an meinen Händler geben und der soll sich kümmern. Ist im übrigen ein ganz netter, mit dem ich schon viele Jahre gut zusammenarbeite.


    Euch allen eine gute Zeit!

  • Wolfobert

    Dann blinkt aber der Gurtwarner im Display und bimmelt nicht einfach nur.

    Eben nicht (immer). Wenn ich meine Einkäufe im Karton auf dem Beifahrersitz abstelle , dann piepst es (je nach Gewicht und Lage) zwar bei Schlaglöchern, Schachtdeckeln usw, aber der Gurtwarner blinkt nicht, was ich mich beim erstenmal auch erschreckt hat.