EC Diesel Verbrauch und Leistung

  • Es gibt keine rechtliche Verpflichtung, eine abnehmbare AHK bei Nichtbenutzung immer zu demontieren. Ausnahmen: Es steht diesbezüglich ein Vermerk in den Fahrzeugpapieren oder der montierte Haken verdeckt das Kennzeichen.


    Im Falle eines (Auffahr-)Unfalls argumentieren manche Versicherer mit einer erhöhten Betriebsgefahr, die vom montierten Haken ausgeht. Das könnte eine Versicherung dazu verleiten, Ansprüche beim eigentlichen Unfallopfer zu mindern. Allerdings gibt es keinerlei diese Rechtsauffassung unterstützende Rechtsprechung.


    Aber wozu verbaut man erst eine abnehmbare AHK, wenn man die dann aus Faulheit doch dran lässt? Der Haken ist in 3 Sekunden montiert oder abgenommen, dazu Dose raus- oder reinschwenken und gut. Das schaffen bei uns problemlos auch Frau und Kinder. Ich persönlich lasse den Haken nur mal nach einer Regenfahrt dran, sobald alles wieder schön trocken ist, kommt der Haken runter.


    kc85

  • Es gibt keine rechtliche Verpflichtung, eine abnehmbare AHK bei Nichtbenutzung immer zu demontieren. Ausnahmen:


    Ich hatte dies bei 'Auto Motor Sport' gelesen.


    Der Haken ist in 3 Sekunden montiert oder abgenommen, dazu Dose raus- oder reinschwenken und gut.

    Ich hatte selbst mal eine solche, das Montieren wurde zum 5-minutigen Geduldsspiel.
    Dazu musste ein Rad vorgespannt werden und die Kupplung wurde von unten eingeschoben, dabei war die genaue Parallelität und Geschwindigkeit/Kraft extrem kritisch. Sonst schnappte diese nicht ein.


    Ich glaube, die trug den Schriftzug boels. Kann ich Masochisten gütigst empfehlen

    ASX 1,8 Di-D 4WD 110 kW

    Einmal editiert, zuletzt von joe-eis () aus folgendem Grund: Erweiterung Info

  • Da schreibt die Auto Motor Sport leider Unsinn. Das ist ein typischer Auto-Mythos der auf der Fehlinterpretation des §30c (1) StVZO basiert. Es gibt aber keinerlei Rechtsprechung, dass der §30c (1) StVZO auf abnehmbare AHK anwendbar wäre, geht es doch in dem Paragraphen um "hervorstehende Außenkanten und Frontschutzsysteme".


    Meine Auto-HAK steckt man zum montieren einfach von unten rein - klackt verriegelt. Zum Abnehmen Entriegelungsrad eindrücken und drehen - Haken fällt aus der Halterung. Dauert in beiden fällen 3 Sekunden. Rumfummeln, weil irgendwas nicht ein- oder ausrasten mag, musste ich noch nie.


    Ist wohl auch eine Frage der Konstruktion und der Pflege.


    kc85

  • Wir hatten einmal einen solchen Fall, wo ein findiger Gutachter mit dazugehörigem Anwalt durchgesetzt hat, dass der hinten Draufgefahrene durch den nicht abgenommenen Anhängerhaken einen erheblich grösseren Schaden erlitt als ohne Haken, der Fahrer ses vorderen Wagens bekam tatsächlich eine Mitschuld am Schaden, obwohl der andere ihm draufgefahren ist....konnte ich auch nicht verstehen....

  • Zum Thema AHK: ich verbaue ganz gerne die HAK Kupplungen, ist zwar nicht der super Hingucker, weil die Aufnahme des Haken unten am Auto rausguckt, dafür ist der Verriegelungsmechanismus des Haken narrensicher und einfach von der Handhabe.

    Die habe ich auch seit knapp vier Jahren und bin damit sehr zufrieden. Der Mechanismus ist genial einfach. Ich wollte eine abnehmbare, weil ich mir beim Vorgänger gerne mal die Schienbeine am starren Haken angehauen haben. Ich verstehe nicht, was manche für ein Problem mit dem sichtbaren Teil der AHK haben, mich stört es in keiner Weise.

  • Ich möchte noch mal auf das Thema des TE zurückkommen.
    Den ASX habe ich ja noch nicht so lange und viel fahre ich im Augenblick auch nicht. Also, ich habe nach der Überführung bisher nur 1x getankt.


    Aber was mir ODB II führ Werte anzeigt, liegt jenseits meiner Erwartung.

    Ich muss dazu sagen, dass die Straßen in meiner Stadt relativ gut mit einer grünen Welle versorgt werden, aber:


    Wenn das Auto warm ist und mit 50 .. 60 km/h bei 1.500 bis 1.900 min−1 im Verkehr mit schwimmt, liegt der Verbrauch unter 4l/100 km.

    Jedenfalls der Anzeige nach.

  • Hm... das wäre wirklich anzuzweifeln..

    5,5 habe ich auch schon geschafft. So fast im Standgas Rollen lassen. Aber ne 4.. ne, das wird nix.

    Was zeigt der BC dazu an?

  • Wenn ich das über die ODB2-Schnittstelle auslese, so ist das doch die Anzeige aus dem Bordcomputer, oder nicht?


    Machst Du das Bild groß, ist es besser zu erkennen:
    Zurückgelegte Km: 7,9

    Verbraucher Kraftstoff: 0,3 l

    Gemittelter Kraftstoffverbrauch: 3,5 km/h


    Was mich weiterhin verwundert ist, dass das Auto bei 1600 min−1 so sauber fährt.

    Meine bisherigen Diesel wollten alle mehr Drehzahl....

    Kann mir das nur so erklären, dass der Vorbesitzer am Motorkennfeld "geschraubt" hat.


    Am Armaturenbrett selbst wird ungefähr der doppelte Wert angezeigt. ich weiß nur nicht, von was dies der Durchschnitt ist.