AS&G Start Stop dauerhaft deaktivieren -> vernünftige Lösung

  • die ist wie mit coronaimpfen, ja oder nein.

    oder anderen dingen, kompromisse gibbet nicht mehr, nur noch ja oder nein, schwarz oder weiss.


    und die anderen haben immer unrecht


    grüsse jörg

  • Ich frage mich, was so schwer daran ist, das bei Bedarf über den Schalter zu deaktivieren?


    Ich selber wohne in EF und fahre zwangsläufig viel Stadtverkehr. AS&G stört mich dabei Null. Das System animiert einen höchstens zu einer noch vorauschauenenderen Fahrweise.


    kc85

  • Wenn man durch die Stadt kriecht, stört einen das Aus-und Ein an Ampeln eher nicht. Ich muss dagegen auf dem Weg zur Arbeit paarmal auf der Landstrasse links abiegen, dazu muss ich erst mal eine Lücke im morgendlichen Berufsverkehr finde. Mich verleitet das AS&G dazu, an dieser Kreuzungen mit gedrückter Kupplung zu warten, anstatt den Gang rauszumachen, weil dann der Motor abstirbt, wenn ich gerade über die Kreuzung will, zum Beispiel. Klar, ich könnte es ja daheim ausschalten, wenn ich losfahre, aber oft vergesse ich es und dann geht der Motor aus, wenn ich gerade eine Lücke ausnutzen will und dann wird es brenzlig.

    Ebenso ist das ständige Starten für den Anlasser eine erhöhte Belastung. Klar, für diejenigen hier, die sich alle 2-3 Jahre einen Neuwagen holen und den alten dann abgeben ist das kein Problem, wer aber wie ich sein Auto immer bis zum Ende nutzt, hat dann den Ärger mit den verschlissenen Teilen. Darum ist das manchen so wichtig.

    Und warum sich dann manche Oberlehrer hier einmischen müssen , verstehe ich auch nicht, man kann den Thread ja einfach links liegenlassen und ihn für die lassen, die das Start-Stop-System lästig finden,sich das Knopfdrücken beim Losfahren sparen wollen und darüber austauschen wollen.

  • das Knopfdrücken beim Losfahren sparen wollen

    Mein Gott !

    Wenn das einmalige Drücken eines Knopfes schon beim los fahren so viel Überwindung kostet,

    hoffe ich doch dass Du wenigstens während der Fahrt noch den Blinkerhebel betätigst..

    Oder ist das auch schon zu viel ?

  • hihihihi,

    viele autos die keine Start-stop haben, haben auch keine blinker, ist sonderzubehör, wird nicht mitbestellt.

    im kreisverkehr gut zu erkennen, das sind genau die leute die dich unnötig warten lassen weil sie neben dir rausfahren

    anstatt vorbei.


    grüsse Jörg

  • Ich habe es zwar aktiviert aber letztendlich bleibe ich doch immer mit dem Fuss auf der Kupplung.


    Mein Benziner gehört zu den Freitagsexemplaren der frühen Baujahre, die gerne mal das Wiederanspringen verweigern. Hat mir schon die Blockade einer Linskabbiegerspur an der Ampel und die einer Autobahnabfahrt eingebracht. Bei letzterem stand ich eigentlich auf dem Rückstau einer Ausfahrt und hatte den Motor abgewürgt. Der Stau löst sich auf und was machen die anderen Autos ? Sie reihen sich hinter mir ( noch auf dem Standstreifen ) ein. Der Warnblinker war leider auch nicht hilfreich, die standen so lange hinter mir bis ich weiterfahren konnte.


    Das nenne ich mal gelebte Solidarität :deliver:

    style7,ASX.png


    :P Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen :P

  • die gerne mal das Wiederanspringen verweigern.

    Das kenne ich eigentlich nur aus der Situation heraus, wenn vorher das System zwar aktiviert aber noch nicht "scharf" war.

    Just in dem Augenblick als es an der Ampel grün wurde , ging das Start/Stop in Aktion und macht den Motor aus.

    Peinlich, sieht für Außenstehende so aus, als ob man den Motor abgewürgt hat. Dabei ist man völlig unschuldig....

    Ansonsten finde ich es durchaus hilfreich und bei längerem Ampel-ROT auch sinnvoll.

    Nervig wird es im klassischem Stop and Go bei Autobahnstau oder in der City in der rush hour.

    Da kommt dann auch von mir der lange rechte Arm zum Deaktivieren .....


    Frank

  • Ich glaube das Thema ist durch, oder? Jeder muss sehen was er macht, alle erwachsen und selbst für sich verantwortlich. Lasst das nicht ins Persönliche abrutschen. Bringt keinen hier weiter. :prost:;)

  • @ asxtom

    Recht hast du. Sehe ich genau so !:thumbup:


    @ Bertie43

    Auch wenn der Beitrag von Papa Daf nicht als Ironie oder Satire gekennzeichnet war, sollte man sie doch als solche erkennen und stehen lassen.

    Ein persönlicher Rundumschlag gegen den Autor ist mehr als unpassend. :thumbdown:


    Wie asxtom klinke ich mich aus diesem Thema jetzt aus.


    Ende and over

    der Älbler

    Der Älbler / Eclipse Cross PHEV & MB-V-Klasse 300d 4x4

  • man sollte mich vielleicht persönlich kennen um dann auch eher zu erkennen was ich meinte.


    aber egal,

    ich beobachte viel und ich ärgere mich auch oft, jetzt nicht über bertie, aber es ist wirklich eine seuche das blinken zu vergessen.

    ist ja nicht so das ich es nicht auch schon vergessen würde.

    aber wenn man hier am kreisverkehr, die hier reichlich verteilt sind, steht und es geht nicht voran weil gut 60% der autofahrer ihr

    abbiegen nicht anzeigen muss man sich nicht wundern das es zu gewaltigen rückstaus kommt.

    dann tröste ich mich eben damit das diese autos nur billige autos sind ohne blinker als sonderzubehör.

    genau wie die vielen autos, auch die hochpreisigen nur 20 euro autoradios . wenn überhaupt, haben ohne freisprecheinrichtung und deshalb

    alle mit dem handy in der hand rumfahren.

    oder die fahrer die mit 250 an einer autoschlange mit 130 ranrauschen und dann wie doof runterbremsen müssen, die haben einne termin mit der werkstatt und wollen noch eben schnell die bremsklötze aufbrauchen damit es sich lohnt dahin zu fahren.


    vielliecht haben die nachbarn doch auf mich etwas abgefärbt:whistling:

  • So muss Satire aussehen ;)


    Und falls doch mal jemand übertreibt, hat er Post von einem Mod :deliver:

    style7,ASX.png


    :P Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen :P

  • Hallo,


    mal ne "blöde" Frage zu dem Thema, kann man das bei einem Mitsubishi nicht einfach mimt einem Toll per Laptop oder Handy "ausprogramieren" wie bei VW Beispielsweise, ist doch viel einfacher?



    Grüße!

    1322316.png

  • Hallo,


    es ging mir nicht ums machen lassen, eher um selber machen, wenn man das denn möchte. Ich kenne das wie gesagt von VW wo das mit sehr preiswerten Adaptern unter 100 Euro über die OBD Schnittstelle einfach selbst zu machen geht. Dachte das geht bei Mitsubishi vielleicht auch..


    Grüße!

    1322316.png

  • Bei Mazda ging das tatsächlich. Beim ASX 2.0 für 70 Euro Chip kaufen und jemanden einbauen lassen für 200 Euro. So sah meine Lösung aus.

    Mitsubishi ASX 2.0 CVT Intro 2WD, Shell Helix Ultra 5W-30

    Mitsubishi ASX 2.0 CVT Spirit+ 2WD, Motul ECO-lite 0W-20

  • Hallo,


    Du hast recht und ich finde die hier geleistete Arbeit auch toll, aber eventuell gibt es ja noch mehr Sachen die jemand aus oder umprogrammieren möchte, ich kann leider nur VW als Beispiel bringen, dort kann man, wie gesagt wenn man das will, z.B. die Scheinwerferreingungsanlage im Winter deaktivieren, damit man sie nicht zur Sau macht wenn sie festgefroren ist ( ob so etwas Sinn macht ist die andere Frage), oder das Anklappen der Spiegel deaktivieren, coming Home ,Leaving Home aktivieren - deaktivieren oder Start Stop aus, oder zusätzliche Komfort Funktionen aktivieren, Hupe beim verriegeln....


    Es ging mir nur darum ob das eventuell beim ASX genau so "problemlos" geht.


    Ich persönlich benutzte solche Tools nur um Service Intervalle zurück zu setzten, Fehler auszulesen oder Parkbremse zu lösen wenn man selber Bremsklötze tauschen möchte (bei Fahrzeugen ohne manuelle Handbremse), ect... Es muss nicht immer alles gleich illegal sein, manchmal gibt es hilfreiche Sachen...


    Ich bin eben gerade interessiert, da ich sehr wahrscheinlich auch bald einen ASX besitzen werde.


    Grüße!

    1322316.png