wo sitzt der Verdampfer der Klimaanlage, ist dieser "leicht" zugänglich um ihn zu reinigen - desinfizieren?

  • Hallo,


    mein ASX riecht, seit dem ich ihn Im Januar übernommen habe, innen immer etwas komisch, schlecht, nach dem es ja nun etwas wärmer war und die Klimaanlage auch mal lief, war jetzt bei kälterem nassen Wetter der Geruch noch stärker. Da mein Mitsu Händler mir sagte das der Klimaservice nicht im Wartungsintervall enthalten ist und immer vom Kunden separat beauftrag werden muss und er selbst es für überflüssig hält diesen alle 2 Jahre zu machen gehe ich davon aus, das mein ASX der nächsten Monat 4 Jahre wird noch nie einen Klimaservice - eine Desinfektion gesehen hat. bei meinem anderen Fahrzeug lasse ich das aller 2 Jahre machen.


    Ich hatte nun überlegt als Zwischenlösung selber mit Klimaanlagenreiniger Spray, z.B. das von Liqui Moly den Verdichter mal zu desinfizieren, hat das von Euch schon mal jemand gemacht, wo sitzt dieser und kommt man dort "relativ'" leicht ran?


    Danke!


    Grüße!

  • Wennich es richtig habe, dann sitzt der verdampfer vorne beim motorkühler.

    das was stinkt ist der wärmetauscher im gebläsekasten.

    passiert durch den staub und dreck der immer feutcht gehalten wird weil z.b. die klima immer läuft,

    anstatt sie 5 minuten vor abstellen trocken zu lassen. d.h. vor dem abstellen 5 minuten ohne klima fahren.

    klimaservice in der werkstatt heisst i.d.R. auffüllen , auf wunsch ein floureszierendes mittel einfüllen, evt auch noch

    eine dose desinfektionsmittel die nur im innenraum entleert wird und das gebläse auf umluft gestellt wird.

    haut einiges von den oberflächlich liegenden pilzen kaputt. aber wenn sich ein echt fetter rasen gebildet hat kommt dieses

    mittel nicht daran und 2 tage später muffelts wieder.

    da wäre eine klimaanlagenreinigung angesagt, dieses machen nicht alle, wird ein loch in den gebläsekasten gebohrt, evt auch zwei,

    und dieses wohl bei den meisten auto geschehen wenn keine wartungsöffnung vorhanden ist. und dann kann man den wärmetauscher

    richtig spülen und desinfizieren. die ganze aktion wird im bereich des amaturenträgers geschehen.


    vielleicht mal auf youtube suchen, habe ich persönlich aber noch nicht gemacht, das suchen, ich hatte es irgendwann im fersehen gesehen

  • Leg deine Parkuhr mittig so nah an wie möglich an die Scheibe auf das Armaturenbrett. Genau darunter sitzt der Verdampfer der Klimaanlage.


    Da kommt man nur ran, wenn man das komplette Armaturenbrett demontiert: Youtube-Video


    Deswegen ist daran auch keine Wartung vorgesehen.


    Bei der Klima wird seitens Mitsubishi nur geprüft, ob die Füllmenge des Kühlmittels und damit der Druck korrekt sind. Ansonsten kann man den Innenraumfilter noch tauschen (sitzt hinter dem Handschuhfach) und vielleicht schauen, ob in der Luftzuführung für den Innenraum irgend welches gammeliges Laub rumliegt, das war's.


    Bei korrekter Bedienung braucht man da auch keine zusätzliche Wartung. Mein ASX ist jetzt 7 und da müffelt nichts aus der Anlage. Wichtig ist, die Kühlfunktion der Klima rechtzeitig vor Ende der Fahrt (ca. 10 Minuten) zu deaktivieren, dann wachsen da auch keine Pilze durch unnötiges Kondeswasser.


    Das ist natürlich u.U. schwierig für Leute, die 365 Tage im Jahr im Auto-Modus der Klimaanlage bleiben. Aber da lohnt der manuelle Eingriff langfristig dann doch.


    kc85

  • Okay, danke für die Info,


    Das ist natürlich bitter, da man beim Gebrauchtwagenkauf auf so etwas natürlich nicht achtet, wenn man das wirklich nur mit dem Ausbau des Armaturenbretts gelöst bekommt ist das ja quasi ein Totalschaden für die Lüftung Klimaanlage. Beim Golf habe ich das auch immer so gemacht 5 Minuten vor Fahrtende Klimaanlage aus. Aber bei einem gebrauchten weiß man halt nie was der Vorbesitzer gemacht hat.


    Naja wieder ein Punkt mehr warum ich mich über diesen Gebrauchtwagenkauf ärgere...hätte dann doch lieber den reimportierten Neuwagen von Hyundai fürs gleich Geld nehmen sollen...selbst auferlegtes Leid^^


    Na gut dann werde ich mal bei verschiedenen Werkstätten anfragen ob sich da einer ran traut.


    Danke erstmal! :thumbup:


    Grüße!

  • Wenn es aus der Klima schon beim Gebrauchtkauf müffelte, dann ist das ein Mangel, den ich einfach dem Verkäufer zu Gewährleistungszwecken anzeigen würde.


    Soll der sich kümmern.


    kc85

  • Meine Werkstatt hat die Reinigung bei meinem Vorgänger PKW von unten gemacht. Der Verdampfer hat ja einen Ablauf fürs Kondensat , deshalb Pfütze im Sommer unterm Auto. Durch diesen Ablauf wird das Reiniger-Spray hineingeblasen um mehr oder weniger da drinnen zu wirken. Also den Ablauf suchen und einfach mal machen. Grüße

  • Dann investiert man die 15-20 Euro und bucht eine Hebebühne in einer Hobby-Werkstatt.

    Entweder willst du das selber machen, oder aber du beißt in den sauren Apfel und lässt das bei einem Klima-Profi machen. Die wissen was sie tun, haben die notwendige Ausrüstung, kosten aber mal schnell 200 Euro mit O2-Behandlung.

  • Hier mal ein Bild vom Drainage-Schlauch:


    Drainage.JPG


    Der sollte in der Nähe des Gaspedals in die Spritzwand münden. War zumindest beim Outlander so, siehe Beispielbild:


    Drainage2.jpg


    Ich schaue morgen mal, ob ich das Teil am ASX finden kann und wo es endet.


    kc85

  • Danke für das Bild.


    Ich denke dass der Zugang über die Entwässerung nicht ausreichend ist. Erfahrungsgemäß hängt der Schmodder in den Lamellen des Klima-Kühlers. Ich denke fast, dass man über diesen Zugang da nicht dran kommt, weil die Lamellen da komplett durchgespült werden müssen, damit das aufhört zu stinken.


    Gleiches Spiel hatte ich früher mal mit einem anderen Auto. Komplett zugänglich nur über Demontage des Armaturenbretts. Da geht nur Loch rein bohren und professionelle Reinigung. Danach rechtzeitig immer die Klima ausschalten und warme Luft zum trocknen durch.